Diese herzhafte Bohnensuppe wird mit der Zeit nur besser

0 49

Als der Sommer verblasst – wo ist er geblieben? – Es gibt eine verlockende Ausstellung von Herbstprodukten, die auf dem Markt erscheinen, gerade als die grünen Bohnen abreisen.

Spannend ist der Wechsel der Jahreszeiten. die Luft ist anders; es weht eine kühlere Brise. Auch unser Appetit ändert sich, da Tomatensalate anderen Möglichkeiten weichen.

Erinnerst du dich an Fenchel? Käfer? Dieses Gemüse für kühles Wetter hat eine gewisse Süße und passt gut zusammen – besonders in einem schönen Salat. Wählen Sie frische, glänzende Fenchelknollen und suchen Sie nach Rüben, die in Bündeln in verschiedenen Farben verkauft werden: rot, rosa, elfenbeinfarben, goldfarben. Ich nehme oft das Gold, das so hübsch wie lecker ist. Mit einer säuerlichen Vinaigrette garniert, ist die Kombination absolut ansprechend. Für zusätzliches Interesse werden kleine Toasts mit weichem Kräuter-Ziegenkäse serviert, die warm serviert werden.

Leicht süßer Fenchel und rote Bete passen gut zusammen in diesem schönen Salat, der mit einer säuerlichen Vinaigrette geworfen wird. Anerkennung… David Malosh für die New York Times. Foodstylist: Barrett Washburne.

Natürlich möchten Sie die Rüben kochen. Das ist nicht schwierig, aber es braucht Zeit und etwas Liebe zum Detail. Geröstet oder gekocht brauchen sie mindestens eine gute Stunde, also ziehen Sie in Betracht, die Rüben an einem Tag zu kochen und am nächsten den Salat zuzubereiten. Ziehe sie dann gut an. Rote Bete ist bekannt dafür, dass sie viel gewürzt werden muss. Ein bisschen mehr Essig und Salz sind immer willkommen, ebenso wie eine Sitzgelegenheit, damit sie die Aromen aufnehmen.

Ich liebe Suppe zum Abendessen, besonders wenn die Sonne früher untergeht. Dieser, sättigend und voller Bohnen, ist ein herzhaftes, sättigendes Hauptgericht. Ich würde es eine Suppe nennen. Es ist ein französischer Begriff von potager, was Gemüsebeet (oder Suppengarten) bedeutet und sich auf eine herzhafte Suppe bezieht, die oft Bohnen oder andere Hülsenfrüchte enthält. Ich habe Cannellini verwendet, die ich lieber trocken koche, weil man so viel schöne Bohnenbrühe bekommt, aber eine zeitsparende Dose geht natürlich auch. Ebenso wie eine Mischung aus Bohnen oder Kichererbsen für ein spanisches Gefühl.

Köstlich aus dem Topf, diese herbstliche Gemüsesuppe profitiert vom Sitzen. Anerkennung… David Malosh für die New York Times. Foodstylist: Barrett Washburne.

Kürbis kann beträchtliche Stärke und Körper verleihen. Ich habe mich für Delicata entschieden, aber Eichel oder Butternuss wären genauso gut. Fügen Sie dann etwas Lauch, einige Zwiebeln, etwas Gemüse hinzu – Grünkohl oder Blattkohl, aber Sie können auch dieses Rübengrün hier verwenden – ein wenig Chorizo ​​oder Kielbasa oder beides nicht.

Dies ist die Art von Suppe, die vom Sitzen profitiert. Mit anderen Worten, servieren Sie es nicht direkt aus dem Topf, sobald es fertig ist. Wenn Sie auch nur eine Stunde warten können, werden Sie tiefere Aromen schmecken. Bereiten Sie die Suppe übrigens ein oder zwei Tage im Voraus zu, da sie sich perfekt aufwärmen lässt. Möglicherweise müssen Sie einen Hauch Brühe hinzufügen, wenn es zu stark eindickt. Stellen Sie es auf die gewünschte Konsistenz ein, nicht zu dünn. Sie möchten knuspriges Brot dazu, und darf ich eine freundliche Flasche Pinot Noir vorschlagen?

Desserts bereite ich nur zu, wenn Gäste zum Essen kommen; es macht das Abendessen zu etwas Besonderem. Also, wenn ich Lust auf Nachtisch habe, mache ich eine kleine Dinnerparty.

Ich mache gerne diesen leichten Walnuss-Biskuitkuchen. Es hält sich tagelang und ist unendlich vielseitig. Sie können die Gewürze nach Belieben erhöhen oder weglassen, oder Sie könnten eine andere Nuss verwenden, vielleicht Pekannuss. Servieren Sie es mit weich geschlagener Sahne oder leicht gesüßter Crème Fraîche und saisonalem Obst, wie vielleicht ein paar späten Himbeeren oder einigen Birnenscheiben.

Dieser Walnusskuchen ist unendlich vielseitig. Hier wird es mit Kaki und Granatäpfeln kombiniert, aber Sie können das verwenden, was für die Saison am besten funktioniert. Anerkennung… David Malosh für die New York Times. Foodstylist: Barrett Washburne.

Aber um die Saison zu feiern, habe ich zwei wiederkehrende Favoriten ausgewählt: den Granatapfel und die Kaki. Squatty Fuyu Persimmons können roh wie ein Apfel gegessen werden (die spitze Hachiya-Art muss zum Verzehr vollreif und weich sein). Ich mag sie am liebsten geschält und in Spalten geschnitten. Suchen Sie bei den Granatäpfeln nach Granatäpfeln, die zu platzen beginnen, was darauf hinweist, dass die inneren Kerne rot und saftig sind. Mischen Sie die beiden Früchte zusammen, um den Kuchen zu dekorieren.

Natürlich könnte man immer mit einer Schüssel frisch geernteter Walnüsse und einem Nussknacker um den Tisch sitzen und Kakis und Granatäpfel aus der Hand essen.

Das könnte die Saison auch feiern.

Rezepturen: Rübensalat mit Ziegenkäse-Toasts| Herzhafte Kohl-, Kürbis- und Bohnensuppe| Walnusskuchen mit Persimonen und Granatapfel

Folgen New York Times Cooking auf Instagram , Facebook , Youtube , Tick ​​Tack und Pinterest . Erhalten Sie regelmäßige Updates von New York Times Cooking mit Rezeptvorschlägen, Kochtipps und Einkaufstipps .

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More