Seit tausend Tagen sehnt sich ihre Familie nach Gülistan Doku.

0 59

Es gab keine Neuigkeiten von Gülistan Doku, Studentin im zweiten Studienjahr der Kinderentwicklungsabteilung der Munzur-Universität, nachdem sie das Wohnheim am 5. Januar 2020 verlassen hatte. Ihre in Diyarbakır lebende Familie kam an dem Tag, an dem Gülistan verschwand, nach Tunceli und meldete sich bei den Sicherheitskräften. Auf Hinweis der Familie wurde eine Suchaktion eingeleitet. Als Ergebnis der Ermittlungen wurde festgestellt, dass das Handy von Gülistan Doku zuletzt am Sarı Saltuk Viadukt am Uzunçayır Stausee funkte. In der Region, in der Doku zuletzt gesehen wurde, was sich in der Kamera des Fahrzeugs widerspiegelte, das über den Viadukt fuhr, AFAD-Präsidentschaft, Seestreitkräftekommando, Generaldirektion für Sicherheit, Gendarmerie-Generalkommando, Ankara, Denizli, Diyarbakır, İstanbul, İzmir, Konya , Malatya, Manisa und Kahramanmaraş Metropolgemeinden und Zivilisten Trotz der Durchsuchungen mit 542 Arbeitern, 88 Fahrzeugen, 38 Booten, 10 ROV-Geräten, 6 Drohnen, 4 Sonar und 3 Suchhunden, bestehend aus Gemeinschaftsorganisationen, Universitäten und Freiwilligen, keine Spur von Gulistan gefunden und die Arbeit beendet.

3,5 STUNDEN BILD KÖNNEN DIE SEITE DER UNTERSUCHUNG WECHSELN

Im Rahmen der von der Generalstaatsanwaltschaft von Tunceli durchgeführten Ermittlungen wurden 2 Überwachungskameras für die Munzur-Universität identifiziert, die das Viadukt von Sarı Saltuk sahen, von dem zuletzt das Telefonsignal von Gülistan Doku empfangen wurde. Es wurde angegeben, dass die Überwachungskamera in der Nähe der Straße defekt war, und das Untersuchungsdokument wurde als Bericht eingegeben. Die 3,5-stündige Szene der Stunden, in denen das Signal von der Kamera empfangen wurde, die das Viadukt von weitem sieht, deren Aufnahme jedoch nicht klar ist, wurde zur Klärung an das Nationale Kriminalamt geschickt. Nach den neuen Informationen, die von hier stammen, wurde festgestellt, dass sich die Seite der Untersuchung ändern könnte.

Ihr Ex-Freund Zeynel A., mit dem sie vor Gülistans Verschwinden angeblich zuletzt gesprochen hatte und der nach dem Vorfall im Stadtteil Alanya in Antalya festgenommen wurde, kam vom Gericht mit der genannten Kontrollregel frei.

Die Familie Doku hielt vor dem Gerichtsgebäude von Tunceli und dem Justizministerium ein Sitzstreik ab, da sie nichts von ihren Kindern hören konnte.

„Ich habe meine Tochter tausend Tage lang vermisst“

Gülistans Mutter, Bedriye Doku, sagte, ihre Tochter sei seit tausend Tagen nicht gesehen worden und sagte: „Um Allahs willen, lege deine Hand auf dein Gewissen. Was würden Sie tun, wenn Ihre Kinder 2 Stunden nicht aus der Schule kämen? Versetzen Sie sich in meine Lage. Die Behörden können uns nicht antworten. Lass sie uns um Gottes willen antworten. Ich bin eine Mutter, ich sehne mich seit tausend Tagen nach meiner Tochter“, sagte sie.

Gülistans ältere Schwester Aygül Doku sagte:

„Wo ist Gülistan Doku?“ Sie Fragen. Lassen Sie die Behörden eine Antwort auf diese Frage geben, die von einer trauernden Familie und der ganzen Welt gestellt wird. Reichte es ihnen nicht, tausend Tage zu schweigen? Tausend Tage lang haben wir den Baum, den Stein, das Wasser gefragt, und wir haben keine Antwort erhalten. Gulistan ist seit tausend Tagen abwesend. Sie haben Gulistan wahrscheinlich einmal getötet, aber sie haben uns tausendmal getötet.“

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More