6 wertvolle Ursachen für eine heimtückische Gefahr Fettleber

0 72

Es wandelt das, was wir essen, in Nährstoffe um, die unser Körper verwenden kann. Protein spielt eine Rolle bei der Produktion von Blutgerinnungsfaktoren, Enzymen, Hormonen und Proteinen. Und viele weitere Missionen. Ein gewisses Maß an lebenswichtigem Fett in der Leber ist normal und nicht gesundheitsgefährdend. Übersteigt der Fettanteil in der Leber jedoch 5 Prozent, spricht man von einer „Fettleber“.

Die wertvollste Ursache der Fettlebererkrankung, die weltweit die häufigste chronische Lebererkrankung ist, ist Fettleibigkeit, ein wertvolles gesellschaftliches Problem unserer Zeit. In unserem Land mit durchschnittlich 84 Millionen Einwohnern sollen etwa 20 Millionen Menschen an Fettleberproblemen leiden. Facharzt für Gastroenterologie Assoc. Dr. Emine Koroglu,mit der Feststellung, dass es wichtig ist, die Fettleberkrankheit, die als „heimtückische Erkrankung“ der Leber bezeichnet wird, frühzeitig zu behandeln, da sie keine Symptome zeigt, bis sie sich in eine Zirrhose verwandelt, „Aus diesem Grund ist es für Patienten mit Übergewicht, Diabetes, hohem Cholesterinspiegel oder Insulinresistenz äußerst wertvoll, Blutanalysen und Ultraschalluntersuchungen sowie im Bedarfsfall Fibroscan-Untersuchungen zum Stadium der Fibrose und Fettleber durchführen zu lassen. Denn wenn die Krankheit früh erkannt wird, kann dank der angewandten Behandlungen verhindert werden, dass sie sich in Zirrhose, Organversagen und Leberkrebs ausbreitet.sagte.

Hinterlassen Sie keine bleibenden Schäden

Obwohl übermäßiger Alkoholkonsum ein wertvoller Risikofaktor für eine Fettleber ist, ist er nicht die Ursache aller Fettleibigkeit. Fett in der Leber; Sie besteht aus 2 Clustern als „alkoholbedingte“ und „nicht alkoholbedingte“ Fettleber. Nichtalkoholische Steatohepatitis wird ebenfalls in 2 Cluster unterteilt: „einfache Steatose“ und NASH (nichtalkoholische Steatohepatitis). NASH ist definiert als die Ansammlung von Fett in der Leber bei Menschen mit Übergewicht, Diabetes oder Insulinresistenz. Facharzt für Gastroenterologie Assoc. Dr. Emine Köroğlu erklärte, dass eine einfache Schmierung im Allgemeinen kein wertvolles Gesundheitsproblem verursacht, und sagte:

„NASH hingegen ist eine wichtige Form der Fettlebererkrankung. Bei diesen Patienten nehmen neben Fettleberzellen auch Entzündungszellen zu. Es kommt auch zu einer Zunahme von Narbengewebe, das wir Fibrose nennen normal funktionierende Leberzellen nehmen ab. Als Folge davon kann es zu einer Zirrhose kommen. Als Ergebnis kann eine Zirrhose, die eine dauerhafte Krankheit ist, fortschreiten und Organversagen oder Leberkrebs verursachen.“

Obwohl normalerweise nicht symptomatisch …

Obwohl eine Fettleber normalerweise keine Symptome verursacht, kann sie selten Schwäche, leichte Schmerzen im rechten Oberbauch oder ein Völlegefühl verursachen. Aus diesem Grund wird die Krankheit oft zufällig durch Labortests, Ultraschall-, Tomographie- oder Magnetresonanz (MR)-Techniken entdeckt, die für ein anderes Gesundheitsproblem angewendet werden.  

Ernähren Sie sich gesund, gehen Sie regelmäßig spazieren

Bei frühzeitiger Diagnose einer Fettleber kann durch eine Anpassung der Lebensgewohnheiten und eine medikamentöse Behandlung die Umwandlung der Erkrankung in eine „Zirrhose“ verhindert werden. Die wirksamsten Behandlungsverfahren sind Gewichtsabnahme und körperliche Aktivität. Facharzt für Gastroenterologie Assoc. Dr. Emine Köroğlu: „Deshalb sind bei einer Fettleber gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung von großer Bedeutung.

„Darüber hinaus sollten Sie keinen Alkohol konsumieren, um eine Gewichtszunahme zu verhindern, Sie sollten fertige Fruchtsäfte und kohlensäurehaltige Getränke vermeiden. Wenn Übergewicht verloren geht, ist die Kontrolle von Typ-2-Diabetes, Insulinresistenz, Hyperlipidämie, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Fettleibigkeit verbunden mit NASH wird es auch einfacher. Allerdings sollte Ihr Gewichtsverlust schrittweise erfolgen. Sie sollten zum Beispiel maximal 1,5 Kilo pro Woche abnehmen, da eine schnelle Gewichtsabnahme auch zu einem Anstieg des Fetts in der Leber führen kann.“

  6 Faktoren, die eine Fettleber verursachen

– Fettleibigkeit aufgrund von Fast-Food-Ernährung und Bewegungsmangel

– Schneller Gewichtsverlust

– Diabetes oder Insulinresistenz

– Hoher Cholesterinspiegel im Blut

– Unterfunktion der Schilddrüse

– Einige Drogen verwendet

 

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More