Der Million-Dollar-Club von Comic Art

0 119

Heiliger originaler Hintergrund, Batman! Das Cover der ersten Ausgabe von Batman: The Dark Knight Returns wurde am Donnerstag von Heritage Auctions für $ 2,4 Millionen versteigert, was es zum neuesten Beispiel für ein Stück Comicbuch oder Fantasy-Hintergrund macht, das für über 1 $ verkauft wurde Millionen versteigert.

Hier ist ein Blick auf einige dieser hochpreisigen, einzigartigen Sammlerstücke.

„Egyptian Queen“: 5,4 Millionen $

(8) (090Frank.70) Frazetta, „Egyptian Queen“, 1969, das als Cover des Eerie-Magazins Nr. 23 verwendet wurde. Es wurde 2019 von Heritage Auctions für 5,4 Millionen US-Dollar verkauft. Die Karriere des 2010 verstorbenen Illustrators Frank Frazetta , begann in Comics, bevor er berühmt wurde, indem er Cover für Fantasy-Romane malte, in denen oft verführerische Frauen und braune Männer zu sehen waren. Diese beiden Archetypen sind in vier seiner Gemälde zu sehen, die für über 1 Million Dollar verkauft wurden. Ganz oben auf der Liste steht sein Gemälde „Egyptian Queen“ von 1969, das als Cover des Eerie-Magazins Nr. 23 verwendet wurde. Es wurde 2019 von Heritage Auctions für 5,4 Millionen Dollar verkauft. Im Vorjahr „Death Dealer 6“ ( 1990), eines seiner Gemälde mit einem mysteriösen Krieger in einem gehörnten Helm, wurde von Heritage für 1,7 Millionen Dollar verkauft. Im Jahr 2020 wurde sein Gemälde „Eine Prinzessin vom Mars“ aus dem Jahr 1970 online von Heritage für 1,2 Millionen US-Dollar verkauft. Und Frazettas „At the Earth’s Core“ (1974), der als Cover für den gleichnamigen Roman von Edgar Rice Burroughs diente, wurde 2016 von Heritage für über 1 Million Dollar verkauft.

)

‚The Blue Lotus‘: 3,9 Millionen $

Dieses Gemälde von Tim und Struppi von Hergé war beabsichtigt für das Cover von „The Blue Lotus“, 1936, aber es wurde als zu teuer angesehen, um es zu reproduzieren. Es wurde letztes Jahr von Artcurial in Paris für 3,1 Millionen Euro (3,9 Millionen US-Dollar) verkauft. Kredit…

Ein Gemälde von Tim und Struppi, dem jungen Reporter des belgischen Karikaturisten Georges Remi (besser bekannt als Hergé), wurde letztes Jahr von Artcurial in Paris für 3,1 Millionen Euro (3,9 Millionen US-Dollar) verkauft. Die Rückseite zeigt Tim und seinen Hund Snowy, die aus einem Porzellanglas herausschauen, während ein Drache gefährlich nahe schwebt. Es war für das Cover des „Blue Lotus“ von 1936 vorgesehen, wurde jedoch als zu teuer für die Reproduktion erachtet. Tim und Struppi debütierte 1929 in einer Beilage für junge Leser der belgischen Zeitung Le Vingtième Siècle. Weder Tim noch sein Schöpfer entgingen der Kontroverse. Ein Artikel von Charles McGrath in The Times aus dem Jahr 2009 zeichnete Hergés Weg durch Anschuldigungen des Antikommunismus, Antisemitismus, Kolonialismus, Rassismus und der Kollaboration mit den Nazis nach. Sogar wie man Tintins Namen sagt, ist umstritten. Ein Artikel der Times über den Zeichentrickfilm „Die Abenteuer von Tim und Struppi“ aus dem Jahr 2011 schlug vor, es französisch auszusprechen: „Tanh-tanh“ und nicht als Reim von „win win“.) Im Jahr 2019 verkaufte Heritage Auctions eine Illustration von Tim und Struppi für 1,1 Dollar Million.

