So einfach ist selbstgemachte Ravioli! Es verdoppelt seinen Geschmack, wenn es dem Teig hinzugefügt wird.

0 49

Knödelteig und Füllung

Der Manti-Teig besteht aus Grundzutaten. Es wird ein Teig verwendet, der durch Mischen von Mehl, Wasser und Salz im richtigen Verhältnis entsteht. Nach dem Kneten wird dieser Teig dünn ausgerollt und in kleine Quadrate geschnitten. Anschließend wird die Füllung vorbereitet. Die Füllung besteht meist aus Zutaten wie Hackfleisch, Zwiebeln, Gewürzen und manchmal Petersilie. Diese Materialien werden zusammengebracht, um eine homogene Mischung zu erhalten.

Weizenmehl mit Weißmehl mischen

Buğday Unu ile Beyaz Unu Karıştırın

Die Zubereitung von Manti-Teig durch die Kombination von Weißmehl und Vollkornmehl ist eine tolle Idee, die den Geschmack von Manti verstärken kann. Während in traditionellen Manti-Rezepten im Allgemeinen nur Weißmehl verwendet wird, kann durch die Zugabe von Vollkornmehl eine gesunde und köstliche Alternative erhalten werden. Diese Methode macht die Ravioli nicht nur sättigender und nahrhafter, sondern trägt auch zu einem angenehmen Aroma und einer angenehmen Textur bei. Durch die Kombination von Weißmehl und Vollkornmehl für Ravioli-Teig profitieren Sie von der Leichtigkeit des Weißmehls und profitieren vom gesundheitsfördernden Inhalt von Vollkornmehl. Diese Mischung behält die Konsistenz des Teigs bei und sorgt gleichzeitig für ein nahrhafteres und köstlicheres Ergebnis.

Hausgemachtes Ravioli-Rezept

Für den Teig:

  • 3 Tassen Mehl (Sie können es mit Vollkornmehl mischen, wenn Sie möchten)
  • 2 Eier
  • halbes Glas Wasser
  • 1 Teelöffel Salz

Für Zutat:

  • 200 Gramm Hackfleisch
  • 1 geriebene Zwiebel
  • 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • Ein halber Teelöffel Kreuzkümmel
  • Rote Paprika

Zum Kochen:

  • 2 Liter Wasser
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Salz

Für die Sauce:

  • 1 Schüssel Joghurt
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Butter oder Margarine
  • Tomaten-Paprika-Paste

Herstellung:

Für den Teig zunächst Mehl, Eier, Wasser und Salz in eine große Schüssel geben und verkneten. Der Teig sollte die Konsistenz eines Blätterteigs haben. Den Teig gründlich durchkneten, dabei bei Bedarf die Hände leicht anfeuchten. Anschließend den Teig mit Stretchfolie abdecken und 15-20 Minuten ruhen lassen. Während der Teig ruht, Hackfleisch, geriebene Zwiebeln, Kreuzkümmel, Salz, schwarzen Pfeffer und rote Pfefferflocken in einer Schüssel gründlich vermischen. Den ruhenden Teig auf einer ebenen Fläche ausrollen, er sollte weder zu dünn noch zu dick sein. Schneiden Sie den ausgerollten Teig in die gewünschte Größe. Legen Sie dann auf jedes Stück die vorbereitete Füllung. Nehmen Sie den Teig einzeln, drehen Sie ihn um und drücken Sie die Ränder zusammen. Wasser in einem Topf aufkochen und Olivenöl und Salz hinzufügen. Manti in kochendes Wasser geben und etwa 10 Minuten kochen lassen. Geben Sie den gekochten Manti in ein Sieb und lassen Sie das Wasser abtropfen. Während die Manti abkühlen, bereiten Sie die Knoblauch-Joghurt-Sauce zu. Joghurt, zerdrückten Knoblauch und Salz in einer Schüssel vermischen. Legen Sie die abgekühlten Manti auf einen Servierteller und gießen Sie die von Ihnen zubereitete Knoblauch-Joghurt-Sauce darüber. Zum Schluss die Butter oder Margarine in einer Pfanne schmelzen. Paprika und Tomatenmark hinzufügen und anbraten. Die frittierte Soße über die Manti gießen und servieren. Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.