Griechische Truppen tot zurückgelassen! 52 illegale Einwanderer gerettet

0 142

Die Kommandoteams der Küstenwache reagierten auf die Information, dass sich am vergangenen Sonntag gegen 05:00 Uhr eine Gruppe von Einwanderern in einem Gummiboot mitten auf dem Meer vor Foça befand. Das in die Region entsandte Schiff der türkischen Küstenwache erreichte das Schlauchboot vor Aslan Burnu. Es wurde festgestellt, dass unter den Einwanderern 25 Frauen waren, 5 Eritreer, 20 Jemeniten, insgesamt 8 Kinder, 1 Eritreer und 7 Jemeniten, und eine der Eritreerinnen war im 30. Monat schwanger.

Einwanderer stiegen aus; Es wurde erfahren, dass die griechischen Elemente sagten, dass sie den Motor ihres Bootes, Geld und Wertsachen mitnahmen und sie dem Meer überließen.

Es wurde angekündigt, dass die Einwanderer, die den Teams der Foça-Polizeibehörde übergeben wurden und deren Verfahren noch andauern, an das Migrationsmanagement der Provinz Izmir geschickt werden.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.