Leitbild des Orients von Minister Soylu: Wir haben es vorteilhafter gemacht

0 210

Innenminister Süleyman Soylu, Gouverneur von Ankara Vasip Şahin, Polizeichef Mehmet Aktaş, Polizeichef der Provinz Servet Yılmaz, Polizisten und Wachen nahmen am Sahur-Dinner im Hauptquartier der Polizeistation Tuzluçayır teil. Minister Soylu, der um Mitternacht zur Polizeistation kam, begrüßte die Bürger, die am Eingang auf ihn warteten, und machte Fotos. Soylu wurde von Gouverneur Şahin und Beamten vor dem Wachhaus begrüßt. Danach war es Zeit für Sahur zu essen.

„WIR HABEN MEHR VORTEIL IN DER BESTELLUNG“ (98) ) Noble gab nach dem Essen eine Erklärung ab. In Bezug auf das im Amtsblatt der Polizei veröffentlichte Rundschreiben sagte Soylu: „Eine Regulierungsstudie wurde durchgeführt, insbesondere mit unseren Mitgliedern der Polizei und unserer Polizei. wie unsere Polizisten sagen: „Das Ding der Polizei ist, zweimal nach Osten zu gehen. Von diesen 2 Osten teilten wir den Osten in 2 und den Westen in 2. Der Grund für unsere Teilung war, dass wir nicht in einige Provinzen gehen wollten. Tatsächlich haben wir diese Gebiete im Osten etwas vorteilhafter gemacht“, sagte er.

Unter Hinweis darauf, dass es viele Bewertungen über die Polizei gibt, setzte Soylu seine Worte wie folgt fort: „Manchmal werden Bewertungen vorgenommen, die uns aufregen. Es geht auch um die Arbeitsregeln der Polizei. Niemand fragt, wie wir aus dem 15. Juli herausgekommen sind. Wir hatten ungefähr 273.000 Polizisten. . Wir sind unter 230.000 gefallen. Indem wir die Mitglieder der Terrororganisation illet FETO aus dieser Organisation entfernten, erreichten wir weniger als 230.000. Tatsächlich hatten wir zu dieser Zeit zusätzliche Arbeit für FETO. Die Mehrheit aller unserer operativen Einheiten richtete ihre Bemühungen auf den Umgang mit FETO. Keiner von uns war sich der damaligen Arbeitsbedingungen bewusst. 24 Stunden, schlaflose Nächte hintereinander, die Arbeit von 2 Personen durch 1 Person erledigen, einerseits Bemühungen mit Terrororganisationen, PKK, FETÖ, DHKP-C, DEAŞ und allen mir bekannten Terrororganisationen. Anstrengung mit ihrer Kraft.“

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More