Obszöne Falle von Betrügern

0 101

Ö.K., der als Automechaniker in Çorum arbeitet, ist beim Stöbern in den sozialen Medien auf den Pickup in Denizli aufmerksam geworden, der aufgrund eines Motorschadens zu einem erschwinglichen Preis ausgeschrieben war. Kontaktaufnahme mit DD, um den Pick-up zu kaufen, dessen Marktpreis bei etwa 100.000 TL liegt, Ö.K. heuerte einen Autoretter für 3.000 TL an und reiste 725 Kilometer, um das Fahrzeug zu kaufen, dessen Preis durch Verhandlungen von 45.000 TL auf 40.000 TL reduziert wurde.

BILHASSA BEVORZUGT 23. APRIL

Ö.K., der am offiziellen Feiertag am 23. April nach Denizli eingeladen wurde, was zeigte, dass es viele Interessenten für das Fahrzeug gab, nahm Auslieferung des Fahrzeugs und belegte den nächsten ersten Platz. Er plante, am Werktag zu handeln. Ö.K., der statt des in der Anzeige abgebildeten weißen Pickups ein grauer Pick-up gezeigt wurde und erfuhr, dass das Fahrzeug gleichzeitig auch ein Performer sei, wollte auf einen Medium-Shopping verzichten Vorschläge von DD und seinen Freunden UH und AD, die später erfuhren, dass UH seine Mutter war. Er zahlte 40.000 TL. Ö.K., der das Fahrzeug mit dem von der Polizei erstellten Bericht vom Parkplatz holte, bekam den Schock seines Lebens, als er den Pickup auf den Abschleppwagen lud und wirklich nach Çorum kam.

?

ER HAT VIEL GELD GELEBT

An der Antragsstelle am Ausgang von Denizli, bevor Sie eine halbe Stunde fahren. Der angehaltene Pickup wurde mit der Begründung, es habe einen Konflikt zwischen Käufer und Verkäufer gegeben, wieder auf den Parkplatz gezogen. Ö.K., die wegen eines Feiertags keinen Prozess machen konnte, forderte die Verkäufer auf, ihr Geld zurückzugeben. Ö.K. kann sein Geld nicht bekommen. war überrascht, als er sah, dass die Handynummern von ihm und seinem attraktiven Fahrer FM auf obszönen und leitenden Fahrzeughandelsseiten geteilt wurden.

Ö.K., dessen Telefone in den letzten 12 Tagen nicht aufgehört haben zu klingeln, und der Schwierigkeiten hat, zu erklären, was seiner Familie und den Menschen in seinem Unternehmen passiert ist, beschwerte sich über die Verdächtigen, die beide beleidigten ihn und bezahlten ihn nicht.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More