Progressive begrüßen Klima- und Steuerabkommen trotz Enttäuschungen

0 33

WASHINGTON – Mit der Verabschiedung eines wichtigen Teils der innenpolitischen Agenda der Demokraten innerhalb weniger Tage versammeln sich die Progressiven im Kongress widerwillig, aber entschieden um ein Klima-, Gesundheits- und Steuerpaket, das ein Schatten der ehrgeizigen Sozialpolitik von der Wiege bis zur Bahre ist Überholung forderten sie vorher.

Die Liberalen beugen sich den Realitäten der dünnen Mehrheiten ihrer Partei im Repräsentantenhaus und im Senat und scheinen bereit zu sein, ein Paket anzunehmen, das geschrieben, gekürzt und wieder umgeschrieben wurde, um den Zentristen in ihren Reihen zu entsprechen – und ihnen dann als einzige Option präsentiert wurde, um einen Ausgleich zu erreichen ein Hauch ihrer Bestrebungen, während die Demokraten immer noch die Regierung kontrollieren.

„Es ist eine Waffe an Ihrem Kopf“, sagte Senator Bernie Sanders, unabhängig von Vermont und Vorsitzender des Haushaltsausschusses, am Freitag in einem Interview. Er beklagte, dass zwei demokratische Verweigerer – die Senatoren Joe Manchin III aus West Virginia und Kyrsten Cinema aus Arizona – darauf bestanden hätten, die Ausgaben- und Steuererhöhungen stark zu reduzieren, bevor sie dem Paket zustimmen würden.

„Bin ich davon enttäuscht? Das bin ich sicherlich“, sagte er und lehnte es ab, sich zu verpflichten, für das Endprodukt zu stimmen. „Auf der anderen Seite muss man abwägen, dass die Zukunft der Erde auf dem Spiel steht.“

Die Maßnahme, die am Samstag vor einer entscheidenden Testabstimmung steht und auf dem Weg ist, den Kongress bis Ende nächster Woche von der einstimmigen Opposition der Republikaner zu befreien, wird einige lang ersehnte demokratische Prioritäten erfüllen und der Partei und Präsident Biden einen Sieg in der Halbzeit bescheren Kongresswahlen. Mit fast 400 Milliarden US-Dollar an Klima- und Energievorschlägen ist es die größte Einzelinvestition des Bundes in die Bemühungen, die Erwärmung des Planeten zu verlangsamen – „nichts zu verachten“, räumte Herr Sanders ein.

Es würde auch die erweiterten Subventionen des Affordable Deva Act verlängern und Änderungen am Steuergesetz vornehmen, um es gerechter zu machen. Und die Gesetzgebung würde der pharmazeutischen Industrie eine bemerkenswerte Niederlage bereiten, indem sie Medicare zum ersten Mal in ihrer Geschichte erlaubte, die Preise für verschreibungspflichtige Medikamente direkt mit Arzneimittelherstellern auszuhandeln, wodurch einige ältere Amerikaner möglicherweise jedes Jahr Tausende von Dollar einsparen würden.

„Das amerikanische Volk ist auf unserer Seite“, verkündete Senator Chuck Schumer, Demokrat von New York und Mehrheitsführer, am Freitag auf einer Pressekonferenz. „Das amerikanische Volk weiß, dass wir diese Prioritäten vorangetrieben haben, und es unterstützt mit überwältigender Mehrheit, was die Demokraten tun.“

Aber die Maßnahme enthält keinen der Vorschläge, in die öffentliche Bildung zu investieren und das Sicherheitsnetz des Landes für Eltern zu erweitern, indem den meisten Familien mit Kindern Kinderheilung, bezahlter Urlaub oder eine monatliche Zahlung angeboten werden.

Als Mr. Sanders am Freitag in einem Konferenzraum saß – der darauf gedrängt hatte, bis zu 6 Billionen Dollar auszugeben – ging er einige dieser Auslassungen durch und charakterisierte die meisten Teile der Gesetzgebung als bescheidene Fortschritte. Er ist in den letzten Tagen in den Senat gegangen, um seine Bestürzung über das zu schildern, was er als die Unzulänglichkeiten des Gesetzentwurfs ansieht, und hat geschworen, in den kommenden Tagen Abstimmungen zu erzwingen, um zu versuchen, ihn aufzublähen.

Es gab auch Ergänzungen, die Progressive verärgert haben. Herr Manchin sicherte sich mehrere Konzessionen für seinen Kohle produzierenden Staat und die Industrie für fossile Brennstoffe, darunter Steuergutschriften für die CO2-Abscheidungstechnologie und die Forderung, dass die Bundesregierung mehr öffentliche Gewässer und Land für Bohrungen versteigern muss. Er gewann auch eine separate Zusage, eine umstrittene Pipeline in West Virginia fertigzustellen.

