Heilung der Wunden der Flutkatastrophe in Mudanya

0 48

Der Regen, der gestern Nachmittag in Bursa begann, hatte einen negativen Einfluss auf das Leben. Im Distrikt Mudanya fielen in einer Stunde 21 Kilogramm Regen pro Quadratmeter. Infolge der Überschwemmung des Işıklı-Stroms kam es im Bezirk Halitpaşa zu Überschwemmungen. Aufgrund des Hochwassers von mehr als einem halben Meter wurden Wohnungen und Arbeitsplätze in den Eingangs- und Untergeschossen der Gebäude überflutet. Während viele geparkte Fahrzeuge von den Fluten mitgerissen wurden, waren die Straßen wegen herumtreibender Äste und Trümmer gesperrt. Auch in den Stadtteilen Trilye, Kumyaka und Güzelyalı waren starke Regenfälle wirksam. In Trilye und Kumyaka wurden Fahrzeuge aufgrund von Überschwemmungen ins Meer gezogen.

BOOTE VERSUNKEN, FISCHERUNTERKÜNFTE AUFGETAUCHT

3 Boote sanken in Mudanya Marina. Aufgrund des Sturms wurden Fischerunterkünfte überflutet und Netze herausgezogen. Der Fischer Abdulkadir Ateş beschrieb diese Momente mit diesen Worten:

„Eine unglaubliche Flut kam von oben. Unsere Netze sind weg, die Boote sind versenkt. Kaserne überflutet. Eine Naturkatastrophe ist keine Katastrophe, die es zu vermeiden gilt. Da gibt es nichts zu tun. Wir reinigen so gut es geht. Eine Stunde lang floss Wasser von oben. Es war unglaublich. Mudanya war in den vergangenen Jahren einmal so gewesen. Ist dieses Jahr zweimal passiert. Wir wissen nicht, ob es ein Problem mit den oben genannten Ausgaben gibt. Die Bäche wurden geschlossen und Gebäude wurden daneben gebaut. Es muss untersucht werden, woher kommt dieses Wasser? Dieser Ort wird jedes Mal ruiniert, wenn es stark regnet. 3 uns bekannte Boote sind gesunken. Die Zahl kann sich jedoch erhöhen, es wird definitiv passieren, wie die Eigentümer kommen. Der Mann kommt und sagt: „Ich habe kein Boot. Denn die Boote sind hier sehr eng. Wenn ein Boot sinkt, decken die anderen es zu. Weil sie nebeneinander stehen. Es könnten sogar noch mehr werden.“

TAUSENDE ARBEITNEHMER FÜHREN DIE VERPACKUNGSSTUDIE DURCH

Während AFAD-Teams in die Region entsandt wurden, begannen die Teams der Distriktgemeinden und der Gruppen der Metropolitan Municipality, BUSKİ und Nilüfer Municipality nach der Flutkatastrophe mit den Reinigungsarbeiten. Während tausend Arbeiter den Bezirk weiterhin mit 320 Fahrzeugen reinigen, gab der Vorsitzende der Großstadtverwaltung, Alinur Aktaş, an, dass mehr als 700 Benachrichtigungen aus 13 Bezirken eingegangen sind, davon 451 im Stadtzentrum und 300 aus dem Bezirk Mudanya. Die Arbeiten, die die ganze Nacht über ununterbrochen andauerten, wurden im ersten Licht des Tages fortgesetzt. In Mudanya setzen Gruppen ihre Bemühungen fort, die mit Schlamm bedeckten Straßen zu öffnen.

SCHÄDEN GESEHENE LUFT

Die durch die Flutkatastrophe verursachten Schäden wurden im Bezirk aus der Luft betrachtet, wo die Schadensbewertungsstudien fortgesetzt werden. Das Viertel Halitpaşa, wo Wohnungen und Arbeitsplätze überflutet und Fahrzeuge mitgeschleift wurden, wurde mit einer Drohne fotografiert.

„WENN MAN DIE ANTRIEBE SCHLIESST UND DAS MEER FÜLLT, RÄCHTET SICH DIE NATUR AUF DIESE ART“

Der Gemeindevorsteher von Mudanya, Hayri Türkyılmaz, sagte über die Flutkatastrophe:

„Wir hatten vor kurzem eine Flutkatastrophe. 10 Tage später wurden wir mit einer Flutkatastrophe konfrontiert, die Mudanya noch nie zuvor gesehen hatte, mit einer sehr hohen Intensität. Wir wanderten bis zum Morgen herum. Wir haben alle Punkte besucht, das sehen wir. Wir haben immer gemeinsam gesehen, wie die Fehler, die in den Prozessen vor uns gemacht wurden, die Rache der Natur sind, die natürlich ist, die sich zurückholt, was wir der Natur genommen haben. Die Natur ist so etwas. Wenn Sie die Flüsse schließen, wenn Sie sie schließen, indem Sie sie verengen, wenn Sie die Meere füllen, wird sich diese Natur eines Tages auf diese Weise rächen. Das sind Lektionen. Wir haben diese Lektion sehr gut gelernt und gezeigt, was getan werden muss. Seit dem Tag meines Amtsantritts habe ich keinen Zentimeter Land für die Entwicklung freigegeben und ich werde es nicht öffnen, solange ich in dieser Pflicht bin. Einige sagen, dass die Lizenzen erteilt wurden. Wenn Sie diese Bebauungspläne vorlegen, hat die Gemeinde Mudanya keine andere Abhilfe, als das Recht zu erfüllen, das sie gewonnen hat, und Lizenzen auszustellen.“

„LOS OF LIFE IN KUMYAKA WAR NICHT EINMAL ARBEIT“

Türkyılmaz sagte, dass dank der Straßensanierungsarbeiten der Gemeinde im Bezirk Kumyaka, einem der am stärksten von der Flut betroffenen Gebiete, der Verlust von Menschenleben verhindert werden konnte: „Wir haben Kumyaka bis zum Morgen auf den Kopf gestellt. Wir haben dort ein Straßensanierungsprojekt durchgeführt. Wir haben es auch in Crete Neighbourhood gemacht. Es ist gut, dass wir diese Arbeit gemacht haben. Wenn diese Studien nicht durchgeführt worden wären, wenn es so geblieben wäre, wäre es leicht gewesen, Menschenleben zu verlieren, besonders in Kumyaka.“

„WIR MACHEN EINE STRAFMITTEILUNG“

Türkyılmaz wies darauf hin, dass die Flutkatastrophe auf das Fehlen von Infrastrukturarbeiten zurückzuführen sei, und sagte: „Wie gesetzlich vorgeschrieben, werden wir in den kommenden Tagen sowohl als Gemeinde Mudanya als auch als unsere geschädigten Bürger alle unsere Bürger einladen, und unsere Anwälte werden dies tun unterstützen sie auch, und wir werden Strafanzeige gegen diejenigen erstatten, die dieser Pflicht nicht nachkommen und Unrecht tun. Wir erstatten Strafanzeige gegen die Stadtverwaltung, die zuständigen Institutionen und die betroffenen Personen“, sagte er.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More