Liebhaber, der die Frau schlägt, die gerade geboren hat

0 76

Die Veranstaltung fand im Bezirk Mithatpaşa des zentralen Bezirks Seyhan statt. Der These zufolge begann Fatma G. (32) sich alleine um ihren 4-jährigen Sohn DE zu kümmern, als ihr Geliebter Ali U. (34), bei dem sie lebte, vor 3 Jahren wegen des Verbrechens inhaftiert wurde ‚Drogenhandel‘. Fatma G. lernte sie letztes Jahr in dem Restaurant kennen, in dem sie arbeitete, und lebte seither bei ihrem geliebten Emre K. (29). Der angeblich drogenabhängigen Emre K., so die These, habe Fatma G., mit der er immer wieder anfing zu streiten, geschlagen und eine Zigarette an ihrem Körper ausgedrückt. Fatma G., die während der seelischen und körperlichen Gewalt gegen Emre K. schwanger wurde, brachte letzten Monat ein Kind zur Welt.

Als Fatma G. gestern Morgen Emre K. sagte, sie wolle nicht mehr zusammenleben, sei es mitten im Paar zum Streit gekommen. Emre K., der Fatma G. bei dem Vorfall, der sich in kurzer Zeit in eine Schlägerei verwandelte, schlug, legte die Sofaschwämme auf den Vorhang in der Küche und zündete sie an. Emre K., der auch die Fenster des Hauses einschlug, flüchtete anschließend. Fatma G., die die Flammen löschte, bevor sie größer wurden, meldete die Situation der Polizei.

„Er hat sich platonisch in mich verliebt“

Fatma G., die erklärte, dass nach dem Treffen mit Emre K. schlechte Tage begannen, sagte: „Sie war platonisch in mich verliebt, aber ich wollte als Freund bleiben. Dann hat er mich unter Drogen gesetzt und ich hatte einen Vergewaltigungsfall. Ich wurde schwanger und erfuhr es anderthalb Monate später. Er hat meinen Ausweis und den meines Sohnes gestohlen, mein Handy gestohlen. Ich hatte Gold im Haus, er nahm es und gab es anderen. Es gab Tage, an denen wir hungrig waren“, sagte er.

„WAS rettet mich“

Fatma G. erklärte, dass ihr Sohn nach der Geburt und der Rückkehr ins Haus anfing, sich zu fürchten, und sagte: „Mein Sohn ist vor mir weggelaufen. Als ich fragte, was passiert sei; Er sagte, dass Emre andere Frauen in die Residenz gebracht habe und dass sie Drogen genommen hätten. Er sagte zu ihr: „Wenn du deiner Mutter etwas sagst, werden wir dich verbrennen.“ „Ich will heute nicht bei dir sein. Ich sagte: ‚Bleib weg von mir und meinen Kindern. Dann endete es und brannte deine Wohnung nieder. Jetzt will ich diesen Mann loswerden. Bitte rette mich“, brach sie in Tränen aus.

Polizeigruppen, die nach dem Hinweis an die Adresse kamen, begannen mit der Arbeit für die Festnahme des Verdächtigen Emre K.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More