Marvel Super-Heroes Secret Wars Nr. 8, letzte Seite: 3,3 Millionen US-Dollar

Eine Seite aus Marvel Marvel Great Heroes Secret Wars Nr. 8. Es wurde im Januar von Heritage Auctions für 3,3 Millionen Dollar verkauft. Credit… Heritage Auctions

(900) ) )

„Nun, ich werde der Onkel eines Acht-Balls!“ sagt Spider-Man, während er sein neues, elegantes schwarzes Kostüm auf der letzten Seite von Marvel Super-Heroes Secret Wars Nr. 8 von 1984 anzieht, die von Mike Zeck mit Bleistift gezeichnet wurde. Ähnliche ungläubige Reaktionen gab es im Januar, als die Originalrückseite online von Heritage Auctions für 3,3 Millionen Dollar versteigert wurde. Dieses Kunstwerk hat einen langen Weg zurückgelegt. „In den 80er Jahren konnten diese Seiten durchschnittlich 15 Dollar pro Seite kosten“, sagte Zeck in einem Telefoninterview. Obwohl Secret Wars nicht seine beste Arbeit widerspiegelte – er erinnerte sich, dass die Serie hinter dem Zeitplan lief und der Rücken überstürzt werden musste –, hat das die Nostalgie dafür nicht beeinträchtigt. „Die 12-Jährigen, die 20 bis 30 Jahre später Secret Wars lesen, haben alle gute Jobs“, sagte er, und sie scheinen bereit zu sein, für Arka und Kopien des Comics zu teilen. „Das ist das Buch Nr. 1, das ich signiere.“

Batman: The Dark Knight Returns: 2,4 Mio ) ) Die Illustration für das Cover der ersten Ausgabe von Batman: The Dark Knight Returns wurde am Donnerstag bei Heritage Auctions verkauft. Credit… Heritage Auctions

(900) ) )

Batman: The Dark Knight Returns, eine vierteilige Geschichte, geschrieben und gezeichnet von Frank Miller, eingefärbt von Klaus Janson und koloriert von Lynn Varley, wurde ursprünglich 1986 veröffentlicht und trug dazu bei, eine neue Ebene des ausgereiften Geschichtenerzählens einzuleiten Comic-Bücher. Die Geschichte zeigte einen älteren Bruce Wayne, der aus dem Ruhestand kommt, um Gotham City vor einer neuen Art von Kriminellen zu schützen. Das Cover von Miller und Varley zeigt Batman als Silhouette, während ein Blitz aus dem Himmel schießt. Während eines kürzlichen Telefoninterviews drückte Miller seine Hoffnungen auf den Verkauf des Werks aus. „Ich hoffe, dass es für eine ganze Menge Geld verkauft wird, denn das wird später für alle gut sein“, sagte er. „Roy Lichtenstein hat all diese Unmengen von Dollar verdient, indem er im Grunde alte Romantik-Comics nachgezeichnet hat. Es wären ein paar für das echte Objekt, um da rauszugehen und erkannt zu werden.“ Am Donnerstag wurde es online bei der Auktion Comics und Comic Arka von Heritage Auctions für 2,4 Millionen US-Dollar verkauft. ‚Frankenstein‘: 1,2 Millionen $ ) )Eine Doppelseite von „Frankenstein“, die 1983 von Marvel veröffentlicht wurde. Sie erzielte 2019 bei Heritage Auctions 1,2 Millionen Dollar. Credit… Heritage Auctions

(900) ) )

Der Künstler Bernie Wrightson arbeitete sieben Jahre lang an seiner Schwarz-Weiß-Adaption von „Frankenstein“, die 1983 von Marvel veröffentlicht wurde. Auf dieser Doppelseite, die online von Heritage Auctions für 1,2 $ versteigert wurde Millionen im Jahr 2019 konfrontiert das Monster seinen Schöpfer. Es gibt so viele Details in den unzähligen Bechern, Büchern und anderen Utensilien im Labor des verrückten Wissenschaftlers, dass es nicht schwer ist zu verstehen, warum das Projekt fast ein Jahrzehnt gedauert hat, um es abzuschließen. Wrightson starb 2017 und seine Frau Liz Wrightson sagte, dass er dachte, sein Frankenstein-Werk sei sein Magnum Opus.

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More