Wie hat der berühmte Chirurg Yeşim Erbil 35 Kilo abgenommen? „Was ich getan habe, hat ihn fast umgebracht“

0 59

Der berühmte Spezialist für endokrine Chirurgie, Prof. Dr. Yeşim Erbil, erklärt, dass dies bis in ihre Kindheit und sogar ihre Kindheit zurückreicht. Tatsächlich beweist das Bild eines 3 Monate alten Babys, das er hatte, als er 25 Tage alt war, und sein Gewicht von 10 Kilo, als er 3 Monate alt war, die Richtigkeit dessen. Diese Situation setzte sich natürlich fort, als er das Schulalter erreichte. Vor allem in der Grundschule war er den verletzenden Worten seiner Freunde ausgesetzt, wie zum Beispiel „fett“. Yeşim Erbil, der während des Übergangs zum jungen Mädchen mit einer Diät begann, sagte: „Ich machte wegen meines Gewichts in der High School und Universität eine Diät, aber innerhalb eines Jahres hatte ich wieder mein altes Gewicht. Ich mochte mich selbst nicht, ich mochte nicht, was ich trug. Dass ich keine schönen, für meinen Körper geeigneten Kleider finden konnte, machte mich unglücklich. Das machte mich unsicher.“ sagt.

„Mehmet Ali Erbils älteste Tochter, meine Nichte Sezin Erbil, ist mir sehr ähnlich. Sie hat immer Probleme mit ihrem Gewicht. Sezin hat abgenommen. Ich sagte: ‚Schick mir deine Diätliste.‘ Ich habe meinen Freund auch gefragt. Wir geben uns Listen. Das ist sehr üblich. Dann wird man kein Arzt, da überwiegt die menschliche Richtung. Ich hätte auf jeden Fall gerne eine Liste. Als ich zu verschiedenen Ernährungsberatern ging, sagten sie zu mir: ‚Hetze dich nicht mit dem Abnehmen, wenn du ein Kilo im Monat abnimmst, wären es 12 Kilo im Jahr‘, aber ich war mehr als 30 Kilo. Ich wollte so schnell wie möglich abnehmen.“ Diese Worte ging in und aus meinem Ohr. Ehrlich gesagt, der Arzt arbeitet nicht für das Gewichtsproblem.“

„ICH KÖNNTE AUFGRUND MEINER ERNÄHRUNG STERBEN“

Yeşim Erbil verfolgte bis zu ihren 50ern immer eine Wunderliste, um das in kurzer Zeit zugenommene Gewicht zu verlieren. Er wäre vor 20 Jahren fast gestorben wegen der Proteindiät (Atkins-Diät), die er in Absprache mit dem Arzt gemacht hat. Er wurde mit Eiweiß und Fett ernährt und aß nur Würstchen, Wurst, Fleisch und Eier. Mit diesem System verlor er in anderthalb Monaten 30 Kilo, aber seine Gesundheit war in Gefahr. Sein Harnstoff war erhöht, sein Herzrhythmus war gestört, er wurde depressiv und hatte Panikattacken. Yeşim Erbil, der angab, dass sich ihr Gesundheitszustand verschlechterte, weil sie unkontrolliert Diät hielt, kein Wasser trank und Medikamente einnahm, die die Fettaufnahme beeinträchtigen, sagte: „Er war völlig auf diese Diät angewiesen. Ich habe einmal in meinem Leben einen solchen Fehler gemacht, ich könnte sterben. Just zu dieser Zeit kam in Çapa wieder ein befreundeter Arzt ums Leben“, sagt Zati.

„ICH BIN BESTÄTIGT, DASS ICH KOHLENHYDRATE SÜCHTIG BIN“

Yeşim Erbil, die sagt, dass sie Backwaren und Fast Food liebt, d. h. eine kohlenhydratreiche Ernährung, und dass sie drei Tage lang eine Diät gemacht hat, um ihr Gewicht zu verlieren, aber sie konnte es nicht ertragen und aß am vierten Tag Hamburger, Eine Entscheidung, die sie vor etwa fünf Jahren traf, als sie zu Hause lebte, würde ihr Leben komplett verändern. Denn Yeşim Erbil stellte sich an diesem Tag ihrer eigenen Realität. „Jade, bist du so willensschwach? Sie haben studiert, sind außerordentliche Professorin und Professorin geworden. Du hast viele Tests gemacht. Sie haben viele Erfolge erzielt. Du hast in allem Willensstärke gezeigt und bist ihr erlegen?“ gesagt und eine Entscheidung getroffen. Er würde diesen Prozess nicht mehr als Regime bezeichnen, sondern als Diät übernehmen. Er gab auch zu, dass er süchtig nach Kohlenhydraten war. Er sollte nicht einmal mehr einen Keks essen. Denn wenn er Kontakt herstellte, konnte er weitermachen.

