„Ich kann dich nicht hören, lass mich verstehen“

0 21

Ayşe Özdemir – Venus Asdemir arbeitet als Gebärdensprachübersetzerin für Kanal D Main News und studiert an der Dokuz Eylül University English Business Administration. Venus Asdemir ist das einzige Kind einer hörgeschädigten Familie. Die Eltern der Offiziere, Elif und Hayri Asdemir, erfuhren vor ihrer Geburt vom Arzt, dass ihre 1999 geborene Tochter nicht taub sein würde. Venus Asdemir, die als Kind die türkische Gebärdensprache lernte, beantwortete unsere Fragen.

Wie haben Sie Gebärdensprache gelernt?

Gehörlose nennen mich Coda, was eine Person bedeutet, deren Mutter und Vater gehörlos sind und die in dieser Kultur aufgewachsen sind. Als ich klein war, haben mich meine Eltern immer fasziniert. Ich würde ihre Interaktionen mit sich selbst oder ihren Freunden beobachten, ihre Mimik, Gestik und Mimik, ich würde versuchen zu erraten, worüber sie sprachen, dann würde ich mich vor den Spiegel stellen und sie nachahmen. Ich weiß nicht mehr genau, in welchem ​​Alter oder wie ich Gebärdensprache gelernt habe. Als ich meine Mutter frage, sagt sie nur, dass ich sie immer genau beobachte, sinnlose Gesten vor mich hin mache, aber sie bringen mir diese Sprache nicht bei. Ich denke, es geht darum, die eigene Muttersprache zu sprechen. Als ich in der Sekundarschule war, erinnere ich mich, dass ich für meine Mutter bei Elternabenden gedolmetscht habe.

)

Hatten Sie niemanden in Ihrer Familie zum Reden? ?

Meine Großmutter war nicht taub. Die Anwesenheit meiner Großmutter, die von meiner Kindheit an zu meinem Universitätsleben sprach, war mein größtes Glück. In unserer Wohnung gab es nur meine Großmutter als hörende Person. Während ich mich immer in Gebärdensprache auf meine Eltern bezog, empfand ich keinen Mangel an Gesellschaft, weil ich mich in vollen Zügen mit meiner Großmutter unterhalten konnte. Von meiner Großmutter, einer pensionierten Klassenlehrerin, konnte ich auf jede Frage eine Antwort erfahren, und ich fühlte immer ihre Unterstützung und Anwesenheit an meiner Seite. Ruhe im Licht, ich verdanke ihm viel.

Welche Probleme haben Hörgeschädigte im gesellschaftlichen Leben?

Hörgeschädigte Menschen haben in allen Lebensbereichen mit Kommunikationsproblemen zu kämpfen. Überall wo Sie denken können, wie Gesundheit, Bildung, öffentliche Einrichtungen, Banken, Grundbuchämter, Notare. Erstens haben sie Schwierigkeiten beim Zugang zur Gesundheitsversorgung. Weil die Krankenhäuser, die Gebärdensprachdolmetscherdienste anbieten, begrenzt sind. Obwohl die Gesundheitsversorgung für diejenigen, die in Großstädten leben, etwas besser zugänglich ist, ist sie in kleinen Gebieten fast nicht vorhanden. Es fällt ihnen sehr schwer, sich den Ärzten zu beschreiben, deshalb versuchen sie, schriftlich einen Zusammenhang herzustellen, aber die kurze Untersuchungszeit und die Lese- und Schreibkenntnisse der Hörgeschädigten sind für eine genaue Kontaktaufnahme nicht geeignet. Infolgedessen können sie nicht ohne weiteres von öffentlichen Gesundheitsdiensten profitieren. In manchen Berufsclustern werden ihnen sogar Grundkenntnisse der Gebärdensprache genügen.

Wie ist die Verkehrssituation?

Auch im Verkehrsbereich stehen sie wieder vor erheblichen Problemen. Da in manchen Transportfahrzeugen nur Ansagen gemacht werden, gibt es möglicherweise keine visuellen Informationen. Um ein Beispiel zu nennen, während ein gehörloser Freund von mir zu der auf seinem Ticket angegebenen Zeit vor der Gate-Nummer am Flughafen wartete, wurde eine Durchsage gemacht und ihm wurde mitgeteilt, dass sich die Gate-Nummer geändert hatte, er aber den Flug verpasste weil er diese Durchsage nicht hören konnte. Die Verfügbarkeit von Dolmetschern für hörgeschädigte Personen an den Flughäfen hilft, sie bei kurzfristigen Änderungen, Ticketkäufen oder Stornierungen zu kontaktieren. Außerdem sagen die Assistenten, wie Sie wissen, dass es eine Unterbrechung der Überlandbusfahrten gibt. Situationen wie diese sind für hörgeschädigte Menschen eine ziemliche Herausforderung.“

„Sie warten auf Bewusstsein“

„Wenn ich mich im täglichen Leben mit einer gehörlosen Person unterhalte, sehe ich oft die Blicke ihrer Vielfraße. Menschen sehen uns unwillkürlich an und wundern sich. Wenn ich Hörgeschädigte frage, wie sie sich in solchen Situationen fühlen, sagen sie, dass sie sich zuerst unwohl fühlten, aber dann fing es an, sich normal zu fühlen. Sie sagen: „Ich wünschte, sie wüssten unsere Sprache und könnten uns kontaktieren“. Im Vergleich zu früher gibt es jetzt mehr Projekte für soziale Verantwortung und Bewusstsein für sie. Eine große Zahl von Menschen ist sich ihrer Gesellschaft bewusst und bereit, ihre Gebärdensprache zu lernen, da die Anzahl der Anzeigen im Fernseh- und Medienteil, in denen auch ihre Sprache enthalten ist, und der Übersetzungsdienst für inländische Serien und Hauptsendungen zunehmen Nachrichten.

„Sie empfinden einen kulturellen Mangel“

„Hörgeschädigte brauchen Dolmetscherunterstützung, wenn sie an kulturtouristischen Ausflügen oder Veranstaltungen wie Museen und Theatern teilnehmen wollen.

Solche Aktivitäten können für sie langweilig sein, weil sie nicht hören können. Daher fühlen sie sich möglicherweise kulturell defizitär. Bei solchen Aktivitäten kann ein Führer, der die türkische Gebärdensprache beherrscht, das Kommunikationsproblem beseitigen
.“

„Sie finden überall Freunde“

„Gehörlose können sich leicht mit anderen Personen in derselben Situation anfreunden. Sie sind extrovertiert und sozial in ihrem eigenen Recht. Daher können sie Freunde aus anderen Städten oder sogar aus anderen Ländern haben. Wir trafen und freundeten uns mit der hörgeschädigten Familie russischer Herkunft an, die uns auf der Straße gesehen hatte, als sie in Alanya lebten, und sie nahmen uns später in Russland auf.“

„Sie haben eine einzigartige Kultur“

„Leider dauert das Bildungsleben der meisten Menschen mit Behinderungen aufgrund der Hindernisse nicht sehr lange. Dadurch haben sie Lese- und Kommunikationsschwierigkeiten. Aber auf der anderen Seite haben Hörgeschädigte ihre eigene Kultur. Zum Beispiel zögern wir im Allgemeinen, eine andere Person nach 22 Uhr anzurufen, es sei denn, es ist sehr dringend. Weil wir denken, dass wir die Person, die wir suchen, stören werden. Aber sie fühlen sich mit dieser Wette sehr wohl. Sie können Sie zu jeder Tageszeit mit Bildern anrufen. Es muss kein lohnendes Thema sein, es kann auch nur zum Reden sein.“

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More