Kriminelles Werkzeug Axt bei Mord an abgetrenntem Kopf gesucht

0 59

Die kopflose Leiche des pensionierten Bergbauarbeiters Mustafa Keleş wurde am 21. November letzten Jahres im Wald im Dorf Dursunlar im Distrikt Çaycuma gefunden. Keleş‘ mit einer Axt abgetrennter Kopf wurde einen Tag später im Wald gefunden. Im Rahmen der Mordermittlung nahm die Gendarmerie Fingerabdrücke und DNA-Proben einiger Verdächtiger und ihrer Angehörigen und schickte sie an die nach ihm benannte medizinische Einrichtung. İbrahim Keleş, der im Mai vor Gericht gebracht wurde, und 11 Personen wurden im Rahmen der vertieften Ermittlungen freigelassen. Angesichts der neuen Beweise, die dem Dokument hinzugefügt wurden, wurde İbrahim Keleş am Vortag erneut festgenommen. Gendarmerie-Teams suchten in dem Waldgebiet mit einem unterirdischen Wärme- und Magnetbildgerät nach der Axt, die bei dem Mord verwendet wurde. Als die Studien nicht schlüssig waren, wurde Keleş eine zusätzliche Haftzeit auferlegt.

Gendarmeriegruppen suchten seit den Morgenstunden nach der Axt, der Mordwaffe, sowohl auf dem Land des Dorfes Dursunlar als auch in der septischen Grube von Keleş‘ Residenz, aber es wurden keine Ergebnisse erzielt. İbrahim Keleş, von dem bekannt wurde, dass er von seinem Schweigerecht in der Gendarmerie Gebrauch gemacht hatte, wurde aufgrund der Widersprüche in seinen vorherigen Aussagen und der neuen Beweise, die bei den Ermittlungen erlangt wurden, zur Verhaftung an das Gericht verwiesen.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More