Seine Verletzten bei dem Unfall, bei dem Selin starb: Ich erinnere mich an nichts

0 72

Der Unfall ereignete sich am 15. August 2021 gegen 04.30 Uhr am Standort Mordoğan Mahallesi Ardıç. Der Kleintransporter mit Doppelkabine und Kennzeichen 35 HA 7705, gefahren von Eren Bodur, geriet außer Kontrolle, prallte gegen die Gartentür eines Wohnhauses und überschlug sich. Die Ärzteteams, die benachrichtigt wurden, dass Selin Kabakçı im Pickup verstorben ist, Ahmet Aksüt (21), Nimet Gamze Akovalı (26), Zeynep Özgen (18), His Yedigöller (21), Gökçe Melek (22), Berk Akovalı (25), Berk Özgen (18), Batuhan Ertan (22), Simay Eralp (21), Bensu Umar (19), Mert Günay (21) und der Fahrer Bodur wurden verletzt.

Die Verletzten wurden in umliegenden Krankenhäusern behandelt. Kabakçıs Leiche wurde begraben. Nach dem Unfall wurde der Lkw-Fahrer Bodur, der in Gewahrsam genommen und mit 0,67 Promille Alkohol ins Gerichtsgebäude gebracht wurde, festgenommen. Bodur, der einige Zeit im Gefängnis saß, wurde freigelassen. Nach der Untersuchung wurde eine Klage gegen Bodur eingereicht, der zum Zeitpunkt des Unfalls betrunken war und 13 Personen in einen 5-Sitzer-Pick-up geladen hatte, wegen „vorsätzlicher Fahrlässigkeit des Todes“ und „Verursachung von mehr als einer Verletzung“. .

„ICH WURDE 1,5 MONATE IM KRANKENHAUS BEHANDELT“

Die zweite Anhörung des Falls fand heute vor dem 19. Obersten Strafgerichtshof von Izmir statt. Der anhängige Angeklagte Bodur, die Anwälte der Parteien und einige der Opfer nahmen an der Anhörung teil. Sein Yedigöller sagte, er habe nach dem Unfall eine Gehirnblutung gehabt: „Ich war zum Zeitpunkt des Unfalls in der Pritsche des Kleintransporters. Als sich die Stabilität des Fahrzeugs verschlechterte, bin ich herausgesprungen, habe mir den Kopf angeschlagen und eine Gehirnblutung erlitten.“ Ich war 1,5 Monate im Krankenhaus. Ich erinnere mich nicht an diese Zeit. Ich hatte auch eine gebrochene Schulter. Ich erinnere mich nicht, wie wir in das Fahrzeug kamen. „Ich erinnere mich an nichts an seinem Tag. Ich beschwere mich über den Angeklagten“, sagte er.

Die bei dem Unfall verletzte Zeynep Özgen gab an, sich nicht beschwert zu haben. Andererseits war zu sehen, dass einige der Leute, die die Anhörung beobachteten, Tränen vergossen, während die Worte aufgenommen wurden.

DIE ENTDECKUNG ERFOLGT AM UNFALLORT

Die Anwälte des Beschwerdeführers forderten die Festnahme des Angeklagten. Der Anwalt des Angeklagten Bodur forderte dagegen die Aufhebung der Maßnahmen zur Namenskontrolle seines Mandanten. Nachdem die Aussagen aufgenommen worden waren, lehnte das Gericht Bodurs Antrag auf Festnahme ab. Die Delegation vertagte auch die Anhörung, indem sie beschloss, die angeforderte, aber in der letzten Anhörung nicht gemachte Entdeckung zu machen und die anderen Opfer anzuhören.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More