Ein neuer Covid-Atemtest ist vielversprechend, aber eine breite Anwendung ist möglicherweise noch weit entfernt

0 13

Coronavirus-Infektionen könnten bald mit einem Atemstoß gekennzeichnet werden, nachdem die Food and Drug Administration am Donnerstag den ersten atembasierten Covid-19-Test in den Vereinigten Staaten genehmigt hat.

Die Notfallzulassung des InspectIR Covid-19 Breathalyzer ist ein bedeutender Meilenstein in der jahrelangen Suche nach der Entwicklung von atembasierter Diagnostik sowie innovativen neuen Tests für Covid, sagten Experten. Und es ist wahrscheinlich der erste von vielen ähnlichen atembasierten Covid-Tests, sagten Experten.

„Ich denke, das ist eine wirklich aufregende Entwicklung für den gesamten Bereich der Atemanalyse“, sagte Cristina Davis, stellvertretende Vizekanzlerin für interdisziplinäre Forschung und strategische Initiativen an der University of California, Davis, die entwickelt hat jeder einen eigenen Corona-Test. „Das ist ein riesiger Schritt nach vorne.“

Aber Atemtests stellen immer noch reale Herausforderungen dar, und dieses spezielle Gerät hat mehrere praktische Einschränkungen, sagten Wissenschaftler. Die für die Durchführung der Tests erforderliche Maschine ist groß – etwa so groß wie ein Handgepäck – und kann nur von geschulten Bedienern unter Aufsicht von Gesundheitsexperten verwendet werden.

Und viele Geräte würden für ein groß angelegtes Screening benötigt, da jede Maschine laut InspectIR Systems nur etwa 20 Proben pro Stunde verarbeiten kann, eine kleine , ein Fünf-Personen-Unternehmen mit Sitz in Frisco, Texas.

Das Unternehmen gab hohe Genauigkeitsraten für seine Tests an, aber einige Experten sagten, sie wollten die Daten untersuchen, die ihrem Antrag bei der FDA zugrunde liegen, bevor sie diese Testmethode billigen.

Darüber hinaus haben viele Gesundheitseinrichtungen und mobile Testzentren, in denen die Geräte verwendet werden können, bereits andere Arten von Schnelltests eingeführt, die jetzt weit verbreitet sind. Die Beamten von InspectIR sagten, dass die endgültigen Preispläne noch nicht festgelegt worden seien.

Es könnte 10 bis 12 Wochen dauern, bis die ersten Geräte auf den Markt kommen, sagte John Redmond, ein Mitbegründer von InspectIR Systems, am Freitag. Das Unternehmen sagte, es plane laut FDA etwa 100 Geräte pro Woche zu produzieren, aber es sei nicht sofort klar, wann die Produktion dieses Niveau erreichen würde.

„Wir haben während der gesamten Pandemie über diese Art von Tests nachgedacht und irgendwie auf die Genehmigung des ersten gewartet“, sagte Dr. Wilbur Lam, pädiatrischer Hämatologe und Bioingenieur bei Emory University und dem Georgia Institute of Technology und Experte für Covid-Tests.

„Der Teufel steckt im Detail, um wirklich zu bestimmen, wie nützlich dieses Ding sein wird“, sagte er.

Viele Krankheiten verursachen physiologische Veränderungen, die die von uns ausgeatmeten Verbindungen verändern, und es besteht seit langem Interesse an der Entwicklung von Atemtests für ein breites Spektrum von Krankheiten, von Lungenkrebs bis zu Lebererkrankungen.

Als die Pandemie begann, versuchten zahlreiche Forschungsteams, einzigartige chemische Muster im Atem von Covid-Patienten zu identifizieren, und viele Wissenschaftler und Unternehmen haben atembasierte Coronavirus-Tests entwickelt, die schnell und nichtinvasiv eingesetzt werden könnten Screenen Sie große Gruppen von Menschen auf das Virus.

Einige Covid-Atemtests wurden bereits in Pilotprogrammen getestet oder zur Verwendung in anderen Ländern zugelassen, aber der InspectIR Breathalyzer wäre der erste, der in den Vereinigten Staaten auf den Markt kommt.

