Tschüss Tippfehler! Twitter stellt einen Bearbeiten-Button vor.

0 64

Schluss mit Tipp- und Grammatikfehlern! Beginnen Sie mit fetten Fingern, automatisch korrigierten Ausrutschern und Textverzweiflung! Der Bearbeiten-Button kommt zu Twitter.

Am Donnerstag, nach unzähligen Bitten von vielen seiner mehr als 237 Millionen Nutzer, werden einige Leute anfangen können, auf eine Schaltfläche des Social-Media-Dienstes zu klicken, um einen Tweet zu bearbeiten, nachdem sie ihn gepostet haben. Es ist erst etwa 15 Jahre, neun Monate und 22 Tage her, seit sie anfingen, nach dieser Fähigkeit zu fragen.

Seit der Einführung von Twitter im Jahr 2006 waren die Grundlagen seiner Nutzung einfach und konstant: Sie haben einen Tweet geschrieben, Sie haben ihn gepostet – und dann haben Sie sich mit den Konsequenzen auseinandergesetzt. Es gab keine Rücknahmen auf der Zeitachse.

Das macht den Bearbeiten-Button vielleicht zur größten Veränderung bei dem Social-Media-Dienst seit 2017, als Twitter die Zeichenbegrenzung für Nachrichten von 140 auf 280 Zeichen erhöhte.

Das Engagement von Twitter für erste Entwürfe machte es zu einem Ziel für Online-Prügeleien und heiße Takes. Aber die Leute haben oft ihre Wortwahl bereut oder einen Rechtschreibfehler direkt nach dem Posten eines Tweets bemerkt.

Als sich Twitter von einem Nischendienst zu einer globalen Plattform entwickelte, forderten immer mehr Nutzer eine Möglichkeit, ihre Posts zu bearbeiten. Sie beschwerten sich. sie baten. sie bewerteten. Einige machten Tippfehler in ihren Tweets und baten um eine Schaltfläche zum Bearbeiten, um ihre Tippfehler zu korrigieren.

Sogar Elon Musk, der Milliardär, der in einen Kampf darüber verwickelt ist, ob er an einem 44-Milliarden-Dollar-Deal zum Kauf von Twitter festhalten soll, scheint eine Schaltfläche zum Bearbeiten zu bevorzugen.

Twitter hat kein Budget.

Das Unternehmen argumentierte, dass es etwas Edles sei, Fehler offen zu lassen. Ein schändlicher Benutzer könnte einen Tweet ändern, nachdem er bereits weit verbreitet war, und eine harmlose Nachricht gegen eine irreführende austauschen. Jemand, der eine Aussage retweetet hat, könnte das Update verpassen und versehentlich einen Tweet senden, mit dem er nicht mehr einverstanden ist.

Aber in jüngerer Zeit begann Twitter, eine Bearbeitungsschaltfläche zu überdenken, als es versuchte, seinen Service zu erweitern, indem es Menschen anzog, die mit ihren Worten vorsichtiger sein könnten.

Im Jahr 2020 führte Twitter Fleets ein, eine kurzlebige Funktion, die die Beiträge der Benutzer nach 24 Stunden löschte. Das hat sich nicht durchgesetzt und wurde gestrichen. Diese Woche stellte das Unternehmen Circles vor, eine Funktion, mit der Personen Nachrichten an eine kleinere Untergruppe von 150 Followern senden können.

Vielleicht könnte es auch ihr Lampenfieber verringern, wenn man die Leute ihre Fehler korrigieren lässt.

„Wir hoffen, dass sich das Tweeten mit der Verfügbarkeit von Edit Tweet zugänglicher und weniger stressig anfühlt“, sagte Twitter in einer Erklärung. „Sie sollten in der Lage sein, sich auf eine Weise an der Unterhaltung zu beteiligen, die für Sie sinnvoll ist.“

Die Bearbeitungsschaltfläche wird zuerst Twitter-Mitarbeitern für interne Tests und dann Benutzern des Abonnementdienstes Twitter Blue gewährt. Das Unternehmen plant schließlich – obwohl es nicht genau angegeben hat –, jedem die Möglichkeit zu geben, seine Tweets zu ändern.

Um zu verhindern, dass der Bearbeiten-Button zu einem Favoriten unter Desinformationsverbreitern wird, hat Twitter Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Benutzer können nur 30 Minuten lang Änderungen vornehmen, nachdem ihr ursprünglicher Tweet gepostet wurde. Nach einer Bearbeitung trägt der Tweet ein Label, das anzeigt, dass er geändert wurde. Durch Klicken auf das Label können Betrachter den Verlauf der Änderungen sehen.

Diese lästigen Tippfehler werden also nur größtenteils verschwunden sein. Aber sie werden sicherlich weniger offensichtlich sein – und vielleicht ein bisschen weniger peinlich.

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More