Überall an der Küste! Berühren Sie nicht einmal die Toten

0 89

Quallen, die in den letzten Monaten das östliche Mittelmeer umkreist haben, sind an die Küste im Zentrum von Mersin hinabgestiegen. Quallen, die in den Distrikten Silifke und Faziletli, insbesondere in Kızkalesi, dem Tourismuszentrum, an Land gespült wurden, wurden jetzt an den Ufern des zentralen Mezitli-Distrikts von Mersin gesichtet. Quallen, die zum Albtraum der Fischer auf offener See geworden sind und tot an die Ufer schlagen, sorgen am Meer für Unruhe bei den Bürgern. Abgestorbene Quallen, die besonders im Fokus von Kindern stehen, stellen eine Gefahr dar, da sie ihre giftigen Eigenschaften über einen längeren Zeitraum behalten.

„SEHR GEFÄHRLICH, SIE VERBRENNEN HÄNDE UND BEINE“ (9)8

) In den letzten Tagen, nachdem viele Quallen, die in Kızkalesi, einem der beliebtesten Touristenziele von Mersin, an Land gespült wurden, durch städtische Gruppen gesäubert wurden, tauchten diesmal Quallen im Zentrum von Mersin auf. Die Bürger, die einen Spaziergang entlang der Küste des zentralen Mezitli-Distrikts machten, begegneten Quallen, die tot ans Ufer gespült wurden. Gökçe Kar, die am Ufer spazieren ging und erklärte, dass sie erstaunt war, als sie die Qualle sah, sagte: „Da sind zwei Quallen, eine davon ist sehr groß. Sie sehen ziemlich schrecklich aus. Diese sind sehr gefährlich, sie verbrennen Hände und Beine“, sagte er ) „DIE FISCHER WERDEN IN DEN NETZEN AUFGEFÜHRT UND WIEDER AN DAS MEER SCHULT“

Mersin University Faculty of Water Works, Department Process Technology Dozent Prof. Dr. Deniz Ayas erklärte dem İHA-Reporter die Gründe und Gefahren des jüngsten starken Auftretens von Quallen in Mersin. Prof. Dr. Ayas stellte fest, dass Quallen schon seit langer Zeit in der Bucht von Mersin leben, und schließlich erklärte Ayas, dass eine große Anzahl von Quallen in Kızkalesi an Land gespült wurde, was für Mersin in Bezug auf den Tourismus eine wertvolle Region ist. Ayas sagte: „Die Quallen kommen entweder mit Strömungssystemen oder Wellen an die Küste, oder weil die Fangzeit andauert, werden diese Quallen eher zurück ins Meer geworfen, insbesondere solche, die in Schleppnetzen und Kiemennetzen gefangen werden. Diese wurden möglicherweise als tot ans Ufer gespült. Darauf konzentrieren wir uns mehr. Mit anderen Worten, wir glauben, dass viele der Quallen, die in Kızkalesi an die Küste gespült wurden, wahrscheinlich mit einem Jagdwerkzeug gefangen und ins Meer geworfen und dann an Land gespült wurden.“

„SELBST WENN SIE STERBEN, BEHALTEN SIE IHRE FEUERWIRKUNG FÜR EINE REAKTION. DÜRFEN SIE NICHT BERÜHREN“

Ayas wies darauf hin, dass diese Quallenart namens „Rhopilema nomadica“, die aus dem Roten Meer kommt, sehr groß sein kann: „Sie können eine Masse von 8-10 erreichen Kilogramm. Eine gefährliche und giftige Rasse. Davor gibt es Warnungen. Wir warnen beide die Fischer, und wenn Quallen wie in Kızkalesi ans Ufer gespült werden, behalten sie, selbst wenn sie in ihren Fäden absterben, ihre brennende Wirkung für eine gewisse Zeit bei. In diesem Sinne ist es absolut notwendig, es nicht zu berühren“, sagte er. „DARF DAS MEER IN DEN GEBIETEN, IN DENEN Quallen vorkommen, STRENGSTENS NICHT BETRETEN“

Ayas betonte, dass das Wetter wärmer geworden ist und die Menschen jetzt in Mersin schwimmen, sagte Ayas: „Wir haben auch eine Warnung für die Bürger, die das Meer betreten das Meer. Gehen Sie niemals in Gebieten mit Quallen ins Meer, da dies zu sehr schweren Verletzungen führen kann. Wir glauben, dass diese Art im April mit den Strömungen aus dem Golf auftauchen wird. Wir erwarten keine Auswirkungen auf den Tourismus, aber wenn nicht, könnte es eine bedeutende Tragödie verursachen“, sagte er.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More