Hunderte Fische starben im Obruk-See

0 59

Hunderte von Fischen, die im Obruk-See starben, wurden an Land gespült. Die Fischer meldeten die Situation den Teams der Provinzdirektion für Land- und Forstwirtschaft. Die Teams, die zum Tatort kamen, begannen mit einer Studie über den Tod der Fische. Als sie feststellten, dass das Wasser in dem von Felsen umgebenen See um 4 Meter zurückgezogen wurde, sammelten die Gruppen tote Fische und nahmen Proben. In den entnommenen Proben wurde festgestellt, dass die Fische aufgrund des Absinkens des Wasserspiegels im See an Sauerstoffmangel starben. Aquatic Works Engineer Aydın Fidan sagte dazu: „Wie jedes Jahr starben Fische im Obruk-See. Dieser See ist ein See, der vom Grundwasser gespeist wird, nicht von Flüssen aus den umliegenden Regionen Fische ohne Sauerstoff sterben leider mit der Entnahme des Wassers dort.Die einzige Lösung, die das Fischsterben im Obruk-See, dem letzten lebenden Fischteich in Kırşehir, verhindern kann, ist die Kontrolle der unlizenzierten Tiefwasserbrunnen in der Nähe.Der Landwirt hat Wasserbrunnen in den Regionen wegen Wassermangels gebohrt: „Das wirkt sich auf das Grundwasser der Teiche in den dortigen Brunnen aus“, sagte er.

„FISCHE KÖNNEN NICHT ZWISCHEN 18 GRAD UND 24 GRAD ZUCHTEN“

Fidan bemerkte, dass die Fische, die regelmäßig produziert werden, jedes Jahr in die Teiche entlassen werden, sagte Fidan: „Die Fische können sich dort nicht vermehren. Es passiert, wenn die Behörden die Fische von außen in den See entlassen. Die Fische können sich nicht in der Mitte des 18 auf 24 Grad Celsius. Weil die Wassertemperatur in den Teichen 24 Grad erreicht, können die Fische nicht schlüpfen und zum Tod führen. Behörden in der Umgebung so schnell wie möglich. „Es wird die bestehenden Wasserbrunnen schließen oder die Nutzung verhindern Wasser in angemessenen Zeiträumen. Anders lassen sich jährlich tausende Fischsterben nicht verhindern.“

„FISCHE OHNE SAUERSTOFF STERBEN DURCH WASSERENTZUG“

Mustafa Er, Vorsitzender des Kırşehir-Fischerverbandes, sagte: „Leider sind in den letzten Tagen Hunderte von lebenden Fischen in unserem Obruk-See gestorben. Der Grund dafür ist die Verdunstung des Wassers bei sehr heißen Temperaturen Fische ohne Sauerstoff sterben. Wir wissen, dass die Behörden diesbezüglich die notwendigen Schritte unternehmen werden, aber je früher die Maßnahmen ergriffen werden. Wenn sie ergriffen werden, wird das Fischsterben früher verhindert. Bis die Analyse gefunden ist, müssen die Fische da sein zu einem anderen Teich gezogen. Lasst uns den Obruk-See immer zusammen retten“, sagte er.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More