Özlü, Mitglied des wissenschaftlichen Komitees: Das Coronavirus hat sein Potenzial, Krankheiten zu verursachen, durch Mutationen verloren

0 23

Prof. Dr. Tevfik Özlü, Mitglied des Wissenschaftsrates des Ministeriums für Gesundheit, gab Erklärungen zum Coronavirus ab. Prof. Dr. Er erklärte, dass das prägnante Virus mit der Mutation, die es durchlaufen hat, seine Wirkung weitgehend verloren hat, und sagte: „Wenn Sie fragen, was wir in unserem Leben haben, was wir vor der Pandemie getan haben und was wir heute nicht getan haben, scheint es so da ist nicht mehr viel übrig. Sehr schnell sind wir weitgehend wieder in der Normalität angekommen. Aber wenn Sie sagen, dass die Pandemie vorbei ist, können wir nicht sagen, dass sie vorbei ist. Denn täglich werden weltweit rund eine Million Ereignisse gemeldet. Jeden Tag gibt es etwa 6.000 Todesfälle. Irgendwie infiziert und tötet das Virus weiter. Aber trotz Virus haben wir unser Leben wieder normalisiert.“

„IMPFUNG HAT EINE GROSSE BEDEUTUNG“

Prof. Dr. Özlü blickt optimistisch in den Sommer Zeit voraus und betonte den Wert der Impfung: „Natürlich hat die Impfung hier einen großen Wert. Mit dem Prestige der Mutation des Virus hat es sein Potenzial, Krankheiten zu verursachen, weitgehend verloren. Das hat auch für uns funktioniert. Tatsächlich haben wir eine solche Veränderung gehofft, gewollt und erwartet. Es hat eine Richtungsänderung gegeben, die wir erwartet haben. Es ist jedoch nicht realistisch zu erwarten, dass die Pandemie vollständig aus unserem Leben kommt und verschwindet oder dass dieses Virus vollständig verschwindet . Was wir wollten und erwarteten, war, dass es wie andere Atemwegsviren gewöhnlich wird und sich in eine zyklische Epidemieform verwandelt. Zum größten Teil scheint dies abgeschlossen zu sein. Und ich hoffe, dass dies im nächsten Sommer deutlicher wird“, sagte er genannt.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More