„Wir wollen sichere Radwege“

0 15

PRÄSIDENT YILMAZ Ankara – Laut dem vom Innenministerium an das Parlament übermittelten Bericht ereigneten sich in der Türkei allein in den letzten fünf Jahren 54.609 Fahrradunfälle. Während 234 Menschen bei diesen Unfällen ihr Leben verloren, wurden 57.649 Menschen verletzt. Das Ministerium erklärte, dass sie den Beschlüssen des Europäischen Rates entsprechen, der Lebensräume wie Radwege unterstützt. Das Ministerium für Umwelt, Urbanisierung und Klimawandel hingegen erklärte, dass es sich auf die Planung und Produktion von dreitausend Kilometern Radwegen und Parkstationen konzentriert, um sicherzustellen, dass Fahrräder für Zwecke wie Transport und Touren verwendet werden können und Sport.

Nach Angaben von Milliyet; Hunderte Bürger, allen voran GK, der seine Tochter bei einem Fahrradunfall in Antalya verlor, wandten sich an den parlamentarischen Petitionsausschuss und forderten den Ausbau von Fahrradwegen und die Gewährleistung ihrer Sicherheit. Die Vorsitzende des parlamentarischen Petitionsausschusses, die stellvertretende AK-Partei Istanbul, Belma Satır, brachte die Anträge in den Prozess und leitete die Angelegenheit sowohl an das Innenministerium als auch an das Ministerium für Umwelt, Urbanisierung und Klimawandel weiter. Berichte über Fahrräder aus zwei Ministerien erreichten das Parlament.

Das Innenministerium stellte fest, dass jedes Jahr im September im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche Aktivitäten organisiert werden, um die Nutzung von Fahrrädern zu fördern und den Kraftfahrzeugverkehr einzuschränken, und dass Anstrengungen unternommen werden, um die Besorgnis von Personen, die Fahrräder benutzen, zu beseitigen kein Vertrauen in den Verkehr haben. Das Innenministerium stellte fest, dass die Empfehlungen des Referats Verkehr des Europäischen Rates zur Schaffung von mobilitätsfördernden Lebensräumen berücksichtigt wurden, und erklärte, dass die Radwege vom Ministerium für Umwelt und Stadtentwicklung entworfen werden. Das Innenministerium nahm auch Statistiken zu Fahrradunfällen auf, die sich in den letzten fünf Jahren ereignet haben. Demnach kam es in den letzten fünf Jahren zu 54.609 Fahrradunfällen. Nur 8.516 davon fanden im Jahr 2021 statt. Während in fünf Jahren 234 Menschen bei Fahrradunfällen ums Leben kamen, wurden 57.649 Menschen verletzt.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More