Werbung

Hochul gibt offiziell Brian Benjamin als Vizegouverneur bekannt

0
Werbung

[Möchten Sie New York Today per E-Mail erhalten? Hier ist die Anmeldung . ]

Es ist Freitag.

Wetter:Meistens sonnig mit Höchstwerten um die 90, Regen wird gegen Ende des Tages immer wahrscheinlicher. Das Wochenende wird kühler und meist bewölkt, mit etwas Regen.

Ausweichparkplätze: Gültig bis Sept. 6 (Tag der Arbeit).


Kredit. . . Sara Naomi Lewkowicz für die New York Times

Reg. Kathy C. Hochul gab am Donnerstag offiziell Brian A. Benjamin, einen Senator des demokratischen Staates, als ihren Vizegouverneur bekannt.

In einer Ankündigung im Stil einer Wahlkampfveranstaltung in Harlem sagte Ms. Hochul und Rev. Al Sharpton bot einleitende Bemerkungen vor Mr. Benjamin wurde zu Jay-Zs “Empire State of Mind. ”

„Ich hätte mir in einer Million Jahren nicht vorstellen können, hier als Vizegouverneur des Staates New York zu stehen. Aber Gott hatte größere Pläne mit mir“, sagte Mr. sagte Benjamin. „Unsere Gemeinde braucht eine Regierung, um zu funktionieren, und das werden wir für den Staat New York tun. ”

[Weiterlesen über Herr. Benjamin und seine Zeit in der Politik. ]

Benjamins Hintergrund

Herr. Benjamin kandidierte bei einer Sonderwahl im Jahr 2017 für den Senat des Staates und gewann nach einer Abstimmung auf dem Kongress im März die Wahl der Demokraten für den Sitz, der einen großen Teil von Upper Manhattan repräsentiert. Er besiegte seinen republikanischen Gegner und trat im Juni dieses Jahres sein Amt an.

Der leitende stellvertretende Mehrheitsführer im Staatssenat, Mr. Benjamin ist seit langem ein Befürworter der Strafrechtsreform. Er hat die Bemühungen zur Schließung von Rikers Island unterstützt und die Gesetzgebung zu einer Reihe von Fragen der Strafjustiz unterstützt, darunter die Beendigung von Barkaution und Einzelhaft sowie die Reform der Bewährungsgesetze.

Die Position des Vizegouverneurs war normalerweise eine zeremonielle Rolle, aber Ms. Hochul sagte, sie wolle das vermeiden, für wen auch immer sie sich für die Position auswähle.

Hochuls erste Woche

Herr. Benjamins Ernennung ist eine der neuesten Ankündigungen von Ms. Hochul, die am Dienstag als erste Gouverneurin des Staates New York vereidigt wurde. In ihrem ersten täglichen Update zur Coronavirus-Pandemie hat Frau M. Hochul gab bekannt, dass in New York fast 55.400 Menschen an dem Coronavirus gestorben sind.

Die Gesamtzahl, basierend auf Sterbeurkunden, die der Bundesregierung vorgelegt wurden, waren 12.000 mehr als die der früheren Regierung. Andrew M. Cuomo berichtete öffentlich an seinem letzten Tag. Während Herr Cuomos Amtszeit, die Methode des Staates zur Zählung der Todesfälle durch Coronaviren, ermöglichte es, dass die Zahl, die für seine Briefings und das Online-Dashboard des Staates verwendet wurde, Tausende niedriger war als bei der Bundesregierung.

MS. Hochul hat geschworen, dass ihre Regierung gegenüber den New Yorkern transparenter sein wird, um die dringendsten Bedürfnisse des Staates zu bewältigen.


Aus der Zeit

Als die Schießereien zunahmen, kehrte N.Y.C zu umstrittener Taktik zurück: Gang-Takedowns

Mit 54 Jahren bekommt Dorothy Parker endlich einen Grabstein

Der Traum kann für die Grand Prospect Hall vorbei sein

Er kämpft immer noch gegen Entwickler für den Park, den sein Vater gegründet hat

Die Frau eines schwarzen Veteranen aus Angst um seine Sicherheit. Beamte haben ihn tödlich erschossen.

New Yorks legendäre literarische Treffpunkte

Möchten Sie mehr Neuigkeiten? Sehen Sie sich unsere vollständige Abdeckung an.

Das Mini-Kreuzworträtsel: Hier ist das heutige Rätsel.


