Fuat Oktay: Es ist vorgesehen, Arbeitsplätze für 11.904 Personen in Ankara zu schaffen.

0 33

Das Iftar-Programm wurde im Altındağ-Bezirk von Ankara von der Vereinigung unabhängiger Industrieller und Geschäftsleute (MUSIAD) organisiert. Vizepräsident Fuat Oktay, Finanz- und Finanzminister Nureddin Nebati, Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank und Landwirtschafts- und Forstwirtschaftsminister Vahit Kirişci nahmen am Iftar teil.

„RÜCKZAHLUNG BIS ZU EINEM BESTIMMTEN ANTEIL DES AUSFUHRPREISES“

Vizepräsident Fuat Oktay erinnerte an die Vorschriften für Mehrwertsteuersätze (MwSt.):

„Mit den Verordnungen, die wir auf der Grundlage Ihrer Stellungnahmen umgesetzt haben, haben wir den Mehrwertsteuersatz für Lebensmittel in allen Produktionsphasen, im Groß- und Einzelhandel, von 8 Prozent auf 1 Prozent gesenkt Die Mehrwertsteuer auf Strom, der in Haushalten und landwirtschaftlicher Bewässerung verbraucht wird, ist von 18 Prozent auf 8 Prozent gesunken 8 Prozent. Wir haben den Mehrwertsteuersatz für alle Speisen- und Getränkedienstleistungen auf 8 Prozent aktualisiert. Wir haben Tourismusinvestitionen durch eine Änderung des Befreiungssystems einbezogen. Mit der neuen Methode müssen Hersteller keine Mehrwertsteuerrückerstattungen beantragen, nachdem sie ihre Investitionen abgeschlossen haben eins zu eins Transaktionen ohne Zahlung der Mehrwertsteuer. Sie können die Rezepte machen. Exporteuren, die ihre während der Herstellungsphase gezahlte Mehrwertsteuer in den Anwendungsbereich der Befreiung nehmen können, wird stattdessen eine Erstattung bis zu einem bestimmten Prozentsatz des Ausfuhrpreises angeboten.“

Oktay , Ab 2021 wird Ankaras Gesamtwert erstattet, der angibt, dass seine Exporte rund 9,5 Milliarden Dollar erreichten, was einer Steigerung von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht: „Diese Entwicklung ist zu begrüßen; aber nicht genug. Ich möchte sagen, dass wir von unseren Unternehmern aus Ankara eine viel stärkere Verstärkung für Investitionen, Beschäftigung, Produktion und Exporte erwarten. KOSGEB stellte 2021 Verstärkungen in Höhe von 1,7 Milliarden Lira in der gesamten Türkei bereit, und 9,7 Prozent der oben genannten Stützpunkte wurden Ankara zugewiesen. 671 Anreizdokumente wurden vom Ministerium für Industrie und Technologie ausgestellt, um im Jahr 2021 in Ankara zu investieren. Somit ist vorgesehen, eine feste Investition von etwa 15,2 Milliarden Lira zu tätigen und Arbeitsplätze für 11.904 Personen zu schaffen.

NEBATİ: WE WILL DOWN INFLATION

Schatz- und Finanzminister Nureddin Nebati sagte in seiner Rede, dass die Inflation bis Ende des Jahres auf ein angemessenes Niveau sinken werde, Folgendes:

„Wenn der Wechselkurs stabil ist, werden Zinsen nicht mehr auf der Tagesordnung stehen. Wenn ja, werden wir die Inflation früher oder später gemeinsam senken. Trotz dieser Schritte, die wir unternommen haben, werden wir die dadurch verursachte Trägheit der Inflation brechen die Verschlechterung der Erwartungen durch die Entwicklung von Instrumenten wie alternativen Anlageinstrumenten Am Ende des Jahres werden wir sehen, dass die Inflation auf ein vernünftiges Niveau gesunken ist und dieser Rückgang anhält Mit den Maßnahmen, die wir ergreifen werden, um die landwirtschaftliche Produktion zu steigern, wie z Kraftwerk (GES) und Bewässerungskanäle werden wir sicherstellen, dass landwirtschaftliche Arbeiten zu erschwinglicheren Preisen auf dem Markt angeboten werden, und wir werden weiterhin mit den neuen Schritten, die wir durchführen, zur Wirtschaft des Landes beitragen wird gleichzeitig dauern. Trotz des Pessimismus einiger und der Hoffnungslosigkeit anderer blicken wir hoffnungsvoll in die Zukunft. Sie sind eine große Gemeinschaft, die sieht, dass die Türkei einer der wertvollsten Akteure des 21. Jahrhunderts wird. Diese Gemeinschaft ist auch die Stimme der großen schweigenden Mehrheit in der Türkei. Wir werden diese Schwierigkeiten immer gemeinsam überwinden.“

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More