Was steht im Klima- und Steuergesetz der Demokraten?


Karte 1 von 6

Ein neuer Vorschlag. Das 369 Milliarden Dollar schwere Klima- und Steuerpaket, das die Senatsdemokraten im Juli vorgeschlagen haben, könnte weitreichende Auswirkungen auf Umwelt und Wirtschaft haben. Hier sind einige der wichtigsten Bestimmungen:

Autoindustrie. Derzeit können Steuerzahler bis zu 7.500 US-Dollar an Steuergutschriften für den Kauf eines Elektrofahrzeugs erhalten, aber es gibt eine Obergrenze dafür, wie viele Autos von jedem Hersteller förderfähig sind. der neue Gesetzentwurf würde diese Obergrenze aufheben und die Steuergutschrift bis 2032 verlängern; Auch Gebrauchtwagen erhalten einen Kredit von bis zu 4.000 US-Dollar.

Energiewirtschaft. Der Gesetzentwurf würde Milliarden von Dollar an Rabatten für Amerikaner vorsehen, die energieeffiziente und elektrische Geräte kaufen, und Steuergutschriften für Unternehmen, die neue Quellen emissionsfreier Elektrizität wie Windturbinen und Sonnenkollektoren bauen. Außerdem würden 60 Milliarden US-Dollar bereitgestellt, um die Herstellung sauberer Energie in den Vereinigten Staaten zu fördern. Außerdem müssten Unternehmen ab 2024 eine finanzielle Strafe pro Tonne für Methanemissionen teilen, die die Bundesgrenzwerte überschreiten.

Gemeinden mit niedrigem Einkommen. Das Gesetz würde über 60 Milliarden US-Dollar investieren, um einkommensschwache und farbige Gemeinschaften zu unterstützen, die unverhältnismäßig stark durch die Auswirkungen des Klimawandels belastet sind. Dazu gehören Zuschüsse für emissionsfreie Technologien und Fahrzeuge sowie Gelder zur Abmilderung der negativen Auswirkungen von Autobahnen, Busparkplätzen und anderen Transporteinrichtungen.

Industrie für fossile Brennstoffe. Der Gesetzentwurf würde die Bundesregierung dazu verpflichten, mehr öffentliches Land und Gewässer für Ölbohrungen zu versteigern und Steuergutschriften für Kohle- und Gaskraftwerke zu erweitern, die auf der CO2-Abscheidungstechnologie beruhen. Diese Bestimmungen gehören zu denen, die hinzugefügt wurden, um die Unterstützung von Senator Joe Manchin III, Demokrat von West Virginia, zu gewinnen.

West Virginia. Der Gesetzentwurf würde auch dem Bundesstaat Manchin, dem zweitgrößten Kohleproduzenten des Landes, große Vorteile bringen, indem er einen Bundes-Treuhandfonds zur Unterstützung von Bergleuten mit schwarzer Lungenkrankheit dauerhaft einrichten und Unternehmen neue Anreize bieten würde, Wind- und Solarparks in Gebieten zu bauen, in denen dies der Fall ist Kohlebergwerke oder Kohlekraftwerke wurden kürzlich geschlossen.

Frau Cinema warf einen Vorschlag über Bord, der darauf abzielte, eine Steuervergünstigung für wohlhabende Geschäftsleute, einschließlich Private-Equity-Führungskräfte und Hedge-Fonds-Manager, einzuschränken, die es ihnen ermöglicht, einen viel niedrigeren Steuersatz auf einige Einkünfte zu teilen als andere Steuerzahler.

Herr Schumer bemerkte am Freitag, dass, während einige Gesetzgeber enttäuscht waren, dass dieser Vorschlag verworfen wurde, mehrere liberale Senatoren erfreut waren, dass er in der Gesetzesvorlage durch eine neue Steuer auf Aktienrückkäufe von Unternehmen ersetzt worden war.

Dennoch spiegelt die Annahme des Plans durch die Progressiven eine wesentliche Veränderung ihrer Haltung wider. Nachdem die Demokraten letztes Jahr die Kontrolle über Washington übernommen hatten, hatten die Liberalen in der Partei einen transformativen innenpolitischen Plan ins Auge gefasst, der bis zu 3,5 Billionen US-Dollar ausgeben würde, finanziert durch Steuererhöhungen für Unternehmen und die reichsten Amerikaner, um Kindern Deva und Elternurlaub zu bieten Deva für ältere und behinderte Menschen zu verbessern und das öffentliche Bildungswesen auszubauen.

Sie ließen in entscheidenden Momenten ihre Muskeln spielen und weigerten sich einmal, ein überparteiliches Infrastrukturpaket in Höhe von 1 Billion US-Dollar zu unterstützen, das ein wichtiger Punkt auf der Agenda von Herrn Biden war, bis sie sich des Erfolgs der Sozialpolitik und des Klimaplans sicher sein konnten. Aber da die Republikaner entschieden dagegen waren, hatten die demokratischen Führer keinen Spielraum im 50-50-Senat, was Herrn Manchin und Frau Cinema ein effektives Vetorecht über das Paket gab.

