Lebhafte Momente vor dem Büro des Gouverneurs von Izmir! In die Luft geschossen, Polizei alarmiert

0 27

Der Vorfall ereignete sich gegen 09:30 Uhr auf dem Konak-Atatürk-Platz. Nach den erhaltenen Informationen erschien eine Person namens SA (38) mit der Waffe in der Hand und begann, in die Luft zu schießen. Dann, die Waffe an seinen Kopf haltend, kam SA zum Büro des Gouverneurs von Izmir und behauptete, er wolle einen Job. Eine große Anzahl von Polizeiteams wurde auf Benachrichtigung der umliegenden Bürger in die Region entsandt, während die Bürger besorgt versuchten, sich zu verstecken.

NACH LANGER AUFMERKSAMKEIT ERFOLGREICH

Während die nach kurzer Zeit am Tatort eintreffenden Gruppen des Hauptquartiers der Motorradpolizei versuchten, die SA zum Niederlegen der Waffe zu überreden, SA sagte, er würde sich umbringen, indem er das Gewehr in seiner Hand nicht loslasse. erzählt. Nach langen Bemühungen der Polizeigruppen ließ SA das Gewehr in seiner Hand, wurde von den Polizeigruppen in Gewahrsam genommen und zur Anhörung in die Direktion für öffentliche Sicherheit gebracht. 5 Patronen im Zusammenhang mit der Schrotflinte und dem Gewehr im Besitz der SA wurden von den Polizeiteams unter Schutz genommen.

VOR DEM SELBSTMORD VERSUCHT

Andererseits versuchte SA vor zwei Jahren Selbstmord, indem er zum Beispiel viele Male auf das Dach des İZSU-Gebäudes kletterte die Vergangenheit. erfuhr, dass er es tat.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More