Er wurde 2 Tage lang vermisst, 30 Kilometer von seinem Zuhause entfernt gefunden

0 95

Als Refik Bıyık am 4. Mai längere Zeit nicht nach Hause zurückkehrte, reichte seine Familie bei der Gendarmerie eine Vermisstenanzeige ein. Gendarmerie-, UMKE- und AFAD-Gruppen starteten eine groß angelegte Suchaktion in der Region. Es wurde festgestellt, dass sich Bıyık in der Nähe des Dorfes Toklumen befand, als die Menschen in der Umgebung benachrichtigt wurden.

Die Gruppen fanden Schnurrbart in der Gegend, in die sie gingen, 30 Kilometer von der Residenz entfernt. Schnurrbart wurde nach der Inspektion von Gesundheitsgruppen zur Polizeiwache gebracht. Es wurde bekannt, dass Refik Bıyık, der als Polizei bezeichnet wird, sagte, er sei 30 Kilometer zu Fuß gegangen und habe die Nacht im Dorf Toklumen mit einem Feuer verbracht, um sich aufzuwärmen.

Moustache wurde nach seiner Aussage seiner Familie übergeben.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More