Rektoren verurteilen die Ermordung des Rektors der Gaza Islamic University

0 56

Rektoren türkischer Universitäten verurteilten die Wiederaufnahme der Angriffe Israels nach dem Waffenstillstands- und Gefangenenaustauschabkommen, das am 24. November in Kraft trat. Der Vorsitzende des Higher Education Board (YÖK), Erol Özvar, teilte die Verurteilungsbotschaft auf seinem Social-Media-Konto mit. Die folgenden Aussagen waren in der Nachricht enthalten:

„Nach einer Woche humanitärer Krise gibt das Flüchtlingslager Cibaliye im Norden des besetzten Gazastreifens, in dem viele wehrlose, unschuldige Babys, Kinder, Frauen und ältere Menschen unter schwierigen Bedingungen leben, Hoffnung für die Zukunft und versucht, durchzuhalten ins Leben gerufen, wurde am 2. Dezember bombardiert. Dabei starben mehr als hundert unserer unschuldigen palästinensischen Brüder als Märtyrer. Gleichzeitig starben der Rektor der Islamischen Universität Gaza, Prof. Dr. Sufyan Tayeh, und seine Kinder und Familienangehörige starben bei den Angriffen israelischer Kampfflugzeuge in der Region Al-Falujah in Jibaliyah, bei denen sein persönlicher Wohnsitz angegriffen wurde. 7 Wir verurteilen diese Terroranschläge auf das Schärfste, die sich direkt gegen zivile Personen und Organisationen, Krankenhäuser und Bildungseinrichtungen richteten Institutionen, Pädagogen, Akademiker und Wissenschaftler in Palästina und Gaza seit Oktober 2023 und die klare und unbekannte Grundlage für diese brutale Aggression, und wir verurteilen die Reaktion der ganzen Welt auf diese Situation. Wir betonen noch einmal, dass dies gezeigt werden und nicht bleiben sollte gleichgültig. Rektor der Islamischen Universität Gaza, verstorbener Prof. DR. Möge Gott Sufyan Tayeh, seinen Verwandten und allen unschuldigen Palästinensern, die in diesem Prozess ihr Leben verloren haben, gnädig sein; „Wir drücken allen unseren palästinensischen Brüdern und Schwestern unser Beileid aus und laden alle internationalen Akteure ein, verantwortungsbewusst und menschlich zu handeln, um diesen menschlichen Fehler zu verhindern.“

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.