Zwischen der Gendarmerie und den Arbeitern kam es zu Spannungen, 22 Personen wurden festgenommen

0 50

450 Mitarbeiter der Weberei, die in der 1. organisierten Industriezone von Şanlıurfa tätig ist und etwa 700 Mitarbeiter beschäftigt, traten aus der Gewerkschaft aus, der sie angeschlossen waren, und traten der United Weaving and Leather Employees Union (BIRTEK-SEN) bei. Angeblich hat die Fabrikleitung sieben Mitarbeiter entlassen.

Als Reaktion auf die Entlassung ihres Freundes aufgrund eines Gewerkschaftswechsels traten andere Mitarbeiter am 27. November in den Streik. Die Gendarmerie erlaubte den Arbeitern, die vor der Fabrik protestierten, nicht, sich dort zu versammeln, wo sie sich befanden, und sperrte die Alleen und Straßen, die zu dem Gebiet führten, mit Eisenbarrieren.

eins/ 6

2/ 6

3/ 6

4/ 6

5/ 6

6/ 6

Am 10. Tag des Protests tanzten die Mitarbeiter in ihrem Bereich Halay und wollten dann vor die Fabrik gehen. Die Gendarmerie, die den Mitarbeitern keine Erlaubnis erteilte, nahm aufgrund der Spannungen 22 Personen fest, darunter den Vorsitzenden von BİRTEK-SEN, Mehmet Türkmen. Als die Angestellten als Reaktion auf die Inhaftierung ihrer Freunde versuchten, die Eisenbarrieren niederzureißen, griffen Gendarmeriegruppen mit Pfeffergas ein.

 

 

 

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.