Er hat seine Tochter getötet, Selbstmord begangen, indem er Säure getrunken hat! Die letzte Rede schockiert

0 14

Der Vorfall ereignete sich am Mittag des 19. April in Çay Mahallesi, Raif Paşa Caddesi. Verwandte, die Bahar Sarıbaş, einen Chemielehrer, der mit seiner Frau ES lebt, nicht erreichen konnten, kamen in die Residenz, um sie zu inspizieren. Verwandte, die die Tür mit dem Ersatzschlüssel öffneten und eintraten, fanden Sarıbaş und ihre Tochter regungslos liegen. Polizei und Gesundheitsteams wurden mit einer Benachrichtigung an die Adresse geschickt. Mutter und Tochter wurden nach dem ersten Eingriff in das Staatskrankenhaus Iskenderun gebracht.

Elif Eylül Sarıbaş, deren Mutter sich mit einem einzigen Messerstich das Herz verletzt haben soll, konnte trotz des Eingreifens der Ärzte nicht gerettet werden. Bahar Sarıbaş, die Schnittwunden am Körper hatte und bei der festgestellt wurde, dass sie Säure getrunken hatte, starb in der schweren Pflegestation, in die sie gebracht wurde. Elif Eylül wurde in Adana begraben, wo die Familie ihres Vaters lebte, und ihre Mutter, Bahar Sarıbaş, in ihrer Heimatstadt Hatay.

LETZTES TREFFEN: ICH SCHNEIDE VATER ELİF EYLÜL (980071) (9072)8 ) Im Gespräch mit DHA behauptete Bilal Sarıbaş (67), der Vater von Bahar Sarıbaş, dass seine Tochter seit dem Tag ihrer Heirat Gewalt durch ihren Bräutigam ausgesetzt war. Sarıbaş erklärte, dass ihre erste Ehe mit dem Schwiegersohn ihrer Tochter 3 Jahre dauerte und sie nach 6 Jahren Andersartigkeit erneut heiratete, damit ihr gemeinsames Kind, Elif Eylül, nicht ohne Vater aufwachsen würde, sagte Sarıbaş: „Meine Güte Tochter, Schwiegersohn und Enkelin lebten in Istanbul. Daraufhin nahm meine Tochter meine Enkelin mit und kehrte in das Haus zurück, das sie in Iskenderun gemietet hatte. Am Tag des Vorfalls wollten sie mit ihrem Ehemann nach Istanbul zurückkehren. Während Sie bereitete sich vor, sie hatte einen Streit mit ihrem Mann am Telefon. Nach einer Weile rief sie mich an und sagte: „Vater, ich habe Elif Eylül geschnitten.“ „Ich war an meiner Stelle. Schockiert ging ich zu mir nach Hause. Meine Tochter und mein Enkel lagen blutverschmiert auf dem Boden. Als ich meinen Enkel ansah, hatte er keinen Puls. Dann kam die Polizei. Mein Schwiegersohn ist für den Tod meiner Tochter und meines Enkels verantwortlich“, sagte er. Sarıbaş bemerkte, dass das Bild die Habseligkeiten vor der Tür zeigt, nachdem seine Tochter aus dem Haus geworfen wurde, und die Szenen des Vaters seines Enkels ihnen zu sagen, dass er sie nicht liebte, wurde dem Untersuchungsdokument auch als „Beweis“ vorgelegt.

Die Mutter von Bahar Sarıbaş, Melehat Berberci (65), beschrieb, was am Tag des Vorfalls passierte, wie folgt:

„Als ich vorher mit meiner Tochter gesprochen habe Nach dem Vorfall fragte ich sie, warum sie nach Istanbul fahre. Sie heiratete zum zweiten Mal und kehrte nach ihrer Abreise nach Iskenderun zurück. „Er sagte, er schäme sich, den Leuten ins Gesicht zu sehen. Er habe die Scheidung eingereicht. Er sagte, dass er den Fall ebenfalls zurückziehen werde das. Was auch immer passiert ist, dann ist es passiert.“

„DIE GEFAHR, EIN KIND AUS SEINER HAND ZU NEHMEN“ (40)

Die Mutter Berberci erklärte, dass sie erneut in das Scheidungsverfahren eingetreten sei, weil sie erneut Gewalt ausgesetzt gewesen sei: „Meine Enkelin Elif ist bis zu ihrem 6. Lebensjahr bei mir aufgewachsen. Mit dem Gerichtsbeschluss sahen sie das Kind alle 6 Monate unter der Aufsicht der Polizei. 6 Jahre nach der Scheidung sagten die Eltern des Bräutigams: „Unser Sohn liebt seine Frau, lass uns wieder zusammenkommen hat das getan. Seine Frau hat gedroht, ihm das Kind wegzunehmen. Genau deshalb war meine Tochter verrückt. Meine Tochter hat nicht einmal eine Ameise verletzt. Vor dem Vorfall am Telefon geschrien. Er hat gesprochen, und da waren diese Wir hatten eine Suspendierungsentscheidung getroffen, und wir wurden suspendiert, mit der Aussage derer, die ihn gesehen haben w hier herumirren. Wir bemühen uns um Gerechtigkeit, wir werden der Sache nachgehen.“

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More