Le Pens Botschaft findet im Norden ein starkes Publikum.

0 16

HARDECOURT-AUX-BOIS, Frankreich – Marine Le Pen verbrachte die letzten beiden Tage ihrer Kampagne in den deindustrialisierten, wirtschaftlich angeschlagenen Gebieten im Norden Frankreichs, zusammen mit einem Mittelmeerabschnitt im Süden , bilden jeweils Festungen.

Frau Le Pen ermahnte ihre wichtigsten Unterstützer, am Sonntag abzustimmen, und hielt Veranstaltungen in der Somme-Region ab, in der Städte und Dörfer beheimatet sind, wo sie ihren Rivalen Emmanuel Macron als „arroganten“ Präsidenten voller „ Verachtung“ für gewöhnliche Menschen fand eine starke Resonanz.

„Emmanuel Macron ist für mich ein Präsident, der die Reichen reicher gemacht hat“, sagte Gaëtan François, 40, Bautraktorfahrer und Gemeinderat, vor dem Rathaus in Hardecourt-aux-Bois. „Marine Le Pen ist die Einzige, die die Arbeiter verteidigt.“

In Hardecourt-aux-Bois, einem Dorf mit 85 Einwohnern an der Somme, haben Anfang dieses Monats in der ersten Runde nur drei Personen für Herrn Macron gestimmt. Frau Le Pen erhielt 78 Prozent der Stimmen, ihre höchste Punktzahl im ganzen Land.

Das Dorf ist wie der Rest der Region in den letzten zehn Jahren nach rechts gedriftet.

Maurice Clément, 82, ein pensionierter Lastwagenfahrer, sagte, er habe die meiste Zeit seines Lebens für die Sozialisten gestimmt. 2017 stimmte er im ersten Wahlgang für Frau Le Pen, in der Stichwahl aber für Herrn Macron, weil er sich Sorgen um die extreme Rechte machte.

Diesmal hatte er solche Sorgen nicht. Die Politik von Herrn Macron, sagte er, habe Frankreich in ein „Loch“ gestürzt, wobei er die während seiner Präsidentschaft angehäufte Rekord-Staatsverschuldung anführte. Er war verärgert über Herrn Macrons Vorschlag, das Rentenalter im Rahmen seiner Pläne zur Überholung des Rentensystems von 62 auf 65 anzuheben. Für diejenigen, die ihr ganzes Leben lang harte körperliche Arbeit geleistet hatten, war der Ruhestand mit 65 das Äquivalent zum Ruhestand auf „Krücken“, sagte er.

Frau Le Pen, sagte er, „ist die einzige Wahl.“

Etwa 24 Meilen entfernt hat sich Ham, eine Stadt mit etwa 5.000 Einwohnern, in den letzten Jahren ebenfalls nach rechts verschoben. Bei den Präsidentschaftswahlen 2012 stimmten die Menschen in Ham wie der Rest der Nation, indem sie François Hollande, den Kandidaten der Sozialistischen Partei, dem Mitte-Rechts-Anwärter Nicolas Sarkozy vorzogen.

Aber im Jahr 2017 wählte Raw Frau Le Penover für Herrn Macron aus. Frau Le Pen gewann 56 Prozent der Stimmen in Ham, verglichen mit nur 34 Prozent im ganzen Land.

Am Sonntag sollte Ms. Le Pen Mr. Macron in Ham noch einmal mit Leichtigkeit besiegen. Im ersten Wahlgang vor zwei Wochen hatte sie 41 Prozent der Stimmen, Herr Macron nur 24 Prozent.

Abgesehen von Ms. Le Pens Fokus auf die Arbeiterklasse, fand ihr langjähriger harter Vortrag über Kriminalität und Einwanderung Anklang bei Wählern wie Hubert Bekaert, 68, einem pensionierten Optiker.

„Ich habe es satt, Steuergelder zu verwenden, um Terroristen im Gefängnis unterzubringen“, sagte er und fügte hinzu, dass er die Wiedereinführung der Todesstrafe wünsche. „Marine Le Pen ist die Einzige, die hart gegen Kriminalität vorgeht.“

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More