Schrecken am Taksim! Dutzende Menschen sahen dem Mord mit verschränkten Händen zu

0 123

Ahmet Türkoğlu, der erfuhr, dass er bei dem Vorfall am Vortag in Istanbul Taksim betrunken war, begann mit Ayhan Y. zu streiten, der ebenfalls Alkoholiker war und dem er auf der Straße begegnete. Während des Vorfalls, der sich in kurzer Zeit in eine Schlägerei verwandelte, begann Ayhan Y., auf Ahmet Türkoğlu einzustechen.

8 BLATT WEG

Ahmet Türkoğlu, der infolge des Vorfalls, der sich vor der Menge ereignete, an 8 Stellen erstochen wurde, starb in dem Krankenhaus, in das er gebracht wurde. Der Tatverdächtige flüchtete zu Fuß vom Tatort.

SIE BEOBACHTEN DEN MORD MIT IHREN HÄNDEN

Nach dem Vorfall wurde von den Gruppen des Mordamtes eine Untersuchung eingeleitet. Bei den Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Moment des Mordes von einer Überwachungskamera festgehalten wurde. Es war zu sehen, dass die minutenlange Schlägerei, die mit einem Mord endete, vor Dutzenden von Menschen stattfand, aber niemand eingriff.

NACH 23 PERSONEN

Auf den Bildern wurde festgestellt, dass sich die Menschenmenge um die Menschen versammelte, die mitten auf der Straße kämpften und die Menschen minutenlang mit geschlossenen Händen beobachteten. Bei der Untersuchung wurde festgestellt, dass 23 Personen das Geschehen in wenigen Metern Entfernung beobachteten, ohne einzugreifen.

VERDÄCHTIGER GEFASST UND VERHAFTET

Kriminalpolizeiliche Gruppen stellten fest, dass sich die nach dem Vorfall geflüchtete Ayhan Y. in Eyüpsultan versteckt hielt. Der Verdächtige wurde während des Einsatzes festgenommen. Der Verdächtige Ayhan Y., der zur Direktion für öffentliche Sicherheit gebracht wurde, sagte aus, dass er während des Vorfalls sehr betrunken gewesen sei und sich nicht an den Vorfall erinnern könne. Der Verdächtige, dessen Verfahren bei der Polizei abgeschlossen waren, wurde im Gerichtsgebäude festgenommen, wo er festgenommen und ins Gefängnis gebracht wurde.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.