Foul Witch, von Robertas Team, öffnet im East Village

0 22

Headliner

Böse Hexe

Dieses Restaurant aus dem Team von Roberta’s startete als Pop-up auf den Frieze Arka Festivals 2018 in New York. Es baute, in einfacherer Weise, auf dem vielgepriesenen und teuren Degustationsmenü des Chefkochs Carlo Mirarchi im Blanca auf. Das hinter dem ursprünglichen Roberta’s in Bushwick, Brooklyn, gelegene Blanca ist seit Beginn der Pandemie geschlossen, aber es gibt Pläne für seine Wiedereröffnung. In der Zwischenzeit hat sich das Team, einschließlich Mr. Mirachis Geschäftspartner Brandon Hoy, auf dieses Unterfangen konzentriert, das mit nur 50 Plätzen mehr von Blancas schlanker Eleganz als Robertas raue Atmosphäre vermittelt. Marmor, Stein, Murano-Glaselemente und eine farbenfrohe Palette sind die Markenzeichen von Mr. Hoys Design für eine Umgebung, die einigen der High-End-Zutaten von Mr. Mirarchi würdig ist. Die Speisekarte ist kurz und bietet nicht mehr als jeweils fünf Vorspeisen, Pasta und Hauptgerichte. Derzeit gibt es keine Pizza, aber es wird ein Holzofen verwendet. Sam Pollheimer, der bei Roberta’s in Los Angeles war, ist der verantwortliche Küchenchef und arbeitet mit Mr. Mirarchi zusammen. Jamie Schlicht, der Weindirektor, betont natürliche kleine Produzenten in ihrer Auswahl, zusätzlich zu einigen Raritäten, die aus Blancas Keller geplündert wurden.

15 Avenue A (Second Street), 718-766-2744, foulwitchnyc.com.

Öffnung

Das Büro von Herrn Motor

Dieser neue Spot bietet einen tiefen Einblick in die japanische Geschichte und lädt Kunden zum Mitspielen ein. Der fiktive Mr. Moto, ein Feinschmecker von Essen und zurück, der Commodore Perry 1853 auf seiner Reise nach Japan begleitet haben soll, schickt angehenden Gästen einen Brief mit einem Zugangscode. Eine einfache Ladenfront führt zum „Büro“, das mit viktorianischen Artefakten und anderen historischen Gegenständen dekoriert ist, und Sie können vor oder nach dem Abendessen einen Drink in der Bibliothek im Erdgeschoss genießen. Das 21-gängige Omakase-Menü, darunter viele Sushi-Stücke im Edomae-Stil (Tokio), wird an der Theke mit sechs Plätzen serviert; An Tischen auf einer Empore mit acht Plätzen gibt es 23 Gänge. Jedes Menü kostet $185 und ist um 18:00 und 20:30 Uhr erhältlich. Der Küchenchef ist Toshio Matsuoka.

120 St. Marks Place (Avenue A), liebrmoto.com.

Noz-Markt

Dieser Markt für Meeresfrüchte und andere Artikel im japanischen Stil wurde vor mehr als einem Jahr wegen Renovierungsarbeiten geschlossen und wird mit einem eleganten neuen Design japanischer Architekten wiedereröffnet. Es umfasst jetzt eine Hand-Roll-Bar auf dem Markt und hinter einem mit Bambus gesäumten Korridor eine Omakase-Theke mit 10 Plätzen (145 US-Dollar für 12 Sushi-Gänge). (Öffnet Mittwoch)

1374 Third Avenue (78th Street), 646-669-7435, nozmarket.com.

Balkanstraße

Streetfood auf dem Balkan ist Ihnen wahrscheinlich besser bekannt, als Sie denken. Zu den Angeboten gehören Kebabs (Cavapi), herzhafte Phyllo-Teiggebäcke (Burek) und gefüllte Pitas. Gut gewürzte Burger im Balkan-Stil oder Pljesckavica (ausgesprochen ples-kah-VEE-tsah), eine serbische Spezialität, stehen ebenfalls auf der Speisekarte. Der Küchenchef William Djuric, dessen Familie aus der Region stammt, hat ihre Rezepte mit dem Chefbäcker Milan Milijancevic angepasst. Sein Partner, Jason Correa, war auf der Managementseite der Tao Group.

