Seit Tagen wird darüber geredet! Warum wurde die Tür der Hagia Sophia beschädigt?

0 14

Das majestätische Tor des tausend Jahre alten Tempels wurde im Laufe der Geschichte von denen zerstört, die an Aberglauben glaubten. Es war die Hagia Sophia selbst, die wegen dieser Personen verwüstet wurde, die glaubten, dass sie vor dem bösen Blick geschützt wäre. Historikern zufolge war die Bedeutung der Hagia Sophia jahrhundertelang der Hauptgrund für solchen Aberglauben.

„Es gibt sogar eine Person, die eine aufgeschnittene Tür verschluckt, um sich vor Magie zu schützen“

Laut Şerif Yaşar, dem Vorsitzenden des Vorstands der Kunstgeschichte Assoziation, der Ursprung des Aberglaubens ist ein fabrizierter Hadith. Im Gespräch mit CNN TÜRK sagte Şerif Yaşar: „Sie glauben, dass sie diese Teile der Tür verschlucken und sie vor dem bösen Blick und der Magie schützen werden. Es ist für unseren Propheten unmöglich, so etwas zu sagen.“ Der böse Blick? Sie existieren nicht im Islam. Sie sollten niemals, niemals an sie glauben, sie sollten nur an den Koran glauben. Sie sollten an die Mentalität des Islam glauben. Sie sollten sich von solchem ​​Aberglauben fernhalten. Es ist für unseren Propheten unmöglich, so etwas zu sagen. Bei dem Versuch, von ihnen Heilung zu finden, „ist die Hoffnung auf Heilung völlig abergläubisch. Sie hat weder im Islam noch im Christentum einen Platz“, sagte er.

Der türkische Religionshistoriker Prof. Dr. Şinasi Gündüz sagte: „Dieser Aberglaube wird seit Jahrhunderten in vielen muslimischen und christlichen Gemeinschaften aufrechterhalten, sowohl was die Struktur der Hagia Sophia als auch den Standort der Hagia Sophia betrifft. “

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More