Was wir lesen

Bei Personalmangel in Stadtgefängnissen Inhaftierte werden nicht zu ihren Arztterminen begleitet,laut einer Untersuchung. [Die Stadt]

Während die Pandemie anhält, wird die Das Bundesprogramm zur finanziellen Unterstützung bei Arbeitslosigkeit läuft am Tag der Arbeit aus,was viele verwundbar macht. [Gothamist]

Angeklagt sind zwei Ärzte und zwei Anwälte durchführen eines Slip-and-Fall-Programms, das ihnen 31 Millionen US-Dollar einbrachte. [New Yorker Post]


Und zum Schluss: Dein soziales Wochenende

Melissa Guerrero von der Times schreibt:

Während sich die Menschen immer noch durch virtuelle Veranstaltungen und Programme verbinden, veranstalten Veranstaltungsorte und Organisationen mit der Sommersaison und immer mehr Menschen, die sich impfen lassen, persönliche Veranstaltungen. Hier sind Vorschläge für die Aufrechterhaltung eines New Yorker Soziallebens an diesem Wochenende:

Persönlich: „Peinlicher Sex … ​​und die Stadt“

Vorderseite Freitag um 20 Uhr. m., feiern das achtjährige Jubiläum der Storytelling-Show „Awkward Sex … ​​​​and the City“ in Brooklyn.

Kaufen Sie Tickets ($15) auf der Veranstaltungsseite.

Persönlich: Washington Square Park Folk Festival

Genießen Sie einen Nachmittag mit Volksmusik im Washington Square Park in Manhattan auf Sonntag um 13 Uhr m.

Besuchen Sie die Veranstaltungsseite für weitere Informationen.

Virtuell: Buchvortrag “Somebody’s Daughter”

Vorderseite Sonntag um 17 Uhr m., besuchen Sie die Free Black Women’s Library für eine Diskussion mit der Autorin von „Somebody’s Daughter“, Ashley C. Ford.

Registrieren Sie sich kostenlos auf der Veranstaltungsseite.

Es ist Freitag – lies etwas Neues.


Metropolitan Diary: Ein T-Bone fährt die 1

Liebes Tagebuch:

Am Abend des 5. Juli fuhr ein T-Bone-Steak mit dem Uptown 1-Zug. Diese Kuriosität fiel mir auf, als ich in der 34. Straße einstieg. Das Steak stand allein am Ende einer orangefarbenen Sitzreihe: frisch, leuchtend rot und in Plastik eingewickelt auf einer weißen Schaumstoffeinlage.

Die Passagiere distanzierten sich vollständig und mieden diesen auffälligen Gegenstand fast. (Es sah eigentlich gut aus.)

Ich habe das Eis gebrochen.

„Schau, ein T-Bone. ”

Das Paar neben mir vermutete, dass es jemand fallen gelassen hatte.

„Manager’s Special“, bemerkte der Mann. Es war 1,03 Pfund. , $7. 99/lb. , von Ideal Marketplace.

Das Paar stand auf, um zu gehen. Ich hatte gegenüber dem Steak einen freien Platz eingenommen, sodass die Reihe wieder leer war.

„Wenn Sie diesen T-Bone genießen wollen“, sagte der Mann und klopfte mir freundlich auf die Schulter, als er aus dem Zug stieg, „das ist unser Geheimnis. ”

An der nächsten Haltestelle stieg ein kleiner Mann in Mokassinpantoffeln und ohne Hemd an. Das weiße Tablett nahm die Hälfte des Sitzes neben der Tür ein, und er setzte sich auf die andere Hälfte, über der geformten Sitzkante. seltsam.

„T-Bone“, sagte ich und deutete auf das Fleisch. „Volle Pfunde. ”

Der Mann spähte an seine Seite. Irgendwann wurde er neugierig, hob das Steak auf, betastete es und warf es dann ein oder zwei Plätze weg.

Ich dachte daran, die Linie des anderen Kerls auf ihn zu legen, als ich ging. Aber ich habe meine Chance verpasst. Der Mann in den Mokassins verließ hastig die 86th Street. Er hatte sich das Steak geschnappt. Und ich habe ihm nie versprochen, dass es unser Geheimnis sein würde.

(Wirklich, ich bin sicher, es war vollkommen in Ordnung.)

— Paul Klenk

Illustriert von Agnes Lee. Lesen Sie hier mehr Metropolitan-Tagebuch .


New York Today erscheint wochentags gegen 6 Uhr. m. Melde dich hier an , um es per E-Mail zu erhalten. Findest du auch unter nyheute. com .

Quelle:The New York Times

Werbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More