Im Tank des Personenbusses wurden 345 Kilo Drogen gefunden

0 29

Gemäß der Erklärung des Ministeriums wurde in der Risikoanalyse des Mitarbeiters der Zollschutzdirektion Gürbulak der aus dem Iran am Zolltor ankommende Personenbus als riskant eingestuft. Im rechten Kraftstofftank des Fahrzeugs wurde eine verdächtige Konzentration festgestellt, die auf die Röntgenuntersuchung gerichtet war.

Das zur genauen Untersuchung in den Hangar geschleppte Fahrzeug wurde von einem Suchtgiftspürhund durchsucht. Der Kraftstofftank des Fahrzeugs wurde geöffnet, indem die Reaktion des Spürhunds auf den verdächtigen Bereich im Röntgenscan entfernt wurde. In dem Tank wurden 345 Kilogramm flüssiges Methamphetamin beschlagnahmt. Während der Bus beschlagnahmt wurde, wurde auch der Fahrer ausländischer Herkunft festgenommen.

Die Generalstaatsanwaltschaft von Doğubayazıt leitete eine Untersuchung ein.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More