In Thrakien gingen sie für die Wahlen in Bulgarien an die Urnen.

0 59

Bei den Parlamentswahlen in Bulgarien stimmten auch die in der Türkei lebenden bilateralen Bürger. Für die Wahlen wurden insgesamt 28 Wahlurnen aufgestellt, 18 in Tekirdağ, 7 in Kırklareli und 3 in Edirne. Der Gang zu den Wahllokalen begann um 7:00 Uhr. Es zeigte sich, dass das Interesse an der Wahl groß war. Die Wahlverfahren in Edirne finden im bulgarischen Generalkonsulat von Edirne, in der Grundschule 75’inci Yıl und im Bezirk Keşan statt.

„JETZT WOLLEN WIR STABILITÄT“

Cevat Güneş, der Vorsitzende der Kultur- und Solidaritätsvereinigung der Thrakischen Balkantürken, erklärte, dass es in Bulgarien Stabilität geben sollte, und sagte: „In den letzten 1,5 Jahren fanden in Bulgarien 4 Wahlen statt. Heute halten wir die 4. ab. Unsere Bürger können sagen: „Wir sind von den Wahlen gelangweilt. Trotzdem kommen unsere Wähler in Edirne in großer Zahl zur Wahl. Als bulgarische Türken können wir insbesondere im Namen unserer in der Türkei lebenden Landsleute Folgendes sagen, warum unsere Die Bürger langweilen sich bei den Wahlen, weil es an Stabilität mangelt. Diese Situation betrifft die Bürger. Als Verein bemühen wir uns, die besten Interessen in der Mitte Bulgariens und der Türkei zu entwickeln. Er sagte: „Wir bemühen uns. Es ist unser Wunsch, eine stabile Verwaltung für diese Bemühungen zu haben, das wollen wir. Jeder kann jeder Partei oder Person, die er möchte, seine Stimme geben. Aber jetzt wird es Stabilität geben. Die Wahlen finden nach ihrem regulären Zeitplan statt“, sagte er.

„WIR HABEN UNSERE BÜRGERSCHAFTSMISSION GEMACHT“

Erhan Vatansever, ein Doppelbürger, der in Edirne gewählt hat, sagte: „Wir haben unsere bürgerliche Mission erfüllt. Ich hoffe, dass sowohl die von uns unterstützte Partei erfolgreich sein wird als auch Bulgarien sich stabilisieren wird. Deshalb haben wir unsere Mission erfüllt und werden auf die Ergebnisse warten .“ Hikmet Çavuşoğlu, der die Stimme nutzte, wünschte, dass die Wahlen gut für Bulgarien seien und sagte: „Wie alle anderen bin ich hierher gekommen, um meine Stimme abzugeben. Ich hoffe, dass es dieses Mal eine stabile Wahl für Bulgarien sein wird, ich hoffe, dass es Stabilität geben wird zu unserem Nachbarn. Ich hoffe, es wird gut.“

„WIR HABEN DIE PARTEI GEWÄHLT, DIE WIR LIEBEN“

Der Wahlprozess begann an der Wahlurne in der 50. Yıl-Sekundarschule im Bezirk Süleymanpaşa von Tekirdağ. Emin Yılmaz, der gewählt hat, sagte: „Ja, wir werden dieses Mal gewinnen. Wir planen, mehr Abgeordnete zu gewinnen. Das ist unsere Absicht. Egal wie oft sie es verschieben, am Ende sind wir gekommen, um die Stimmen zu bekommen, die wir haben.“ bekommen. Deshalb sind wir früh morgens gekommen, um unsere Stimme abzugeben.“

Erman Celik hingegen erklärte, dass sie ihrer Bürgerpflicht nachkommen und sagte: „Wir haben bei den Parlamentswahlen in Bulgarien gewählt. Wir haben unsere Stimme der Partei gegeben, die wir lieben, wir haben unsere Stimme abgegeben. Wir haben unsere Bürgermission erfüllt.“ .“

ELEKTRISCHE ABSTIMMUNG IN TEKIRDAG

In den in der Pools Secondary School im Tekirdağ-Viertel Çorlu aufgestellten Wahlurnen begannen die Doppelbürger ab 07:00 Uhr mit der Stimmabgabe. In der Schule, in der das elektronische Wahlsystem ebenfalls verwendet wird, herrschte eine Menschenmenge. Diejenigen, deren Namen nicht auf den Listen standen, füllten Erklärungen aus und stimmten bei den für die Schulen zuständigen Schriftgelehrten ab.

 

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More