Ein neuer Held gegen die langweilige Realität

0 35

Müjde Işıl – Die Spiegelungen von Ezel Akays bunter Welt konnten wir schon lange nicht mehr auf der Leinwand beobachten. Da er das Kino in Abständen leitete, traf sein bisheriges Kino „9 Times Leyla“ während des Pandemie-Prozesses auf der digitalen Plattform auf das Publikum. Diese Sehnsucht endet mit „Osman Eight“. Das Kino erzählt eine bunte Liebesgeschichte im fantastischen Kosmos, die er über eine Figur aufbaut, die mit dem Ende der Pandemie zusammenfällt. Wir haben uns die Details des Kinos von Ezel Akay angehört.

Ihr bisheriger Film „9 Mal Leyla“ ist auf der digitalen Plattform auf das Publikum gestoßen. Wie wirkt sich der Wettbewerb inmitten der Kino- und Digitalplattform auf die Kinos aus und wie wird er sich Ihrer Meinung nach widerspiegeln?

Kino wird immer seinen Glanz und seine Überlegenheit als Bildsprache bewahren. Das Vergnügen, Filme mit Ihren Lieben auf einer riesigen Leinwand mit exquisiten Soundsystemen zu sehen, ist von unschätzbarem Wert. Jetzt bietet eine zufällige digitale Plattform dieses Maß an Genuss nicht. Aber schauen wir uns von hier aus keine Filme auf digitalen Plattformen an, das macht keinen Sinn. Die beiden haben einen sehr unterschiedlichen Platz und sie haben keine Situation, um miteinander zu konkurrieren. Denken Sie darüber nach, Sie können mit Ihrem kleinen Mobiltelefon sehen, was Sie wollen, unabhängig von Ort und Zeit. Der Komfort ist ein Privileg, auch wenn es bedeutet, künstlerische Inhalte zu opfern. Es wird wegen der Vorliebe der Menschen für Komfort immer bevorzugt werden. Der Zauber des Kinos wird seinem Publikum jedoch immer viel versprechen. Es ist möglich, ein romantisches erstes Date im Kino zu haben, aber digital klingt nicht so ansprechend.

Welchen Unterschied macht es für den Filmemacher, einen Film für die digitale Welt zu machen und einen Film für einen Film zu machen? Ist nur die Anzeigefläche anders?

Es gibt sehr wertvolle Regeln für das Erstellen digitaler Filme. Diese werden Ihnen bei Vertragsabschluss ausgehändigt. Wenn Sie für Plattformen fotografieren, müssen Sie außerdem eine Sprache basierend auf der Größe der Tracking-Instrumente einrichten. Einfachheit ist auf einem winzigen Bildschirm wertvoll. In dieser Einfachheit muss man auffallen und überzeugen. Geschwindigkeit und Übergänge sind sehr wertvoll, um das Interesse des Publikums am Leben zu erhalten. Das Publikum ist in Eile und wenn Sie nicht schnell abholen, werden sie Sie verlassen und Geld für andere Inhalte ausgeben. Aber das Kino ist nicht so. Wenn Sie Zeit und Geld für ein Kino gespart haben, geben Sie ihm Zeit. Wenn die Geschichte den Zuschauer abholt, wenn auch langsamer, ist das Ende der Betrachtung außergewöhnlich. Und Sie können künstlerischer sein mit dem, was wir beim Geschichtenerzählen inspirieren, wie bunte Objekte auf einer großen Leinwand. Sie haben mehr Freiheit. Freiheit bedeutet für einen Regisseur alles.

In „Osman Eight“ steckt mit seinen Features wie Abgeschlossenheit, Isolation und Nicht-Ausgehen-Können jede Menge Pandemie-Spirit. Können Sie uns etwas über den Entstehungsprozess Ihres Kinos erzählen?

„Osman Eight“-Drehbuch des bezahlten Schauspielers Kemal Uçar. Es waren die letzten Monate des Jahres 2019, als es mir von unserem Produzenten Ömer Kaya angeboten wurde. Jetzt wussten wir nichts. Wir hatten die Vision für 2020 geplant. Aber plötzlich explodierte die Pandemie, und wir warteten, wie alle anderen, geschockt. Natürlich gab es dabei viele Gezeiten. Wir waren wegen der Krankheit sehr vorsichtig, aber wir mussten ans Set. Wieder haben wir den Film mit einer wunderbaren Gruppe in einer wunderschönen Umgebung gedreht.

Fantastische Elemente sind in Ihren Kinos immer präsent, aber „9 Times Leyla“ und “ Osman Eight“ besonders im Vordergrund. Was ist der Grund für diese Formatänderung?

Eigentlich erzähle ich Märchen. Ich habe mich immer als Geschichtenerzähler definiert. Was auch immer in meiner eigenen Welt ist, übertrage ich ins Kino. Farben, tolle Details, schöne und ästhetische Komponenten sind für mich unverzichtbar. Aber es ist reiner Zufall, dass diese letzten beiden Filme fantastisch sind. Vermutlich handelt es sich um eine Analyse der Kinobranche für Zuschauer, die mit langweiligen wahren Geschichten überfordert sind. „Osman Eight“ ist eigentlich fantastisch, aber eher ein Traum.

Eine Geschichte über Freundschaft und Liebe, die an den Yeşilçam-Klassiker „Drei Freunde“ erinnert, mit einer Spuk-/Monsterbehausung auf der einen Seite … Wie würden Sie diese Mischung beschreiben?

Osman Eight ist eigentlich eine Figur, die wir alle kennen, aber kaum bemerken. Er ist sehr rein, rein und mit sich selbst beschäftigt. Abgeschnitten von der Außenwelt. Eine Liebesbeziehung, von der Sie glauben, dass sie niemals zustande kommen wird, weil Nazlı der emotionalen Unschuld, die sie in Osman sieht, nicht widerstehen kann.

War es schwierig, die Besetzung von Tim Seyfi und Begüm Birgören zusammenzubringen?

Wir haben mit allen gute Arbeit geleistet. Da Tim in Deutschland lebt, haben wir seinen Zeitplan entsprechend geplant. Es gab eine schöne Synergie. Vor allem Tim und Begüm haben mit einer Topleistung einen hervorragenden Job gemacht.

Basierend auf Osmans Beruf, der das Benutzerhandbuch erstellt hat, was glauben Sie, ist der Autor des Handbuchs für einen Filmemacher, der sich selbst als Geschichtenerzähler definiert?

Geschichten. Es gibt Geschichten, in denen es hauptsächlich um Liebe, Enttäuschung und Missverständnisse geht. Und kleine Notizen, um die riesigen Budgets zu finden, die das Kino braucht.

Das Vorstellungsdatum von „Osman Eight“ wurde verschoben, da die Zuschauerzahlen von „Bergen“ höher als erwartet waren. Wie sehen Sie die Zukunft der Kinokassen, insbesondere im Hinblick auf die heimische Produktion, während die Auswirkungen der Pandemie in den Hallen nachlassen? Was sollte getan werden, um das Publikum in den Hallen zu halten, wenn die Sommersaison näher rückt?

In der Sommerzeit ist es mit Kinos jedoch sehr gut, das Publikum ins Kino zu locken. Wenn Kinos die Kinos besitzen, werden die Kinos überlaufen. Das wäre für unser Kino sehr passend. Dem schönen Kino kann das Publikum nicht gleichgültig bleiben. Wir haben gesehen, dass das Publikum gerne gemeinsam Filme im Kino anschaut. Schauen wir uns gemeinsam „Osman Eight“ an.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More