Emmys-Zuschauerzahlen fallen auf einen neuen Tiefstand

0 48

Die Oscars, Grammys und Tonys verzeichneten in diesem Jahr alle Zuschauerzuwächse und machten damit die jüngsten Rückgänge rückgängig.

Aber nicht die Emmy-Verleihung.

Die Zuschauerzahlen für die Emmys am Montagabend fielen laut Nielsen mit 5,9 Millionen Zuschauern auf ein Rekordtief.

Das waren etwa 1,5 Millionen weniger als bei der letztjährigen Zeremonie und weniger als 2020, als die größtenteils virtuelle Zeremonie mit 6,1 Millionen Zuschauern ein Rekordtief erreichte.

Ein Teil des Rückgangs der Emmys-Einschaltquoten lässt sich durch das Zeitfenster am Montagabend erklären, das im Allgemeinen die Zuschauerzahlen drückt. NBC übertrug die diesjährigen Emmy Awards – die vier großen Fernsehsender senden abwechselnd die jährliche Zeremonie – und legte sie für einen Montagabend fest, um einen Konflikt mit den Sunday Night Football-Rechten des Senders zu vermeiden. Sowohl 2018 als auch 2014, die letzten beiden Male, als NBC die Emmys an einem Montag ausstrahlte, gingen die Zuschauerzahlen gegenüber der Zeremonie am Sonntagabend im Jahr zuvor zurück.

NBC hat die Anzahl der Personen, die die Emmys auf Peacock gesehen haben, nicht bekannt gegeben, die die Zeremonie auch live gestreamt haben.

Natürlich könnte ein Teil des Quotenproblems auch bei der Show selbst liegen. Kenan Thompson, der „Saturday Night Live“-Veteran, moderierte die Affäre, und die Kritiken waren ausgesprochen gemischt. Die New York Times nannte die Zeremonie „unvergesslich“, und The New Yorker sagte, die Show sei „ungeschickt geschrieben und im Tempo“.

Es half wahrscheinlich nicht, dass die Gewinner ein bisschen vorhersehbar waren. Sowohl „Succession“ als auch „Ted Lasso“ gewannen zum zweiten Mal in den Kategorien „Best Drama“ bzw. „Comedy“, und „The White Lotus“ überwältigte die Kategorien „Limited Series“ und nahm am Montagabend fünf Preise mit nach Hause.

Die diesjährigen Emmy Awards waren zum ersten Mal seit 2019 eine vollständige Rückkehr in das Microsoft Theatre (die letztjährige Zeremonie fand in einem Zelt in der Innenstadt von Los Angeles statt). Die Produzenten der Emmys setzten die Nominierten auch an Tische, die mit Wein- und Champagnerflaschen im Golden Globes-Stil gefüllt waren, um die Stimmung hell zu halten und die Zuschauer bei Laune zu halten. Diesmal hat es nicht geklappt.

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More