Gefahr in Schreibwarenregalen! Frühe Pubertät und Krebs

0 65

Wenige Tage vor der Eröffnung der Schulen beschleunigten die Familien den Einkauf von Schreibwaren wie Rucksäcken, Radiergummis, Stiften, Federmäppchen, Brotdosen und Heften. Auch die Kontrolle von Werken, die die Kriterien nicht erfüllen, hat zugenommen. Das Handelsministerium setzt seine Bemühungen fort, den Verkauf von Artefakten zu verhindern, die die Gesundheit von Kindern gefährden. Aus Schreibwarengeschäften entnommene Musterstücke werden im Ekoteks-Labor, einer Organisation der Verbände der Istanbuler Weberei- und Bekleidungsexporteure (İHKİB), Tests unterzogen.

Es wird geprüft, ob die Produkte krebserzeugende Stoffe enthalten und auf ihre Haltbarkeit. Nicht bestandene Schreib- und Schulmaterialien werden entsprechend der Meldung eingesammelt und vernichtet. Experten erklärten, dass Schreibwaren, die als „unter der Treppe“ bezeichnet werden und nicht den Standards entsprechen, viele wichtige Gesundheitsprobleme verursachen können, einschließlich Krebs, und warnten Familien, bei der Auswahl dieser Arbeiten vorsichtig zu sein.

„WIR SAMMELN VOM MARKT, WIR VERWENDEN Bußgelder“

Cengiz Üstüner, stellvertretender Regionaldirektor für Zoll und Außenhandel in Istanbul, Handelsministerium, sagte: „Wir handeln mit dem Prinzip der Null-Toleranz für ungläubige Artefakte während der Kontrollen. Um die Gesundheit unserer Kinder nicht zu gefährden, die wir sehen.“ ein sensibles Verbrauchercluster, riskante Artefakte werden entdeckt. Unsere Kontrollen dauern noch an, weil die Zahlen nicht eindeutig sind. Wir führen strenge Kontrollen in den Provinzen durch, in denen Arbeiten wie Schreibwaren, Schuluniformen, Schulschürzen, Kinderschuhe stark hergestellt und importiert werden · Darüber hinaus werden Informationen über die Sicherheit der Werke an den Verkaufsstellen gegeben. Von Artefakten, die während der Kontrollen als riskant eingestuft werden, werden Proben entnommen. Es werden chemische und physikalische Tests durchgeführt. Wir prüfen, ob es beschränkte Chemikalien gibt, wie z Phthalate, Blei usw. Physikalisch prüfen wir bei kleinen Modulen für unsere Kinder unter 3 Jahren, ob die Kordeln und Schnürsenkel den einschlägigen s entsprechen Standards in der Weberei. wir überprüfen. Wir schauen uns auch die Tags an. Wir achten darauf, ob Warnhinweise und Hinweisschilder auf der Verpackung dieser Werke vorhanden sind. Wenn sich diese Werke als unangemessen herausstellen, lassen wir sie vom Markt nehmen und verhängen Verwaltungsstrafen.

„PRODUKTVERPACKUNGEN MÜSSEN SEHR GENAU UNTERSUCHT WERDEN“

Üstüner sagte: „Unsere Bürger können aus dem Insecure Artifact Information System prüfen, ob die Werke originalgetreu sind oder nicht. Unsere Testergebnisse kommen bis zur Schulöffnung, dann schauen wir uns die beschlagnahmten Artefakte nach dem behördlichen Sanktionsbescheid an. Die Bürger sollen das prüfen.“ Verpackung der Artefakte sehr sorgfältig. Sie sollten die Informationen auf dem Werk sehr gut lesen. Es sollte nicht genommen werden, wenn der Vor- und Nachname des Herstellers nicht auf der Verpackung des Werks in Briefpapier zu finden ist. Auch, wenn kein türkisches Warnzeichen vorhanden ist auf die Marke sollten sie es vermeiden Sie sollten unbedingt auf die Alterswarnschilder in Spielzeug aussehenden Stiften und Radiergummis achten Es sollte unbedingt geprüft werden, ob ein CE-Zeichen auf den Werken vorhanden ist Etiketten auf Schuhwerken sollten sein auf Türkisch und gut lesbar.

„FRÜHER HAIR RISING IST FRÜHE BRUSTENTWICKLUNG“

Başakşehir Çam und Zümrüt Kocabey Sütçü, Spezialist für pädiatrische Endokrinologie des Stadtkrankenhauses Sakura, erklärten, dass Schreibwaren, die als „unter der Treppe“ bezeichnet werden und nicht den Standards entsprechen, viele wichtige Gesundheitsprobleme verursachen können, einschließlich Krebs.

„Die Phthalate in Schreibwaren gelten als krebserregend. Diese sind schätzungsweise ein Maß für die genetische Veranlagung auf lange Sicht, ein wenig Umweltfaktoren und die Tatsache, dass sie sie konsumiert haben. Es entwickelt sich Schritt für Schritt, was wir Krebs nennen . „Besonders die frühe Pubertät. Frühes Haarwachstum und frühe Brustentwicklung treten in einem sehr jungen Alter auf. Insulinresistenz, Diabetesrisiko, das sind Risikofaktoren bei jedem gesunden Kind. Auch wenn es bei der zufälligen Lokalisation kein Problem gibt, treffen wir in der Ambulanz sehr oft auf Kinder, die diesen lange Zeit ausgesetzt sind“, sagte er.

„WIR WISSEN, DASS DER ZUSATZSTOFF KANZEROGEN IST“

Sütçü wies darauf hin, dass die Phthalate, die zur Erhöhung der Flexibilität von Kunststoff verwendet werden, Chemikalien mit krebserregenden Eigenschaften sind: „Wir warnen Familien besonders vor farbigen Dingen. Besonders bunt duftende Radiergummis und Bleistifte, sogar Kinderhandkontakt und -geruch sind gefährlich können auch Zusatzstoffe in den Werken verursachen.“ Wir warnen Familien davor. Dies sind Produkte, die wir als endokrine Disruptoren kennen, von denen wir wissen, dass sie sowohl krebserregend als auch sehr geeignet als endokrine Disruptoren sind, was durch viele Studien belegt wurde. Deshalb warnen wir Familien, weil sie sie enthalten. Wir sollten vorsichtig sein, wenn wir sagen, lass uns für eine lange Zeit gehen, weil sie gesundheitsgefährdend sind“, sagte er.

 

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More