Zum ersten Mal seit 50 Jahren! Fieberhafte Arbeit mit einer Gruppe von 80 Personen im Dolmabahçe-Palast

0 49

Auf dem 30.000 Quadratmeter großen Areal des Dolmabahçe-Palastes werden umfassende Renovierungsarbeiten für die gesamte Infrastruktur und Landschaftsgestaltung durchgeführt. An dem Projekt arbeitet eine Gruppe von 80 Personen, bestehend aus Architekten, Bau-, Elektro- und Maschinenbauingenieuren. Mit dem Projekt werden die Feuerleitungen, die Trinkwasserinstallation, das Kamera- und Beleuchtungssystem, die Internetinfrastruktur, die Gehwege und die Grünflächen des Schlosses erneuert. Die im Mai begonnenen Renovierungsarbeiten werden voraussichtlich im Oktober abgeschlossen sein.

„RENOVIERUNG ERFOLGT MIT KONTROLLE DES WISSENSCHAFTS- UND BERATUNGSRATS“

Osman Celaleddin Urhan, Abteilungsleiter der nationalen Paläste des Dolmabahçe-Palastes, erklärte, dass die gesamte Infrastruktur und Landschaftsgestaltung auf dem 30.000 Quadratmeter großen Gebiet des Palastes erfolgen werde, und sagte: „Wir erneuern alle Feuerrohre mit einer Länge von 1.800 Metern. Das tun wir Erneuerung des Trinkwassersystems mit einer Länge von 3.000 Metern Wir erneuern das 1.500 Meter lange Kamerasystem, die Beleuchtung und die Internetinfrastruktur mit modernsten Kabeln Das alles ist redundant aufgebaut Wir sanieren eine Fläche von 9.250 Quadratmetern, die wir ‚Harzzuschlag‘ nennen, mit Podeststeinen. Auf diese Weise werden sowohl die Entwässerungsinfrastruktur als auch das Bewässerungssystem erneuert.“ Als Grünfläche legen wir Rollrasen an Fläche von 16 Tausend Quadratmetern. Diese Arbeiten werden unter der Kontrolle unseres Wissenschafts- und Beratungsrates durchgeführt, ohne die Wurzel eines Baumes oder einer Pflanze in irgendeiner Form zu beschädigen“, sagte er.

„DAS ERSTE MAL DER ARBEIT IN ÜBER 50 JAHREN“

Urhan erklärte, dass zum ersten Mal seit 50 Jahren eine so umfassende Studie durchgeführt wurde, und sagte: „Die beste Zeit für den Fortschritt dieses Projekts ist das Frühjahr. Ohne Zeit zu verschwenden, haben wir ein solches Projekt im Frühjahr begonnen. Es ist keine Situation, die eine zufällige Katastrophe verursacht. Alle möglichen Vorkehrungen. „Es gibt ein kleines Problem mit der Beleuchtung aufgrund der Landschaftsarbeiten. Wir werden es mit den neuesten technologischen LEDs angenehmer beleuchten“, sagte er.

„VON HIER WERDEN DIE ARBEITEN VERWALTET, WEIL DIE KABEL IM GARTEN SIND“

Urhan teilte auch die folgenden Informationen über die Realisierung der Arbeiten im Garten mit: „15 Personen arbeiten in der Harz-Agnera-Arbeit, aber 75 Personen arbeiten auf einer Fläche von 30.000 Quadratmetern. Podima-Stein ist eine Anwendung aus dem historische Situation des Palastes. Es war vorher in einem spärlichen Bereich. Er klebte es mit einem speziellen Kleber und in diesem Sinne. Wir verhindern sowohl das Abstauben des Palastes als auch die Besucher, die diese feinen Steine ​​mit Schuhen hineintragen. Unser Palast wird es sein sichtbarer in der LED-Anwendung, insbesondere in Bezug auf Kabel. Damit die abendliche Reflexion qualifizierter wird, sind sowohl die Beleuchtung, Kamerasysteme als auch das Internetkabel unseres Palastes mit den aktuellen technologischen Möglichkeiten ausgestattet. „Das Innere des Palastes ist es auch in dieser Situation enthalten. Auch das 12.500 Meter lange Kamerasystem wird erneuert. Da sich diese Kabel im Garten befinden, werden die Arbeiten vom Garten aus geleitet. Wie gesagt, die Landschaftspfade werden in ihre ursprüngliche Form zurückverwandelt.“

 

 

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More