Herr Manchin, ein Verteidiger von Kohle und Öl, sagte, er befürchte, die Inflation durch zu hohe Ausgaben zu verschlimmern. Frau Cinema befürwortete Investitionen im Kampf gegen den Klimawandel, lehnte jedoch Pläne ab, das Steuergesetz zu überarbeiten und die Steuersätze für Unternehmen und Reiche zu erhöhen. Die Verhandlungen zogen sich über Monate hin, und noch vor Wochen schienen sie ins Stocken geraten zu sein, wodurch die Klima- und Steuermaßnahmen ins Stocken geraten waren. Aber innerhalb einer Woche kamen Mr. Manchin und Ms. Cinema beide nach wesentlichen Änderungen vorbei, um sie für sich zu gewinnen.

Die Liberalen sagten, das resultierende Paket sei weniger als sie wollten, aber ein klares Zeichen ihres Einflusses auf das Capitol Hill und im Weißen Haus, wo, so argumentierten sie, ihr starkes Eintreten für ein ehrgeizigeres Gesetz dazu beitrug, zu verhindern, dass der Plan noch weiter schrumpfte.

„Sie müssen anerkennen, dass dies ein großer Schritt nach vorne und ein großer progressiver Sieg ist“, sagte die Abgeordnete Pramila Jayapal aus Washington, die Vorsitzende des Congressional Progressive Caucus, in einem Interview. „Und das heißt nicht, dass alles ein progressiver Gewinn ist.“

Die Maßnahme könnte sich noch ändern. Die Senatoren kündigten am Freitag Pläne an, 4 Milliarden US-Dollar für die Bekämpfung der Dürre in den ausgetrockneten westlichen Bundesstaaten bereitzustellen, während die Beamten des Senats prüften, ob der Gesetzentwurf den geheimnisvollen Anforderungen des Haushaltsabstimmungsprozesses entsprach. Diese Regeln, die die Maßnahme vor einem republikanischen Filibuster schützen, könnten in den kommenden Tagen Überarbeitungen erzwingen.

Senator Bernie Sanders beklagte, dass zwei Verweigerer der Demokraten darauf bestanden hätten, Ausgaben und Steuererhöhungen stark zu reduzieren. Anerkennung… Haiyun Jiang/The New York Times

Während die Liberalen ihre Ambitionen hoch steckten, insbesondere nachdem sie sich im März 2021 ohne republikanische Stimmen erfolgreich durch das 1,9-Billionen-Dollar-Gesetz zur Pandemiehilfe gekämpft hatten, sagten einige Demokraten, dass der Anstieg der Inflation in den letzten Monaten die Begeisterung für wesentlich höhere Bundesausgaben gedämpft habe.

„Rückblickend war das 3,5-Billionen-Dollar-Paket zu aggressiv – ich weiß, andere würden anderer Meinung sein“, sagte Senator Mark Warner, Demokrat von Virginia, in einem Interview. „Aber wenn Sie einen 50-50-Senat haben, war die Idee, dass wir alles in einem Gesetzentwurf regeln könnten, wahrscheinlich wieder zu aggressiv.“

Herr Warner, der bei der Aushandlung des 3,5-Billionen-Dollar-Budgetplans half, der es den Demokraten ermöglichte, mit der Arbeit an dem Paket zu beginnen, und eng mit Herrn Manchin und Frau Cinema zusammenarbeitete, um ihre Bedenken auszuräumen, räumte ein, dass die Gesetzgebung ihre Enttäuschungen hatte. „Das war natürlich ein langer und kurvenreicher Weg, aber ich denke, es gibt ein verdammt gutes Produkt“, fügte er hinzu.

Die Liberalen haben sich insbesondere auf die Investition in den Klimawandel konzentriert und jungen Aktivisten und Wählern deutlich zugeschrieben, dass sie ihre Partei zum Handeln gedrängt haben.

„Dies ist eine einmalige Gelegenheit – der Finanzausschuss hat so etwas noch nie getan“, sagte Senator Ron Wyden aus Oregon, der Vorsitzende des Ausschusses.

Demokratische Führer sagten, sie glaubten, sie hätten genug Unterstützung von Demokraten in beiden Kammern, um die Maßnahme in der nächsten Woche durch den Kongress zu bringen. Als Zeichen dieses Vertrauens baten die Führer der Demokraten im Repräsentantenhaus den Gesetzgeber, sich darauf vorzubereiten, am 12. August nach Washington zurückzukehren, um die Maßnahme endgültig zu verabschieden.

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More