„Viele Menschen, die abnehmen wollen, machen eine Wasserdiät und unterziehen sich einer Schlauchmagenoperation. Die Menschen gewinnen jedoch das verlorene Gewicht zurück, weil sie ihre Meinung nicht ändern. Ich empfehle es ehrlich gesagt nicht. Ich habe keine Diätliste die ich mit Menschen teilen kann. Ernährungswissenschaftler versuchen meistens, ihre Patienten mit einer mediterranen Ernährung zu verlieren. Es gibt keine Haupt- und 3 Zwischenmahlzeiten mehr. Es werden entweder zwei Mahlzeiten gegessen oder eine Mahlzeit wie ich. Es wird nicht die ganze Zeit genascht damit das Insulin sinkt und Fett verbrennt.“

Wie hat er 35 kg abgenommen?

Tagsüber verspürte er keinen Hunger. Aus diesem Grund wurde auf eine Ein-Mahlzeit-Diät umgestellt. Er nahm das Brot aus seinem Leben. Hülsenfrüchte, Fleisch, Hackfleisch, Eier, viel Salat, allerlei Gemüse bestanden aus all ihren Mahlzeiten. Er aß auch während der Pandemie weiterhin eine einzige Mahlzeit. Er hasste Sport. Aber auch diese Wette wurde aufgeklärt. Er musste es für seine Gesundheit tun. Er hat sein Umfeld verändert. Er hielt sich von all den Dingen fern, auf die er angewiesen war und die ich sehr liebte, er ließ sie nicht in seine Wohnung. Auf diese Weise hat sie 35 Kilo abgenommen und tut dies auch weiterhin. Yeşim Erbil betonte den Wert der Hungerpause und sagte: Wenn jemand früh morgens frühstückt, wird er nach 18 Uhr nichts mehr essen, so dass er länger als 12 Stunden Hunger hat. Insulin fällt nach 12 Stunden ab. Die Öle brennen dann. Der Stoffwechsel funktioniert im Schlaf„Sie teilt ihr Wissen.

„ER WOLLTE NICHT NUR ABNEHMEN, ER ÄNDERE DIE ART ZU ESSEN“

Nun, Prof. Dr. Was hat Yeşim Erbil jahrelang davon abgehalten, Gewicht zu verlieren? Was ist nach so vielen Jahren passiert, dass plötzlich alles geklappt hat? Der Psychiater Dr. Shahut Duran betonte den Wert mentaler Faktoren im Kampf gegen Fettleibigkeit. „Kindheitsspott kann psychologische Auswirkungen haben. Dies kann zum Scheitern der Bemühungen im Zusammenhang mit Fettleibigkeit führen. Es ist richtig, eine Essstörung als Sucht zu bezeichnen. Wenn das Element Sucht eine Sucht erzeugt, erzeugt auch die Essstörung eine Sucht. Die Behandlung erfolgt auf ähnliche Weise.sagte.

„Das Essverhalten verursacht viele hormonelle Veränderungen im Gehirn. Wenn Essen gegessen wird, wird diese Zufriedenheit durch Dopamin und Serotonin verstärkt. Während Essen auf diese Weise im Gehirn Zufriedenheit schafft, kann die Versöhnung mit dem Körper im spirituellen Sinne dieses Glück auch ersetzen. “ sagte Duran und fügte hinzu: „Indem er in einem bestimmten Alter eine wichtige Entscheidung trifft, den Esszustand so eifrig ändert und dabei konsequent ist, zeigt er, dass er sich auch spirituell angemessen fühlt. Das Erzielen der Ergebnisse der Anstrengung ist eine Quelle der Motivation und Zufriedenheit. Hier ist es nicht nur darauf abzielen, Gewicht zu verlieren, sondern die Essgewohnheiten zu ändern und beizubehalten.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More