Die 39 Republikaner des Repräsentantenhauses, die für das Gesetz zur gleichgeschlechtlichen Ehe gestimmt haben

0 17

WASHINGTON – Die Gesetzgebung zur bundesstaatlichen Anerkennung gleichgeschlechtlicher Ehen wurde am Donnerstag vom Kongress freigegeben, nachdem sie beide Kammern mit parteiübergreifender Unterstützung passiert hatte.

Während der entscheidende Durchbruch im Senat gelang, wo die Demokraten die Unterstützung der Republikaner brauchten, um die Maßnahme voranzutreiben, begrüßte sie im Sommer eine größer als erwartete Gruppe von Republikanern des Repräsentantenhauses. Letztendlich unterstützte eine kleinere Zahl seine endgültige Verabschiedung am Donnerstag, und sie wurde mit 258 zu 169 Stimmen verabschiedet, wobei eine Stimme „anwesend“ war.

Acht Republikaner, die das Gesetz im Juli unterstützt hatten, gaben es am Donnerstag auf. Vertreter Cliff Bentz aus Oregon; Mario Diaz-Balart, Brian Mast und Maria Salazar aus Florida; Dan Meuser und Scott Perry aus Pennsylvania; und Jeff Van Drew aus New Jersey änderten ihre Stimmen auf „Nein“. Der Abgeordnete Burgess Owens aus Utah, der die Gesetzesvorlage im Sommer unterstützt hatte, änderte seine Position auf „anwesend“.

Hier sind die 39 Republikaner, die mit „Ja“ gestimmt haben, wobei Sternchen die beiden kennzeichnen, die ihre Stimmen geändert haben, nachdem sie sich im Sommer dagegen ausgesprochen hatten.

  • Repräsentantin Kelly Armstrong aus North Dakota

  • Repräsentant Don Bacon aus Nebraska

  • Vertreter Ken Calvert aus Kalifornien

  • Repräsentantin Kat Cammack aus Florida

  • Vertreter Mike Carey aus Ohio

  • Repräsentantin Liz Cheney aus Wyoming

  • Vertreter John Curtis aus Utah

  • Repräsentant Rodney Davis aus Illinois

  • Vertreter Tom Emmer aus Minnesota

  • Vertreter Brian Fitzpatrick aus Pennsylvania

  • *Vertreter Mike Gallagher aus Wisconsin

  • Vertreter Andrew Garbarino aus New York

  • Vertreter Mike Garcia aus Kalifornien

  • Vertreter Carlos Gimenez von Florida

  • Vertreter Tony Gonzalez aus Texas

  • Repräsentant Anthony Gonzalez von Ohio

  • *Vertreter Jaime Herrera Beutler aus Washington

  • Vertreterin Ashley Hinson aus Iowa

  • Repräsentant Darrell Issa von Kalifornien

  • Repräsentant Chis Jacobs aus New York

  • Vertreter David Joyce aus Ohio

  • Vertreter John Katko aus New York

  • Vertreterin Nancy Mace aus South Carolina

  • Vertreterin Nicole Malliotakis aus New York

  • Vertreter Peter Meijer aus Michigan

  • Vertreterin Mariannette Miller-Meeks aus Iowa

  • Repräsentant Blake Moore aus Utah

  • Vertreter Dan Newhouse aus Washington

  • Vertreter Jay Obernolte aus Kalifornien

  • Vertreter Tom Rice aus South Carolina

  • Vertreter Mike Simpson aus Idaho

  • Repräsentantin Elise Stefanik aus New York

  • Vertreter Bryan Steil aus Wisconsin

  • Vertreter Chris Stewart aus Utah

  • Vertreter Mike Turner aus Ohio

  • Vertreter Fred Upton aus Michigan

  • Vertreter David Valadao aus Kalifornien

  • Vertreterin Ann Wagner aus Missouri

  • Vertreter Tim Waltz aus Florida

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More