Er tötete seinen Feind, seine Wohnung wurde in Brand gesteckt

0 16

Der Vorfall ereignete sich am Mittag im Bezirk Dicle des Bezirks Yenişehir. Fuat Akgök begann zu streiten, als er seinen feindseligen Nachbarn auf der Straße traf. Der Verdächtige, dessen Name von dem Duo, das durch die Zunahme der Diskussion in Aufruhr war, nicht in Erfahrung gebracht werden konnte, zog die Waffe aus seiner Hüfte und feuerte 3 Schüsse auf Akgök ab. Während Akgök zusammenbrach und die Kugeln seinen Körper trafen, floh der Verdächtige. Nach der Benachrichtigung wurden medizinische und Polizeiteams zum Tatort geschickt. Akgök wurde nach dem ersten Eingriff in das Staatskrankenhaus Selahaddin Eyyubi gebracht.

Akgök konnte trotz aller Bemühungen hier nicht gerettet werden, während seine Angehörigen die Wohnung des Verdächtigen steinigten und zünde es an. Das Feuer konnte durch das Eingreifen der Feuerwehr gelöscht werden. Aufgrund der Spannungen im Krankenhaus wurden Hilfsteams in die Region entsandt. Fuat Akgöks lebloser Körper wurde zur Autopsie in die Leichenhalle des Named Medicine Institute gebracht. Die Polizei arbeitet weiter daran, den flüchtenden Verdächtigen festzunehmen.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More