Unbehandelter Leistenbruch kann Organe schädigen

0 21

Bereitstellung von Informationen zur Diagnose und Behandlung von Leistenbrüchen, Op. Dr. Umut Yararcı erklärte, dass die Krankheit Schmerzen und Schwellungen in der Leistengegend verursacht. Mit der Feststellung, dass Leistenbruch bei Männern häufiger auftritt als bei Frauen und dass die Krankheit angeboren und nach der Geburt erworben auftreten kann, sagte Dr. Yararcı: „Der Leistenbruch geht von Schwachstellen in beiden Leisten aus. Wir sehen häufiger intraabdominale Hernien in Männer. Schwellungen und Schmerzen in der Leistengegend sind ein Zeichen für einen Leistenbruch. Der Leistenbruch ist anfangs schmerzhafter, und die Schwellung entwickelt sich aufgrund der Vergrößerung des Defekts in der Leiste in den folgenden Perioden. Jede Situation, die sich intraabdominell verstärkt Druck kann Leistenbruch verursachen.Erworbene Hernien werden auch durch das Heben schwerer Lasten verursacht.Natürlich kann darüber hinaus ein Leistenbruch bei chronischer Verstopfung, chronischer Prostataerkrankung, also bei jeder Druckarbeit, auftreten.Es kann sein bei chronischen Lungenerkrankungen, häufigem Erbrechen durch Husten und erhöhtem intraabdominellen Druck bei Schwangeren auftreten können Leistenhernien bei fortgeschrittenen Krebspatienten aufgrund einer Schwellung im Unterleib auftreten.

Mit dem Hinweis, dass ein Leistenbruch schnell operiert werden sollte, auch wenn er bei Neugeborenen auftritt, sagte Dr. Yararcı: „Wenn der Patient in die Ambulanz kommt, wendet er sich mit Beschwerden über Schwellungen und Schmerzen in der Leistengegend an uns. Für uns ist bei solchen Beschwerden zunächst einmal die Prüfung wertvoll. Oft diagnostizieren wir es bei der Untersuchung. Bildgebende Systeme wie Ultraschall und Tomographie wenden wir bei kleinen Hernien oder in Fällen an, in denen wir instabil sind. Wir empfehlen eine Behandlung, wenn wir bei der Untersuchung einen Leistenbruch sehen. Wenn wir bereits bei Neugeborenen einen Leistenbruch diagnostizieren, empfehlen wir eine schnelle chirurgische Behandlung. Wir planen eine Operation, um Darmvorwölbungen und Gangrän sowie eine Verschlechterung der Darmdurchblutung zu verhindern. Wir bereiten den Patienten auf die Operation vor. Diese Operation kann mit offenen oder geschlossenen laparoskopischen Systemen durchgeführt werden.

„Durch einen Leistenbruch werden die Eingeweide brandig und führen zur Fäulnis der Organe“

Mit der Feststellung, dass eine frühzeitige Operation von entscheidender Bedeutung ist und zum Glättungsprozess beiträgt, sagte Dr. Yararcı: „Wenn ein Pflaster bei offenen und geschlossenen (laparoskopischen) Eingriffen verwendet wird, sinkt die Wahrscheinlichkeit dieses erneuten Auftretens auf 5 Promille, aber wir empfehlen dies Der Patient vermeidet Situationen, die das Risiko eines Wiederauftretens der Hernie erhöhen und den intraabdominalen Druck für einen Zeitraum von 6 Monaten erhöhen, bis das Pflaster haftet. Wir empfehlen, dass der Patient keine schwere Arbeit verrichtet, wenn er Verstopfung hat, sollte er schnell behandelt werden, und wenn er eine Prostata und Husten hat, sollte er behandelt werden. In diesem Fall sinkt die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens auf 5 Promille, indem das Pflaster im Laufe der Zeit geklebt und dieser Bereich verhärtet wird. Die am meisten gefürchtete Komplikation eines Leistenbruchs ist die Entwicklung von Gangrän im Darm. Wenn sich Gangrän entwickelt, wenn der Darm punktiert wird, kann es den Bauch in den Darm kontaminieren und den Patienten vergiften. Der Leistenbruch sollte operativ behandelt werden, wo er auftritt. Es hat keinen Sinn, auf die Operation zu warten. Denn wenn die Hernie repariert wird, wenn sie klein ist, ist das Risiko postoperativer Schmerzen geringer. Eine Wiederholung ist weniger wahrscheinlich. Je größer die Hernie, desto mehr postoperative Schmerzen und Blutungen treten auf. Daher ist eine frühzeitige Behandlung von Leistenhernien für das Wohlbefinden der Patienten wertvoll.“

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More