353 Avenue of the Americas (West Fourth Street), balkanstreat.com.

Lin & Töchter

Becky Lin, die ihr Angebot mit Hilfe der Shef-Plattform verfeinert hat, die jungen Unternehmern ein Schaufenster für die Lieferung ihrer Fertiggerichte bietet, hat jetzt ihren eigenen Laden eröffnet. Ihr Essen, hauptsächlich Knödel und Nudelsuppen, verdankt ihre Familie mit Gerichten wie Mamas Won-Tan-Suppe, Schwester Lins Hühnernudelsuppe und Omas Erdnussbutternudeln. Frau Lins Eltern wanderten aus Fuzhou in der Provinz Fujian in Ostchina aus und eröffneten ein Restaurant, Lin’s Kitchen in Eastport, New York, wo Frau Lin, die in China geboren wurde, als Teenager arbeitete. (Das Restaurant ist immer noch geöffnet, wird aber nicht mehr von Frau Lins Familie geführt.) Ein paar Salate und Beilagen beinhalten verwestlichte Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln, die mit Käse zubereitet und vom Geschmack ihrer beiden jungen Töchter inspiriert wurden.

181 West Fourth Street (Jones Street), 917-645-0229, linanddaughters.com.

Caleta

Die Köche und Partner Jesse Merchant Zuñiga (sie war bei Wildair and Hart’s) und Javier Zuñiga (er machte Konditorei bei Contra) begannen während der Pandemie mit ihrem Bad Habit-Eis. Das Eis mit Geschmacksrichtungen wie Miso-Himbeere, Olivenöl und Blutorangen-Creamiscle wird in Behältern und nicht in Kugeln verkauft und wird jetzt in einem Geschäft im East Village verkauft. Am Abend verwandelt sich der Raum in eine Bar namens Caleta mit 21 Plätzen für kleine Gerichte wie Muscheln mit Gochujang und Rillettes mit Schweinefleisch, Desserts und Getränke.

131 Avenue A (St. Marks Place), 646-360-4072, caletanyc.com.

Vorausschauen

Valentinstag

Da fast jedes Restaurant Menüs für den Urlaub anbietet, gibt es ein paar neue Optionen, die es wert sind, in Betracht gezogen zu werden. Nonna Dora’s Pasta Bar in Kips Mr. serviert ein Vier-Gänge-Menü mit vielen Auswahlmöglichkeiten wie frittierten Calamari und gebackenen Auberginen. Alle Gäste erhalten Kuchen, insbesondere herzförmige Rüben- und Ricotta-Ravioli, als Zwischengericht, gefolgt von einem vollständigen Gebäckkurs, 78 USD pro Person. (Eine obligatorische Anzahlung von 84,92 USD pro Person wird auf die Endrechnung angewendet.) Nicht speziell für den Urlaub konzipiert, aber zeitlich hervorragend darauf abgestimmt, ist ein einwöchiger Aufenthalt von Matteo Morbini, dem Küchenchef und Eigentümer des Olio su Tavola di Reaction in Lucca, Italien, in Tom Colicchios Vallata in Gramercy. Vom 14. bis 18. Februar wird er ein Sieben-Gänge-Menü zubereiten, das er mit Mr. Colicchio kreiert hat, 185 US-Dollar pro Person.

Nonna Dora’s, 606 Second Avenue (33rd Street), 917-261-6544; Vallata, 47 East 19th Street, 212-461-4300, vallatanyc.com.

Höxter

Ursprünglich als Hoexter’s Market von Bobby Shapiro im Jahr 1977 eröffnet, wird dieses beliebte Steakhouse aus den 1980er Jahren an der Upper East Side wiederbelebt und im Frühjahr von Mr. Shapiros Tochter Alexandra wiedereröffnet. (Sie leitete auch den Umzug und die Wiedereröffnung des Flex Mussels der Familie in der Nähe.) Ms. Shapiro sagte, dass die Speisekarte breiter sein würde als in einer typischen Brasserie im amerikanischen Stil, und plante sie als Kontrapunkt zu Flex in der Nachbarschaft.

174 East 82nd Street.

Folgen New York Times Cooking auf Instagram , Facebook , Youtube , Tick ​​Tack und Pinterest . Erhalten Sie regelmäßige Updates von New York Times Cooking mit Rezeptvorschlägen, Kochtipps und Einkaufstipps .

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More