Ermittlungen wegen Provokation im Spiel

0 44

Diyarbakir DHA – Gastgeber Bursaspor im Diyarbakır-Stadion gewann Amed Sportive Activities das Spiel mit 2:0. Während und nach dem Spiel herrschte Spannung im Stadion. Zu Beginn des Spiels betrat eine Gruppe das Stadion mit einer Flagge und einem T-Shirt, die die irakisch-kurdische Regionalregierung (IKYB) symbolisierten. Nach den Fotos, die in den sozialen Medien geteilt wurden, gab das Gouverneursamt von Diyarbakır die folgende Erklärung ab: „Alle notwendigen Vorkehrungen wurden hinsichtlich des in unserer Stadt ausgetragenen Spiels Bursaspor-Amed Sportive Activities getroffen. Der Öffentlichkeit wird jedoch respektvoll mitgeteilt, dass die Bilder in den sozialen Medien in der Kleidung der Zuschauer ins Stadion gebracht wurden und dass unsere Sicherheitskräfte sofort eingegriffen und rechtliche Schritte gegen die Betroffenen eingeleitet wurden.“

Erklärung des Ministeriums

In der Erklärung des Innenministeriums heißt es: „Trotz aller Sicherheitsmaßnahmen, die bei dem in Diyarbakir ausgetragenen Spiel ergriffen wurden, wurde mit den Bildern, die sie ins Stadion brachten, indem sie ihre Körper einwickelten, eine schwere Provokation angestrebt. Diejenigen, die den Sport vergiften wollen, provozieren Inhalten wird unter keinen Umständen die Möglichkeit gegeben.Es wurden notwendige Eingriffe in die Provokation vorgenommen und umgehend ein Ermittlungsverfahren gegen die Betroffenen eingeleitet.

 

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More