Wege zur Verbesserung der Lebensqualität im Alter

0 27

Die Tatsache, dass die durchschnittliche Lebenserwartung in unserem Land das 75. Lebensjahr übersteigt und die Bevölkerung über 85 das am schnellsten wachsende Segment ist, zeigt den Wert eines guten Alters. Zweifellos ist es viel wertvoller, gesund zu altern, im Alter von niemandem abhängig zu sein und sich körperlich und geistig fit zu fühlen.

Steigerung der Lebensqualität

Unabhängig vom aktuellen Gesundheitszustand des älteren Menschen ist der primäre Ansatz die Steigerung der Lebensqualität. Obwohl das Alter von 65 Jahren oder älter als „Alter“ definiert wird, ist das biologische Alter der Person entscheidend. Während im Vital-Cluster präventivmedizinische Maßnahmen wie Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen von großer Bedeutung sind, steht im Bettlägerigkeits-Cluster die Behandlung von Erkrankungen wie Schmerzen, Druckgeschwüren, Verwirrtheit und Schlafstörungen im Vordergrund, die die Lebensqualität beeinträchtigen.

Geriatrie, indem sie „geriatrische Syndrome“ erkennt, die häufig bei älteren Menschen auftreten, eine optimale und personalisierte Behandlung von häufigen chronischen Krankheiten wie Bluthochdruck und Diabetes bietet und die Behandlung älterer Menschen mit vielen komplexen Krankheiten und den Drogenkonsum reduziert Sucht bei diesen älteren Menschen, Es zielt darauf ab, die Lebensqualität des Patienten und seiner Familie zu erhöhen und als Ergebnis den Jahren Leben hinzuzufügen.

Was ist ein geriatrisches Syndrom?

Es handelt sich um Erkrankungen, die im Alter weit verbreitet sind und die Lebensqualität sowie die körperliche und geistige Gesundheit der Person beeinträchtigen. Am Beginn der geriatrischen Syndrome stehen Mangelernährung (Mangelernährung), Abnahme der Muskelkraft (Sarkopenie), Stürze, Vergesslichkeit, Schlafstörungen, Verstopfung und Harninkontinenz. Diese Probleme treten bei vielen älteren Personen auf, aber sie werden dem Arzt nicht gemeldet, da sie mehr als einmal als natürliche Folge des Alterns angesehen werden. Beispielsweise sind Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit, reduzierte Mahlzeitengröße und -häufigkeit sowie Verlust von Muskelmasse Symptome einer Unterernährung. Mangelernährung steht in engem Zusammenhang mit Müdigkeit, Unterdrückung des Immunsystems, insbesondere Müdigkeit, Krankheitsanfälligkeit und Verlängerung der Erholungszeiten, Gleichgewichtsstörungen, Stürzen und Knochenbrüchen, Sarkopenie. Auch andere geriatrische Syndrome wie Mangelernährung können behandelt werden, der allgemeine Gesundheitszustand und die Lebensqualität der Betroffenen steigen.

Welche Impfanwendungen gibt es im Alter?

Personen ab 65 Jahren sollten keine Scheu vor Impfungen haben und diesbezüglich regelmäßig nachbeobachtet werden. Jedes Jahr sollten Grippeimpfstoffe und Lungenentzündungsimpfstoffe, die bei Personen über 65 Jahren nur ein- oder zweimal verabreicht werden können, einmal gegen Gürtelrose geimpft werden. Eine Impfung gegen Tetanus und Diphtherie wird alle 10 Jahre empfohlen. Wenn die Pandemie vorbei ist, sollten auch ältere Menschen gegen Covid-19 geimpft werden.

Welche Scans sollen gemacht werden?

– Screening und Kontrolle in Bezug auf Bluthochdruck, Diabetes und Hypercholesterinämie, Demenz-Screening bei Personen mit Amnesie, Befragung von Depressionen bei allen älteren Personen, Seh- und Höruntersuchungen sollten durchgeführt werden.

– Osteoporose, bekannt als Osteoporose, sollte bei allen Männern und Frauen über 65 Jahren gescreent werden.

– Darmkrebs, Brust- und Gebärmutterhalskrebs bei Frauen sollten auch ohne Beschwerden gescreent werden. Während früher ein routinemäßiges Screening auf Prostatakrebs bei Männern empfohlen wurde, wird jetzt empfohlen, in bestimmten Clustern gescreent zu werden.

– Lungenkrebs und Aortenvergrößerung (Bauchaortenaneurysma) sollten bei Rauchern über dem absoluten Grenzwert untersucht werden.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More