Verteidigung von JAWS in Edremit

0 63

GÖKHAN KARAKAS Istanbul – Hakan Kabasakal, Berater für Knorpelfische und Aquakulturingenieur beim WWF Türkei, einer der Wissenschaftler, die versuchen, den Weißen Hai zu schützen, der mit großen Vorurteilen als „Monster“ beschrieben wird, sagte: „Dieser Fisch ist das Symbol und die charismatische Art der Erhaltungsbemühungen. Sie erreicht große Längen, erreicht spät die Geschlechtsreife, bringt nur wenige Nachkommen zur Welt und erholt sich daher nicht so leicht, wenn ihre Population abnimmt. Deshalb ist es notwendig, das Stabilitätselement des Ökosystems zu erhalten.“

Brutgebiet

Kabasakal erklärte, dass eines der Brutgebiete des Weißen Hais, des Helden der ersten Jaws-Horrorfilme, die 1975 gedreht wurden, im Golf von Edremit in der Ägäis liegt, und sagte: „Dieses Gebiet als Verteidigungsgebiet zu deklarieren, ist sehr wertvoll im Hinblick auf den Schutz der Medizingeneration im Mittelmeerraum. In dieser Hinsicht sind wir eines der wenigen Länder der Welt. Ich habe 25 Jahre damit verbracht, diesen perfekten Fisch zu erforschen, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Ich habe versucht, seine Existenz in türkischen Meeren zu erklären. In unermüdlicher Arbeit habe ich fast 20 Artikel und 2 Bücher über das große Weiße geschrieben. Es ist ein wunderbares Ergebnis, verschiedene Verteidigungsarten zu nehmen“, sagte er.

Notwendig für das Ökosystem

Andere geschützte Arten sind „Mediterranean Coral“, „Yellow Sea Branch“, „White Sea Branch“, „Purple Sea Branch“, „White Bush Gorgon“ und „Abalone“. Dozent an der Fakultät für Wasserwissenschaften der Universität Istanbul Assoc. Dr. Eda Topçu sagte: „Die im Mittelmeer endemische Steinkoralle, Cladocora caespitosa, wurde illegal gesammelt, speziell um sie in Aquarien zu pflanzen. Wir wissen, dass 397 wirbellose Tiere mit Steinkorallen leben. Dieses Medikament spielt eine wertvolle Rolle im Kohlenstoffkreislauf des mediterranen Ökosystems. Steinkorallen stehen auf der Roten Liste und sind vom Aussterben bedroht.“

 

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More