Gestorben beim Trennen der Gastgeberin Turbulenzen

0 50

Der Vorfall ereignete sich am Vorabend in einer Musikhalle im Bahnhofsviertel. Der These zufolge hatten die Gastgeberin EK und ihre Kollegin EK, die in der Mitte eine Rivalität hatten, mitten im YY einen Streit. In die Diskussion, die sich schnell in Aufruhr verwandelte, schaltete sich der Inhaber des Geschäfts, Cafer Sesver, ein, um die Hostessen zu trennen. Beim Versuch, das wachsende Ereignis mit Hilfe der umliegenden Ladenbesitzer zu beruhigen, verschlechterte sich Cafer Sesver und brach zu Boden. Die Gesundheitsgruppen, die mit der Nachricht zum Tatort kamen, stellten fest, dass Sesver einen Herzinfarkt hatte. Sesver, der im Krankenhaus behandelt wurde, wohin er mit dem Krankenwagen gebracht wurde, konnte trotz der Interventionen nicht gerettet werden.

Die beiden Söhne von Cafer Sesver und seine Frau beschwerten sich über beide Frauen und erklärten, dass Sesver bekanntermaßen an einer Herzkrankheit leide und kürzlich operiert worden sei. Die Polizei, die Ermittlungen einleitete, nahm EK und YY fest. Die beiden Frauen wurden vom Gericht freigelassen.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More