Griechenland spielt mit dem Feuer! Belästigungsfeuer vor Bozcaada

0 59

In der Erklärung des Innenministeriums heißt es, dass der Versuch der griechischen Elemente, das unter der Flagge der Komoren fahrende Schiff, zu dem auch türkische Staatsbürger gehören, in den zwischenstaatlichen Gewässern 11 Seemeilen südwestlich von Bozcaada zu belästigen, von der Küstenwache verhindert wurde Gruppen.

Die Erklärung des Küstensicherheitskommandos des Innenministeriums lautet wie folgt: Am 10. September 2022 um 13.27 Uhr schickte Çanakkale VTS (Schiffsverkehrsdienste) 2 Schiffe zum unter Komorenflagge fahrenden Ro-Ro-Schiff „Anatolian“. segelte in internationalen Gewässern 11 Seemeilen südwestlich der Provinz Çanakkale Bozcaada. Nach der Benachrichtigung über das von der griechischen Küstenwache eröffnete Belästigungsfeuer wurden sofort 2 Boote der Küstenwache zum Ort des Vorfalls entsandt, und als die Boote der türkischen Küstenwache von den griechischen Elementen entdeckt wurden, verließen die griechischen Elemente das Gebiet schnell.

Nachdem das Belästigungsfeuer unter Missachtung völkerrechtlicher Regeln eröffnet worden war, wurde festgestellt, dass es keine Verletzten und keine Verletzten bei den 18 Arbeitern (6 ägyptische, 4 somalische, 5 aserbaidschanische und 3 türkische Staatsbürger) an Bord gab.

Derzeit wird das Schiff von 2 Booten der Küstenwache eskortiert, und es wurde eine Untersuchung bezüglich des Vorfalls gemäß den Anweisungen des diensthabenden Staatsanwalts von Çanakkale eingeleitet.

„ERKLÄRUNG WURDE BEANTRAGT“

Nach den Informationen aus diplomatischen Quellen; 2 Nachdem die griechische Küstenwache in internationalen Gewässern ein Schikanenfeuer auf das unter der Flagge der Komoren fahrende Schiff „Anatolian“ eröffnet hatte, ergriff das Außenministerium Maßnahmen und unternahm sofort Angriffe auf Griechenland in Ankara und Athen. Wie sich herausstellte, wurde gegen den Vorfall protestiert und auf den Ernst der Lage hingewiesen und eine sofortige Untersuchung und Erklärung verlangt.

„GRIECHENLAND SPIELT MIT DEM FEUER“

Sicherheitsexperte Coşkun Başbuğ bewertete die Entwicklung in der Live-Sendung von CNN Türk und sagte: „Griechenlands aktuelle Haltung ist keine Überraschung. Die Informationen sind frisch, nach den ersten Informationen, die ich erhalten habe, handelt es sich um ein Fahrzeug, das ein Fahrzeug trägt. Es ist wahrscheinlich ein Schiff mit Bezug zur Türkei. Es ist ein absichtlicher Angriff auf die Türkei. Das Ziel hier ist nicht die Person absichtlich. Der Zweck hier war, mit dem gewünschten Feuer zu antworten. Das wertvollste Problem hier ist, dass Griechenland in Schwierigkeiten ist, den Prozess zu führen indem wir die unschuldigen Menschen als Ziel nehmen. Wenn wir uns die Geschichte ansehen, sieht man, dass dies der Reflex Griechenlands ist. In dem Moment, in dem es die Mehmetçik sieht, ist Griechenland ein Thema der Rede. Griechenland spielt jetzt mit dem Feuer“, sagte er sagte.

SCHIFFSOFFIZIER: DURCH BOOTSNUMMER DEFINIERT

Cengiz Oluç, der Schiffsbeamte, beschrieb die Ereignisse in der CNN Türk-Sendung: „Es dauerte 20 Minuten. Ich machte so viele Bilder wie ich konnte. Sie zielten mit einer Waffe. Ich musste die Kamera unten halten . Boot Nummer 602. Wir versammelten die Schiffsbesatzung an einem Ort des Glaubens. Wir waren ruhig. Angriff 13:30 Uhr. Es dauerte bis 14:00 Uhr“, sagte er.

DUNKLER ANKER ZUM HAFEN

Das Kommando der Küstenwache wurde am 10. September 2022 um 13:27 Uhr von Çanakkale VTS (Ship Traffic Services) zum Ro-Ro-Schiff „Anatolian“ unter der Flagge der Komoren geschickt, das in internationalen Gewässern 11 Seemeilen südwestlich des Distrikts Bozcaada in Çanakkale segelte , von 2 Elementen der griechischen Küstenwache. Er gab bekannt, dass 2 Boote der Küstenwache sofort zum Ort des Vorfalls geschickt wurden, nachdem er gemeldet hatte, dass das Belästigungsfeuer eröffnet worden war.

Nach dem Angriff, bei dem der Mitarbeiter an Bord unverletzt blieb, ankerte das Ro-Ro-Schiff „Anatolian“ in Begleitung der Küstenwachboote am Standort Dark Harbor.

Das Ro-Ro-Schiff namens „Anatolian“, das von der griechischen Küstenwache beschossen wurde, wurde tagsüber beim Ankern im Dark Harbor gesichtet.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More