Er stach wiederholt auf seine Frau ein und schlitzte ihr vor den Augen seiner Kinder die Kehle auf.

0 166

Der Vorfall ereignete sich am 16. September im Bezirk Dargeçit. Emin Öner (34) machte sich auf den Weg, um seine Frau Pakistan Öner und ihre beiden Kinder auf einem Motorrad mit Beiwagen, das von seinem Bruder gefahren wurde, in die ländliche Nachbarschaft Karabayır zu bringen. Unterwegs stach Emin Öner mehrfach auf seine Frau Pakistan Öner (32) ein und schlitzte ihr aus unbekannter Ursache die Kehle auf. Nach der Benachrichtigung wurden medizinische und Gendarmerieteams zum Tatort geschickt. Die Gesundheitsgruppe stellte fest, dass Pakistan Öner verstorben ist. Emin Öner, der in Gewahrsam genommen wurde, wurde im Gerichtsgebäude festgenommen, wo er nach seinen Prozessen überstellt und ins Gefängnis gebracht wurde.

Er ging 2 Mal ins Asyl

Auf die Beschwerde von Pakistan Öner hin wurde erklärt, dass seine Frau Emin Öner an verschiedenen Tagen fünfmal entschieden wurde, „sich seiner Frau nicht zu nähern und ihn aus der Wohnung zu entfernen“. Es wurde angegeben, dass Öner 2 Mal in ein Frauenhaus zog, nachdem er weiterhin Gewalt durch seine Frau ausgesetzt war, und dann in die Wohnung seiner Mutter kam. Es wurde gesagt, dass sich Pakistan Öner mit seiner Frau versöhnte, nachdem die Familienältesten wieder erschienen waren.

Für Pakistan Öner wurde im Distrikt Dargeçit eine Kondolenzresidenz eingerichtet. Die Damen, die auf einen Platz vor der Kondolenzresidenz kamen, protestierten mit einem Aufmarsch gegen den Mord. Die Damen, die zum Seyit-Hasan-Friedhof kamen, auf dem Pakistan Öner begraben wurde, hielten das Foto von Öner in ihren Händen und riefen die Slogans „Frauen, Leben, Freiheit“, „Hände, die eine Frau schlagen, sind gebrochen“, „Hände gegen Frauen sind gebrochen“ und „Hinrichtung für den Mörder“ klagte an seinem Kopf.

„GERECHTIGKEIT IST ALLES, WAS WIR WOLLEN“

Bei einer Erklärung auf dem Friedhof sagte Pakistan Öners Schwester Gülistan Akiba: „Der Gerechtigkeit sollte Genüge getan werden, wir wollen nichts anderes. Das ist unsere einzige Bitte. Meine Schwester hat gelitten. Er hat sie jedes Mal geschlagen. Meine Schwester konnte es manchmal „Erzählen Sie uns nicht einmal die Hälfte dessen, was sie durchgemacht hat. Sie war immer Gewalt ausgesetzt. Wie oft hat sie versucht, sich scheiden zu lassen. Sie hat die Scheidung durch Überredung annulliert. Dann hat meine Schwester immer getan, was sie für diese Kinder gesagt hat.“ Nur für ihre Kinder hat sie nichts gesagt, immer gedroht: „Du wirst nicht rausgehen, du wirst das nicht tun, du wirst das nicht drehen, du wirst das Fenster nicht öffnen.“ Es gab Eifersucht. Also hat er es immer so gemacht. Alles, was wir wollen, ist Gerechtigkeit. Gerechtigkeit, seine Hinrichtung. Wir wollen nichts anderes. Lassen Sie ihn hinrichten, lassen Sie sie ihn hinrichten zweites Pakistan. Uns reicht ein Pakistan, es sollte kein zweites Pakistan geben.“

‚HALS WURDE GEBOGEN, DER GANZE KÖRPER IST LÖCHER‘

Pakistan Öners Bruder Ahmet Demir sagte: „Wir wollen einen dauerhaften Gefangenen, das heißt, er darf auf keinen Fall aus dem Gefangenen entlassen werden. Es ist ein großes Risiko, dass so ein Mörder mitten unter die Leute kommt. Er wird einen setzen.“ Beispiel für Menschen dieser Art und werden uns in solchen Situationen an andere Frauen wenden. Wir wollen abschreckendere Strafen. Heute ist es uns passiert. Morgen sind es entweder Sie oder sie oder ihr Bruder oder ihr Kind. Mehr als 5 Es wurden Sperren erlassen und dies reichte wieder nicht, sie ging zweimal ins Frauenhaus. Sie ruft ihren Bruder aus dem Dorf auf einem Motorrad. Auf einem dreirädrigen Motorrad.“ verwendet die Begriffe.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.