Um das Gerät zu verwenden, blasen die Patienten in einen Strohhalm aus Pappe, der an einem chemischen Analysegerät befestigt ist. „Es ist ein Chemielabor in einer Kiste“, sagte Mr. Redmond. Die Maschine analysiert dann die Gehalte von fünf flüchtigen organischen Verbindungen oder VOCs, die zusammen einen „Atemabdruck“ von Covid ergeben, sagte Redmond. (InspectIR sagte, es könne nicht offenlegen, was die fünf Verbindungen sind.) Die Ergebnisse werden innerhalb von drei Minuten geliefert, sagte das Unternehmen.

„Das ist wirklich schnell und ziemlich beeindruckend“, sagte Nathaniel Hafer, Molekularbiologe und Testexperte an der UMass Chan Medical School.

Die Erweiterung der Arten von Proben, die zum Nachweis des Virus verwendet werden können, ist „wirklich wertvoll“, fügte er hinzu. „Nicht jeder kann so einfach eine Nasenprobe abgeben.“

Andere Länder haben Atemalkoholtests für das Coronavirus zugelassen, andere sind in den USA in der Entwicklung Gutschrift. .. über InspectIR Systems

Menschen hatte der Alkoholtester eine Empfindlichkeit von 91 Prozent, was bedeutet, dass das Gerät von den Menschen, die bei einem PCR-Test positiv auf das Virus getestet wurden, 91 Prozent von ihnen als mutmaßlich positiv markierte, laut von der FDA veröffentlichten Dokumenten. Es hatte eine Spezifität von 99 Prozent, was bedeutet, dass bei 99 Prozent derjenigen, die ein negatives Ergebnis eines PCR-Tests erhalten haben, keine Anzeichen des Virus festgestellt wurden.

Susan Butler-Wu, eine klinische Mikrobiologin an der Keck School of Medicine der University of Southern California, sagte, dass sie mehr unabhängige Daten über die die Leistung des Geräts und weitere Details darüber, welche Verbindungen genau erkannt wurden.

„Die Verwendung von VOCs ist für die Diagnose von Infektionen nicht weit entwickelt“, sagte sie. „Ich würde mich nicht wohl dabei fühlen, es für die Diagnose von Patienten zu verwenden, ohne mehr reale Daten zu erhalten.“

Bestimmte Lebensmittel und Substanzen können Atemtests stören, stellten Wissenschaftler fest. Und die Anweisungen für den InspectIR Breathalyzer legen fest, dass Personen in den 15 Minuten vor dem Test keine Tabakprodukte essen, trinken oder verwenden sollten. Diejenigen, die positiv getestet werden, sollten das Ergebnis auch mit einem PCR- oder einem anderen ähnlichen Test bestätigen lassen, sagt das Unternehmen.

In der Tat ist der vielversprechendste Weg, Atemtests zu verwenden, ein schnelles Screening-Tool – eine genauere Version von nicht sehr zuverlässigen Temperatur-Screens, die während der Pandemie üblich wurden, sagte Dr. Lam. „Sie geben einem nicht wirklich eine Diagnose“, sagte er und bezog sich dabei auf Atemtests. „Sie geben Ihnen ein biochemisches Muster, das mit der Krankheit übereinstimmt.“

InspectIR hofft, die Analysatoren an andere Unternehmen vermieten zu können, einschließlich Gesundheitsdeva-Einrichtungen und Unternehmen, die mobile oder Pop-up-Testseiten betreiben. Sie könnten verwendet werden, um Reisende auf Flughäfen oder Arbeiter in einem Bürogebäude zu testen, sagten die Mitbegründer und fügten hinzu, dass bereits Interesse von professionellen Sportligen und Unternehmen in der Reisebranche besteht.

„Überall dort, wo häufiger als früher am Tag ein Nasenabstrich durchgeführt wird, passen wir hervorragend“, sagte Tim Wing, Mitbegründer des Unternehmens.

Die Preisgestaltung des Geräts steht noch nicht fest, aber die Mitbegründer sagten am Freitag, dass sie hoffen, Lizenzen oder Abonnements anbieten zu können, die sich in a Kosten von etwa $ 10 bis $ 12 pro Test.

„Gestern war ein riesiger Dominostein für uns“, sagte Mr. Wing am Freitag, dem Tag nach der Zulassung des Geräts. „Nicht alle diese Dinge sind einsatzbereit, noch nicht definiert.“

Das Unternehmen gab bekannt, dass es bisher 2,7 Millionen US-Dollar gesammelt hat und dass Pfeiffer Vacuum sein erster Produktionspartner sein wird.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More