Minister Akar und Kommandanten sind an der Grenze! „Wir werden komplett abriegeln“

0 15

Der Verteidigungsminister Hulusi Akar ging mit dem Generalstabschef General Yaşar Güler und dem Kommandeur der Landstreitkräfte General Musa zum taktischen Kommandoposten der 3. Infanteriedivision, der sich am Nullpunkt der Grenze befindet Avsever.

Minister Akar, der am Tactical Command Post, nur 10 Kilometer von Zap entfernt, wo die Operation Claw-Lock durchgeführt wurde, über die neueste Situation vor Ort informiert wurde, hielt eine Video-Telekonferenz mit den Kommandeuren des ab Einheiten, die an der Operation teilnehmen.

Minister Akar, der erklärte, dass die Mehmetçik bisher wertvolle Arbeit geleistet habe, sagte: „Ich hoffe, dass wir unsere Operation erfolgreich abschließen können, indem wir unsere Arbeit in einer Eins-zu-eins-Organisation und einem Eins-zu-Eins-System fortsetzen.“

Minister Akar, der daran erinnerte, dass seit dem 24. Juli 2015 eine neue Phase im Kampf gegen den Terrorismus begonnen hat, sagte: „Insgesamt wurden 34.259 Terroristen im Land, im Norden des Irak und im Irak neutralisiert Syrien bisher.“

Minister Akar, der Bewertungen über die letzte Situation in der Claw-Lock-Operation vorgenommen hat, machte die folgenden Angaben: Gefunden:

„56 Terroristen wurden bisher bei der Operation Claw Lock neutralisiert. Unser Betrieb geht weiter, obwohl er mit großem Erfolg geplant war. Wir wünschen unseren Märtyrern Gottes Barmherzigkeit. Wir sind ihnen zu Dank verpflichtet. Wir werden seine Erinnerungen stets mit Dankbarkeit in Erinnerung behalten. Wir haben ihr Blut nicht auf dem Boden hinterlassen, das werden wir nicht, und wir werden unsere Aktivitäten bis zum Ende fortsetzen. Mit dem erfolgreichen Abschluss unserer Operation werden wir die Grenzlinie vollständig sperren. Terroristen werden nicht in der Lage sein, unsere Enden zu betreten. Unsere Aktivitäten werden in einer Weise fortgesetzt, die die territoriale Integrität unseres Nachbarn Irak respektiert. Unser einziges Ziel sind Terroristen. Wir bemühen uns, unser Land, unsere Grenzen und unsere Sicherheitskräfte vor Terroranschlägen zu schützen.“

DIE TERRORISTISCHE ORGANISATION HAT KORRUPTIERT

Minister Akar betonte, dass die erste Phase der Operation erfolgreich abgeschlossen wurde, und sagte: „Im Moment gibt es nirgendwo Vertrauen zu Terroristen . Sie spüren immer den Atem der Mehmetçik im Nacken. Es gibt einen Zusammenbruch der Terrororganisation. Es gibt Terrorworte und Geheimdienstberichte, die damit zusammenhängen. „Wir werden unsere Bemühungen fortsetzen, bis der letzte Terrorist neutralisiert ist, mit zunehmender Gewalt und Tempo“, sagte er.

Minister Akar erklärte, dass es keinen Unterschied zwischen den Terrororganisationen PKK und YPG gebe, und sagte: „Dies ist eine vergebliche Anstrengung, unabhängig davon, wer sie von innen oder außen unterstützt. Terroristen müssen verstehen, dass sie nirgendwohin fliehen können, dass sie sich dem Ende nähern. Terroristen müssen verstehen, dass sie keine andere Wahl haben, als sich den mitfühlenden und gerechten Händen der Justiz zu ergeben. Hoffentlich, wir werden sowohl den nächsten terroristischen Zielen als auch den vorherigen ein Ende bereiten“, sagte er.

ZERSTÖRT AN DER QUELLE DES TERRORS (97,09)70 Unser Präsident , Herr Recep Tayyip Minister Akar betonte, dass sie gemäß den Anweisungen von Erdogan daran arbeiten, „den Terrorismus an seiner Quelle zu zerstören“, und sagte:

„Derzeit setzen wir unsere Aktivitäten mit Operationen der Claw-Serie im Nordirak fort. Unser Ziel ist es, die Sicherheit unserer Grenzen zu gewährleisten und die Unterkünfte, Unterkünfte und Hauptquartiere von Terroristen zu zerstören. Am 27. Mai 2019 begann Operation Claw 1. Diese Aktivitäten wurden seitdem fortgeführt. Mit diesen Operationen haben wir Land- und Luftoperationen in Sinat Haftanin, Avaşin Basyan, Hakurk, Karaçak, Kandil, Zap überall durchgeführt.“

GRENZSICHERHEIT

Minister Akar erklärte, dass die Grenzen mit Hilfe der ergriffenen Maßnahmen und erfolgreichen Operationen im Kampf gegen den Terrorismus viel sicherer geworden seien, sagte Minister Akar: „ Unsere Grenzen werden durch die schwersten Maßnahmen in der Geschichte unserer Republik geschützt.“ gesprochen.

Minister Akar, der betonte, dass die Grenzsicherheit sowohl durch physische Maßnahmen als auch durch hochmoderne Systeme gewährleistet wird, verwendete den Satz: „Unsere Grenzen werden dank der Opferbereitschaft und des Heldentums strenger denn je kontrolliert unseres Mitarbeiters im Einsatz an der Grenze.“

Minister Akar erklärte, dass seit Anfang dieses Jahres 1819 Menschen an den Grenzen aufgegriffen und 125.574 Menschen daran gehindert wurden, und sagte: „Mehmetçik mit einer Mission an der Grenze erfüllt seine Aufgaben Tag und Nacht mit das Verständnis von ‚Grenze ist Ehre‘.“

. zu den Ereignissen von 1915 sagte Akar: „Es gibt keine Grundlage für diese Thesen. Wir erwarten, dass jeder die von unseren Historikern enthüllten Fakten bezüglich dieser unbegründeten Argumente sieht. Sie schöpfen Feindseligkeit aus der Geschichte. „Dies ist keineswegs eine Arbeit, die dem Frieden in der Region und der Welt dient“, sagte er.

Minister Akar, der noch einmal betonte, dass die „Völkermord“-Argumente in dem Wort nicht die Wahrheit widerspiegeln, sagte: „Es gibt Studien, die aus US-Quellen zu diesem Thema zusammengestellt wurden. Auch in diesen ist der Begriff Völkermord in keiner Weise enthalten. Aber jetzt wird die Veranstaltung durch politische Bestrebungen verzerrt. Unsere Geschichte ist rein, wir müssen uns für nichts schämen“, sagte er.

Minister Akar und die Kommandeure, die das Land in der Region für eine Weile untersuchten, verließen den Nullpunkt der Grenze, nachdem sie Mehmetçis Eid al-Fitr gefeiert hatten.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More