Letzte Minute! Ermittlungen gegen Sezgin Tanrıkulu von CHP

0 18

Der Abgeordnete der CHP Istanbul, Mustafa Sezgin Tanrıkulu, teilte am 24. April auf der Social-Networking-Site Twitter die Worte des Völkermords an den Armeniern mit.

Das Büro des Generalstaatsanwalts leitete eine angemessene Untersuchung des 301. Elements des türkischen Strafgesetzbuchs (TCK) ein, da es konkrete Beweise gab, die „die geistige Persönlichkeit der türkischen Republik beleidigten“.

REAKTION ZIEHT TEILEN

Sezgin Tanrıkulu, stellvertretender CHP Istanbul, sagte in seinem Social-Media-Konto: „Vor 107 Jahren, am 24. April 1915, Hunderte von armenischen Intellektuellen wurden in Istanbul festgenommen. Er wurde nach Çankırı, Ayaş, Ankara verbannt und verschwand gewaltsam. Wirkliche Gerechtigkeit kann nicht erreicht werden, ohne sich diesem Datum zu stellen, das der Wendepunkt des Elends ist.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More