Ort: Izmir! Meersalat tauchte wieder auf

0 15

Letztes Jahr umgab „ulva lactuca“, auch bekannt als „Meersalat“, die Çakalburnu-Lagune, die Tausende von Vogelarten an der İnciraltı-Küste von İzmir beheimatet. 3/4 der Lagune sind grün geworden. Salat, der zeigt, dass die Meere in Bezug auf die Verschmutzung gesättigt sind und die Wasseroberfläche vollständig bedecken, verschwand mit dem Beginn der Wintersaison und der Abkühlung des Wetters. In diesem Jahr, in den letzten Apriltagen, als das Wetter in der Stadt wärmer wurde, tauchte in der Çakalburnu-Lagune aufgrund der Verschmutzung erneut Meersalat auf. Prof. Dr. Doğan Yaşar, Dozent am Institut für Meereswissenschaften und -technologie der Dokuz Eylul-Universität Izmir Dokuz Eylul, betonte, dass Meersalat in den kommenden Tagen voraussichtlich weiter zunehmen werde.

„WIR WERDEN MEHR MEERSALAT ODER MUSILAGE SEHEN“

Prof. Dr die Beschwerden des Meeres. Es ist jetzt chronisch geworden. Zu viele Nährstoffe gelangen ins Meer. Die Bucht von İzmir verfügt nicht nur in der Türkei, sondern auch in Europa über wertvolle Aufbereitungsanlagen. Andererseits wird eine erhebliche Menge an unbehandeltem Wasser in das Meer eingeleitet das Meer. Der Meersalat war im Mai letzten Jahres. Dann wiederholte er sich im Oktober. Jetzt ist er wieder aufgetaucht. Weil wir unseren Meeren nicht den nötigen Wert beimessen. Wir benutzen unsere Meere immer noch als Klärgrube. Wie wir weitermachen Auf diese Weise werden wir mehr Meersalat oder Schleim sehen.

„VERURSACHT GERUCH“

(2) von Salat wird zunehmen, sagte Prof. Dr. Doğan Yaşar: „Wenn die Temperatur steigt, wird der Meeressalat zunehmen. Wir haben einen Halil İbrahim-Tisch eingerichtet. Obwohl İzmir eine sehr vorteilhafte Stadt in Bezug auf die Reinigung ist, leben wir sie immer noch. Denken Sie an andere Städte. Auf jeden Fall sollte eine Reinigung durchgeführt werden, und kein Wasser sollte unbehandelt ins Meer gegeben werden. Meersalat ist sehr „es kann nicht viel schaden. Da es lebt, verursacht es Gerüche, wenn es stirbt. Lokale und zentrale Regierungen müssen sich mit diesem Problem auf eine wichtige Art und Weise befassen“, sagte er.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More